Multimedia-DesignerIn

Berufsbeschreibung

Der Aufgabenbereich von Multimedia-DesignerInnen umfasst alles, was mit der Gestaltung von Ton, Bild und Text in Multimedia-Produkten zu tun hat. Multimedia-DesignerInnen entwerfen und gestalten z. B. Websites, CD-ROMs oder computeranimierte Trickfilme. Sie gestalten diese Produkte nach den Angaben und Wünschen ihrer KundInnen und AuftraggeberInnen, sie bereiten für sie Präsentationen vor und besprechen mit ihnen die Entwürfe. Multimedia-DesignerInnen arbeiten in Werbe- und Multimediaagenturen im Team mit BerufskollegInnen und verschiedenen Fachkräften, z. B. mit InformatikerInnen, ProgrammiererInnen, Web-DesignerInnen oder Online-RedakteurInnen.

Der Bereich  Multimedia wird in folgende Arbeitsbereiche unterteilt

Multimedia-DesignerInnen sind für die gestalterische Entwicklung und Umsetzung von multimedialen Anwendungen und Produkten zuständig. Durch ihre Arbeit werden die drei medialen Darstellungsformen Text, Bild (z. B. Grafik, Animation, Video, Foto) und Ton (z. B. Geräusch, Musik, Sprache) zu einem interaktiven Gesamtprodukt zusammengeführt. Aufträge für Multimedia-DesignerInnen reichen von kleinen Änderungs- und Modernisierungsaufgaben für das optische Auftreten einer Firma bis zur Erfindung ganzer künstlicher (virtueller) Welten oder 3D-Animationen.

Im Unterschied zu Grafik-DesignerInnen, welche den Gesamtbereich der Medienprodukte (inklusive Zeitungen, Zeitschriften) abdecken, arbeiten Multimedia-DesignerInnen ausschließlich für Computer- bzw. Internetprodukte und -anwendungen, insbesondere geht es aber um die Gestaltung von Bildschirmoberflächen, egal ob es sich dabei um Internetseiten, Computerspiele, DVD's oder Office-Programme handelt. Multimedia-DesignerInnen sind dafür verantwortlich diese Oberflächen möglichst übersichtlich, leicht bedienbar und benutzerfreundlich zu gestalten. Sie gestalten z. B. Eingabefelder, Icons (Felder, die man anklickt, und die sich dann für eine bestimmte Anwendung öffnen), Menüleisten, Symbole und Leitsysteme, die den/die BenützerIn durch das Produkt führen. Je größer die Datenmenge und das Informationsangebot, desto wichtiger ist das Oberflächendesign.

Multimedia-DesignerInnen arbeiten mit Computer, Laptops, Tablets und verschiedene Softwareprogrammen. Sie verwenden für ihre Arbeit Visualisierungstechniken, Grafiksoftware, Programmiersprachen und spezielle Programme für die Entwicklung von Multimedia-Anwendungen. Weiters hantieren sie mit  Scanner, Drucker, Fax- und Kopiergeräten und führen Dokumente, KundInnenkarteien, Datenbanken und dergleichen mehr.

Multimedia-DesignerInnen arbeiten in den Büro- und Studioräumlichkeiten von Werbeagenturen, von Multimediaagenturen und Multimediaproduktionsfirmen. Sie arbeiten im Team mit BerufskollegInnen aus dem Medienbereich. Siehe hierzu auch die Berufe Medienfachmann/-frau - Mediendesign (Lehrberuf), Multimedia-ProjektmanagerIn, Grafik-DesignerIn, Multimedia-KonzeptionistIn, Multimedia-ProgrammiererIn, Online-RedakteurIn, Content-ManagerIn.

  • Aufträge und Projekte mit den KundInnen besprechen
  • Vorstellungen, Wünsche und Bedarfslagen der KundInnen einholen, Budgetrahmen abstecken
  • Entwürfe für Multimediaprodukte wie Computerspiele, CD-Roms, DVD's und Internetportale gestalten, Entwürfe präsentieren und mit den KundInnen besprechen
  • Bildschirmoberflächen (Screens) gestalten: Elemente wie Menüleisten, Icons, Symbole und Eingabefelder auswählen und zusammenstellen,  Navigation durch das Produkt planen und gestalten
  • dabei auf eine möglichst klare und übersichtliche Informationsaufbereitung und -darstellung achten
  • Feedback einholen, Korrekturen und Änderungen vornehmen, Endversion erstellen
  • Endversion programmieren oder an Multimedia-ProgrammiererInnen weiterleiten, Testläufe durchführen
  • Offline-Produkte wie z. B. Betriebsanleitungen, Handbücher, Kataloge, Lexika, Informationsbroschüren erstellen
  • Multimedia- und Werbe-Agenturen
  • Softwarehäuser
  • EDV-Abteilungen von größeren Unternehmen

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 App - Applikation Auflösung Augemented Reality Avatar Bildbearbeitung Cache Interface Smartphone Zeichen-Tool

Berufsinfo-Videos

Multimedia-DesignerIn
Your job. Heute dreh ich einen Film ...
Berufsbildende Schulen

Whatchado Video-Interviews: