MontanmaschinenbautechnikerIn

Berufsbeschreibung

MontanmaschinenbautechnikerInnen sind spezialisierte MaschinenbautechnikerInnen die mit der Entwicklung, Konstruktion, dem Bau und dem Einsatz von Maschinen in sämtlichen Bereichen des Montanwesens (wie z. B. Bergbau, Erdölwesen, Hüttenwesen) befasst sind. In erster Linie sind sie mit Schwermaschinen, Transport- und Förderanlagen, Rohstoffverarbeitungsanlagen und dergleichen beschäftigt und planen, je nach Art des Betriebes, die maschinelle Ausstattung, den Fuhrpark und die Produktionsanlagen.

Sie erstellen Budgets und Kostenpläne, bestellen Schwermaschinen, bauen diese vor Ort zusammen und nehmen sie in Betrieb. In regelmäßigen Abständen führen sie Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten am Maschinenpark durch, greifen bei Schadensfällen und Störungen ein und führen Reparaturen durch bzw. organisieren diese. Des weiteren können sie in verschiedenen betrieblichen Abteilungen wie Management,  Controlling, Fertigung und Produktion oder  Marketing und Vertrieb tätig sein.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

MaschinenbautechnikerIn