Versicherungskaufmann / Versicherungskauffrau (Lehrberuf) - Lehrzeit: 3 Jahre

Berufsbeschreibung

Versicherungskaufleute arbeiten in Betrieben der Versicherungswirtschaft. Sie werben Kundinnen und Kunden an und beraten diese. Sie stellen Polizzen aus, prüfen Schadensfälle und bearbeiten Reklamationen. Versicherungskaufleute arbeiten mit modernen Informations- und Kommunikationssystemen und beachten dabei die Vorschriften des Datenschutzes und der Datensicherheit. Sie arbeiten im Team mit Kolleginnen und Kollegen der Versicherungswirtschaft und haben je nach Einsatz im Innen- oder Außendienst Kontakt mit VersicherungsnehmerInnen. Bei der Bearbeitung von Schadensfällen stehen sie in Kontakt mit Polizeidienststellen, Feuerwehr und Sachverständigen.

Versicherungskaufleute sind in allen Teilbereichen der Versicherungswirtschaft tätig. Sie arbeiten im Innen- und im Außendienst, abhängig von den Versicherungsprodukten, die das Unternehmen anbietet: z. B. Haftpflichtversicherung, Haushaltsversicherung, Kfz-Versicherung, Gebäudeversicherung, Unfallversicherung, Lebensversicherungen, TierhalterInnenversicherung, Betriebs- und Geschäftsversicherungen.

Versicherungskaufleute im Außendienst besuchen Kundinnen und Kunden, beraten diese über Möglichkeiten zur Absicherung gegen finanzielle Folgen verschiedenster Gefahren und Risiken, wie z. B. Krankheit, Unfall, Diebstahl oder Naturkatastrophen, aber auch über Vorsorgeprodukte (z. B. Lebensversicherungen) und verkaufen ihnen die jeweiligen Versicherungen. Sie besprechen mit den Kundinnen und Kunden das vorliegende Risiko, erklären, welchen Schutz verschiedene Versicherungsvarianten bieten und füllen gemeinsam mit den VersicherungsnehmerInnen die Versicherungsanträge aus. Im Schadensfall nehmen sie Schadensmeldungen auf, ziehen Sachverständige bei und wickeln den Schriftverkehr mit den Schadensabteilungen ihrer Versicherung ab. Sie informieren ihre Kundinnen und Kunden laufend über neue Versicherungsprodukte oder Anpassungsmöglichkeiten bei bestehenden Verträgen.

Im Innendienst erledigen Versicherungskaufleute organisatorische Aufgaben. Sie bearbeiten Versicherungsanträge, stellen Polizzen aus, führen den Schriftverkehr mit den Kundinnen/Kunden und anderen Abteilungen, verwalten Kundenkarteien und Datenbanken und wickeln Schadensfälle und Auszahlungsanträge ab. Sie prüfen das Vorliegen der Voraussetzungen für Auszahlungen und ziehen soweit erforderlich Sachverständige als Spezialisten hinzu. Versicherungskaufleute behandeln Reklamationen von Kundinnen/Kunden und führen Statistiken über Kosten, Prämien und Vertragsbestand.

Versicherungskaufleute verkaufen, verwalten und bearbeiten unterschiedliche Versicherungsleistungen. Sie verwenden dazu schriftliche Unterlagen wie Versicherungsverträge, Schadensmeldungen, Antrags- und sonstige Formulare, Tariftabellen, Versicherungsbestimmungen usw. Versicherungskaufleute im Innendienst arbeiten vorwiegend in Büroräumen an Computern und Laptops, die mit branchenspezifischer  Software ausgestattet sind, und verwenden unterschiedliche Informations- und Kommunikationssystemen wie Telefon, Mobiltelefon, Internet und E-Mail. Auch im Außendienst arbeiten sie an Laptops und Notebooks und mit den unterschiedlichen Kommunikationsgeräten.

Ein wichtiges Arbeitsmittel für Versicherungskaufleute ist die eigene Person. Sicheres, kompetentes und vertrauenswürdiges Auftreten, Kundenorientierung und Kontaktfreude sind wesentliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Berufsausübung.

Versicherungskaufleute arbeiten im Innendienst in Büroräumen der Zentrale von Versicherungsgesellschaften oder in den regionalen Versicherungsbüros. Dort erledigen sie vorwiegend Bildschirmarbeit. Im Außendienst besuchen sie ihre Kundinnen/Kunden zu Hause und in Betrieben, kommen aber auch zu Lokalaugenscheinen an z. B. Unfallorte um Schadensmeldungen zu prüfen. AußendienstmitarbeiterInnen müssen mobil sein und sind häufig in Dienstautos unterwegs.

Versicherungskaufleute arbeiten gemeinsam mit Berufskolleginnen/-kollegen und haben Kontakt zu anderen Expertinnen/Experten der Versicherungsbranchen (siehe z. B. VersicherungsmathematikerIn, VersicherungsmaklerIn, Versicherungsfachmann / Versicherungsfachfrau). Je nach Einsatz im Innen- oder Außendienst haben sie persönlichen, schriftlichen oder telefonischen Kontakt mit VersicherungsnehmerInnen. Bei der Bearbeitung von Schadensfällen stehen sie in Kontakt mit Polizeidienststellen, Feuerwehren, Sachverständigen und zu Reparatur- und Servicebetrieben bei der Schadensabwicklung (z. B. Kfz-Werkstätten, Installationsbetrieben).

Versicherungskaufleute im Innendienst arbeiten hauptsächlich während der betriebsüblichen Bürozeiten, im Außendienst sind sie immer wieder auch am Abend und an Wochenenden tätig, um ihre Kundinnen und Kunden dann zu erreichen, wenn diese zu Hause sind.

  • den organisatorischen Schriftverkehr in der  Verwaltung durchführen
  • den versicherungsspezifischen Schriftverkehr in den Bereichen Kundenbetreuung und Schadensabwicklung durchführen
  • Postein- und -ausgang, Ablage und Evidenz organisieren
  • Karteien und Daten verwalten
  • Statistiken über Kosten, Prämien, Vertragsbestand führen
  • beim Verkauf von Versicherungsverträgen mitwirken
  • Anträge bearbeiten und Versicherungspolizzen ausstellen
  • Zahlungsverkehr, Mahnwesen und Reklamationswesen verwalten
  • Kundenberatung und -betreuung
  • Versicherungsgesellschaften
  • selbstständig als VersicherungsmaklerIn oder VersicherungsvermittlerIn

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Assekuranz Polizze Sachversicherung

Gallery

Interviews

Whatchado Video-Interviews

Erfolgreich bewerben mit Playmit.com

playmit.com

Zeig, was du drauf hast!
Mit der PLAYMIT-Urkunde kannst du dich gezielt auf deinen Bewerbungstest vorbereiten. Lege deine PLAYMIT-Urkunde deiner Bewerbung bei und zeige damit dein Engagement und deine Stärken.