EDV-TrainerIn

Andere Bezeichnung(en): IT-TrainerIn

 

Berufsbeschreibung

Der Beruf des Trainers/der Trainerin wird häufig mit Sport in Verbindung gebracht, bezeichnet als Beruf oder Tätigkeit aber generell die Vermittlung von Fertigkeiten, Verhaltensweisen, Wissen und Kenntnissen. So sind EDV-TrainerInnen im Bereich der Informationstechnik (IT) tätig.

EDV-TrainerInnen halten Schulungen und Kurse zu EDV-Themenbereichen wie die Einsatzmöglichkeiten und Bedienung von Computern, Netzwerken und dem Internet, Umgang mit verschiedenen EDV-Anwendungsprogrammen sowie Bedienung von Peripheriegeräten (z. B. Drucker,  Scanner, Modem). Außerdem konzipieren Sie Kurse, planen die Lerneinheiten, wählen die passenden Lehrmethoden und  Medien, erstellen Kursunterlagen, erarbeiten Praxisbeispiele und bereiten sich auf die Abhaltung der Kurse vor. EDV-TrainerInnen erarbeiten die Inhalte der Seminare gemeinsam mit den TeilnehmerInnen, geben ausreichend Möglichkeit zur Übung, beurteilen die TeilnehmerInnen und führen Lernfortschrittskontrollen durch.

In ihrer Tätigkeit arbeiten EDV-TrainerInnen mit KursleiterInnen und Personalverantwortlichen zusammen und haben unmittelbaren Kontakt zu den KursteilnehmerInnen.

EDV-TrainerInnen arbeiten in Schulungsinstituten der Erwachsenenbildung, Weiterbildungseinrichtungen, Trainingscentern von Computerkonzernen und von Großunternehmen mit eigener IT-Abteilung, privaten EDV-Schulen, EDV-Beratungs- und EDV-Vertriebsunternehmen. EDV-TrainerInnen sind auch selbstständig tätig.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

TrainerIn