FahrzeugelektronikerIn

Berufsbeschreibung

FahrzeugelektronikerInnen konstruieren, installieren, prüfen, testen, warten und reparieren die elektronischen Komponenten Steuereinheiten, Bauteile und Baugruppen von Fahrzeugen (z. B. PKWs, LKWs, Motorräder, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge). Zur Fahrzeugelektronik gehören z. B. die Lichtanlage,  Bordcomputer, elektronische Steuerungen, Fahrzeugsperren und Sensoren,  ABS- oder GPS-Systeme. FahrzeugelektronikerInnen bauen diese elektronischen Systeme in die Fahrzeuge ein, stellen bzw. programmieren die Funktionen ein und führen Test- und Probeläufe an ihnen durch.

FahrzeugelektronikerIn arbeiten im Team mit BerufskollegInnen und verschiedenen technischen Fachkräften in Büros, Werkstätten in Produktionshallen von Industrie- und Gewerbebetrieben der Fahrzeugherstellung und Fahrzeugtechnik, mitunter auch in Kfz-Reparaturwerkstätten

FahrzeugelektronikerInnen sind auf die Betreuung von Fahrzeugen spezialisierte ElektronikerInnen. Sie installieren, prüfen, testen, warten und reparieren elektronische Komponenten Steuereinheiten, Bauteile und Baugruppen in Fahrzeugen aller Arten und Typen: Kraftfahrzeuge, SUVs, Motorräder, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge wie Traktoren und dergleichen mehr. Zur Fahrzeugelektronik gehören  Bordcomputer, elektronische Steuerungen, Sperren und Sensoren sowie die Lichtanlage oder  GPS, aber auch Unterhaltungselektronik im Fahrzeug

FahrzeugelektronikerInnen entwickeln und konstruieren diese Bauteile und bauen die elektronischen Systeme in das Fahrzeug an, verkabeln sie und schließen sie an. Anschließend prüfen und testen sie die elektronischen Systeme und stellen oder programmieren die Funktionen ein.

Im Rahmen von Wartungs- und Reparaturarbeiten kontrollieren FahrzeugelektronikerInnen die elektronischen Systeme und tauschen Verschleißteile und schadhafte Komponenten aus. Mitunter sind FahrzeugelektronikerInnen auch in den Bereichen Kundenberatung, Service, Verkauf und Vertrieb tätig.

FahrzeugelektronikerInnen arbeiten mit technischen Unterlagen wie elektronische Schaltpläne, Bau- und Installationspläne, Montagepläne, Betriebsanleitungen usw. Sie verwenden elektrische und elektronische Mess- und Prüfgeräte wie  Amperemeter,  Voltmeter, Ohmmeter, Oszilloskop etc. und Werkzeuge wie z. B. Lötgeräte, Pinzetten, Schraubenzieher und Zangen. Sie verarbeiten Bauteile wie Leiterplatten, Widerstände, Kondensatoren, Dioden, integrierte Schaltungen und Bausteine der  Digitaltechnik und der  Leistungselektronik.

FahrzeugelektronikerInnen arbeiten überwiegend in Konstruktionsbüros, Werk- und Produktionshallen von Industrie- und Gewerbebetrieben der Fahrzeugherstellung und Fahrzeugtechnik. Teilweise sind sie auch in Werkstätten von KFZ-Servicebetrieben tätig. Sie arbeiten im Team mit BerufskollegInnen und anderen Fachkräften wie z. B. mit FahrzeugbautechnikerInnen, ElektrotechnikerInnen, KonstruktionstechnikerInnen, aber auch KFZ-TechnikerInnen (siehe Kraftfahrzeugtechnik (Modullehrberuf)).

  • elektronische Komponenten und Systeme der Fahrzeugelektronik entwickeln und konstruieren
  • elektronische Komponenten und Systeme der Fahrzeugelektronik entwickeln, zusammenbauen, einbauen, prüfen und in Betrieb nehmen
  • elektronische Sensoren, Fahrzeugsperren und Steuergeräte zusammenbauen, einbauen und in Betrieb nehmen
  • Kabel und kabelähnliche Leitungen im Fahrzeug verlegen und anschließen
  • Störungen durch systematische Fehlersuche an Bauteilen und Komponenten aufsuchen und beheben
  • schadhafte Bauteile und Komponenten ausbauen und ersetzen
  • technische Unterlagen wie Schalt-, Installations- und Montagepläne, Betriebsanleitungen lesen
  • Service- und Wartungsprotokolle usw. führen
  • Kundinnen/Kunden beraten und einschulen
  • Industrie- und Gewerbebetriebe der Fahrzeugentwicklung und -herstellung sowie Zulieferbetriebe
  • mitunter auch Reparatur-Werkstätten, KFZ-Servicebetriebe

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Elektromotor Elektron Elektrosmog Frequenz Hertz Leiterplatte Mikrochip Mikroelektronik Relais