Textilgestaltung (Lehrberuf) - Lehrzeit: 3 Jahre

Berufsbeschreibung

TextilgestalterInnen stellen verschiedene Arten von Textilwaren her. Im Schwerpunkt Weberei erzeugen sie gewebte Stoffbahnen (z. B. für Kleidung, Heimtextilien) aus Natur-, Kunst-, Metall- und Mineralfasern und im Schwerpunkt Strickwaren Strickwaren (Pullover, Kostüme, Kleider, Handschuhe aber auch Textilteile). TextilgestalterInnen mit dem Schwerpunkt Stickerei entwickeln und gestalten Stickereien für Bekleidung, Bett- und Tischwäsche oder Ziertextilien und bringen diese an den Textilien an. Im Schwerpunkt Posamentiererei fertigen sie Posamente (Dekorationsmaterialien) aus Textil-, Gummi- und Metallfäden an. TextilgestalterInnen stellen die Produkte sowohl mit (oft computergesteuerten) Produktionsmaschinen als auch händisch her.

TextilgestalterInnen arbeiten in Werkstätten und Produktionshallen von Klein- und Mittelbetrieben der Textilherstellung und in Großbetrieben der Textilindustrie. Sie arbeiten zusammen mit Berufskolleginnen und Kollegen und haben Kontakt zu Fach- und Hilfskräften und fallweise auch Kundinnen und Kunden.

Der Lehrberuf Textilgestaltung ist ein Schwerpunktlehrberuf. Nähere Beschreibung zu Berufsprofil, Ausbildung, Alternativen etc. findest du bei den folgenden Schwerpunkten:

Erfolgreich bewerben mit Playmit.com

playmit.com

Zeig, was du drauf hast!
Mit der PLAYMIT-Urkunde kannst du dich gezielt auf deinen Bewerbungstest vorbereiten. Lege deine PLAYMIT-Urkunde deiner Bewerbung bei und zeige damit dein Engagement und deine Stärken.