Tätowierer*in und Piercer*in

Andere Bezeichnung(en): Tattoo-Artist (m./w./d.)

Weiterbildung & Karriere

Tätowierer*innen und Piercer*innen sind beruflich immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Weiterbildungsbereiche sind beispielsweise

Neben anderen Weiterbildungseinrichtungen bieten das Berufsförderungsinstitut (bfi) und das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) Kurse in einigen der genannten Bereiche an.

Art: Lehrgang

Dauer: 120 UE (1 Semester)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
abgeschlossene Ausbildung im Bereich Kosmetik, Visagistik bzw. Tätowieren - ohne Vorbildung im Bereich Kosmetik, Visagistik bzw. Tätowieren benötigen Sie ein praktisches Aufnahmegespräch

Abschluss:

Diplom

Info:

Inhalt:
Anatomie, Dermatologie, Hygiene - Erste Hilfe - Indikationen und Kontraindikationen bei PMU - Geräte- und Instrumentenkunde - Visagistik & Vorzeichentechnik - Farbenlehre und Farbenmischung - Hauttypbestimmung - Pigmentier- & Schattiertechniken - Formgebung und Korrekturen - Stärken- & Schwächenanalyse - Gesetzgebung und Vorschriften

Hinweise: Für den Besuch der Ausbildung und für das Üben zu Hause benötigen Sie selbstorganisierte Modelle (ca. 10-15 Modelle). Des Weiteren ist ein Starterpaket (Gerät, Farben und Hygienemodule) im Wert ab ca. € 3.000,- (kleines Gerät) bzw. ab ca. € 5.000,- (großes Gerät) einzuplanen.

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Kärnten - Ausbildungszentrum Villach
Kaiser-Josef-Platz 1
9500 Villach

Tel.: +43 (0) 5 78 78 - 3100
Fax: +43 (0) 5 78 78 - 3199
email: claudia.mandl@bfi-kaernten.at
Internet: https://www.bfi-kaernten.at/

Schwerpunkte:

EDV - Sprachen - Persönlichkeitsentwicklung - Lehrlinge und Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung Logistik, Marketing - Werkmeisterschule


Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 182 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • Unbescholtenheit (Strafregisterauszug, der zu Kursbeginn nicht älter als 3 Monate sein darf)
  • gesundheitliche Eignung (es dürfen keine Hauterkrankungen vorliegen)

Abschluss:

Zeugnis

Berechtigungen:

Nach erfolgreich abgelegter Befähigungsprüfung erhalten Sie von der Wirtschaftskammer den Befähigungsnachweis.

Info:

Kosten: 2.920,00 EUR

Inhalte:
Allgemeines - Somatologie - Anatomie - Histologie - Hygiene und Infektionslehre - Virologie, Prävention und Schutzimpfungen - Bakteriologie, Prävention und Schutzimpfungen - Pilze - Geschlechtskrankheiten und andere sexuell übertragbare Infektionen - Desinfektion - Sterilisation - Abfall - Dermatologie - Kontraindikationen - Erste Hilfe - theoretische Grundlagen der Pierce- und Tätowiertechnik - Grundkenntnisse jugendpsychiatrischer und jugend-psychologischer Einschätzung - rechtliche Grundlagen - Arzneimittelkunde und Allergologie - praktische Ausbildung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Wels
Roseggerstraße 14
4600 Wels

Tel.: +43 (0)810 / 004 005
Fax: +43 (0)7242 / 2055 - 3244
email: service.wels@bfi-ooe.at
Internet: https://www.bfi-ooe.at

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 90 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • gesundheitliche Eignung (es dürfen keine Hauterkrankungen vorliegen)
  • Unbescholtenheit (Strafregisterauszug, nicht älter als 3 Monate)

Abschluss:

Diplom. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweis: Der Besuch eines Grundkurses über medizinische Inhalte für PigmentiererInnen, PiercerInnen und TätowiererInnen (Ausnahme: Personen mit einem Abschluss im höheren Gesundheitsdienst) ist neben der Befähigungsprüfung Grundvoraussetzung für eine Gewerbeanmeldung.

Kosten: EUR 2.390,00 plus Prüfungsgebühr EUR 290,00

Inhalte:

  • Sterilisation und Desinfektion
  • Blutstillung
  • steriles Arbeiten
  • Vorbereitung des Arbeitsplatzes
  • Kontraindikationen
  • Beratungsgespräch
  • Behandlungsablauf
  • Materialkunde
  • gesetzliche Vorschriften
  • Abfallentsorgung
  • praktische Durchführung von Piercings

Adressen:

WIFI Salzburg
Julius-Raab-Platz 2
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
email: info@sbg.wifi.at
Internet: https://www.wifisalzburg.at/

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: Grundkurs ca. 60-90 Lehreinheiten, Fachkurs: ca. 60-140 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • gesundheitliche Eignung (es dürfen keine Hauterkrankungen vorliegen)
  • Unbescholtenheit (Strafregisterauszug, nicht älter als 3 Monate)

Abschluss:

Kursbestätigung bzw. Diplom. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten; nach erfolgreich abgelegter Prüfung sowie Absolvierung der Ausbilderprüfung gem. § 29 Berufsausbildungsgesetz bzw. Unternehmerprüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweis: Der Besuch eines Grundkurses über medizinische Inhalte für PigmentiererInnen, PiercerInnen und TätowiererInnen (Ausnahme: Personen mit einem Abschluss im höheren Gesundheitsdienst) ist neben der Befähigungsprüfung Grundvoraussetzung für eine Gewerbeanmeldung.

Kosten je nach Einstiegsniveau: EUR 2.100,00 - EUR 5.900,00

Dauer: Je nach Vorkenntnissen können Kurse bzw. Kursteile einzeln gebucht werden; Grundkurs und Fachausbildung gesamt: ca. 120-250 LE

Inhalte:
Die Ausbildung dient zur Vorbereitung, um eine Gewerbeberechtigung zu erlangen.

  • Zeichnen: Licht und Schatten, Perspektiven, gegenständliches Zeichnen, Proportionen
  • Theorie: gesetzliche Grundlagen, Beratungsgespräch, Kontraindikation, Aufbau einer Einverständniserklärung, Aufbau der Maschinen, Farbkunde - Desinfektion/Sterilisation, Dokumentationen, Nachsorge, Abfälle, Einrichtung eines optimalen Studios, jugendpsychologische Grundlagen
  • Praxis Tätowieren: Sterilisation und Desinfektion, Beratung in der Praxis, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Hygienekette, Blutstillung, Training an der Kunsthaut und Modellen
  • Praxis Piercen: Sterilisation und Desinfektion, Blutstillung, steriles Arbeiten, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Kontraindikationen, Beratungsgespräch, Behandlungsablauf, Materialkunde, gesetzliche Vorschriften, Abfallentsorgung, praktische Durchführung von Piercings

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: Grundkurs ca. 60-90 Lehreinheiten, Fachkurs: ca. 60-140 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • gesundheitliche Eignung (es dürfen keine Hauterkrankungen vorliegen)
  • Unbescholtenheit (Strafregisterauszug, nicht älter als 3 Monate)

Abschluss:

Kursbestätigung bzw. Diplom. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten; nach erfolgreich abgelegter Prüfung sowie Absolvierung der Ausbilderprüfung gem. § 29 Berufsausbildungsgesetz bzw. Unternehmerprüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweis: Der Besuch eines Grundkurses über medizinische Inhalte für PigmentiererInnen, PiercerInnen und TätowiererInnen (Ausnahme: Personen mit einem Abschluss im höheren Gesundheitsdienst) ist neben der Befähigungsprüfung Grundvoraussetzung für eine Gewerbeanmeldung.

Kosten je nach Einstiegsniveau: EUR 2.100,00 - EUR 5.900,00

Dauer: Je nach Vorkenntnissen können Kurse bzw. Kursteile einzeln gebucht werden; Grundkurs und Fachausbildung gesamt: ca. 120-250 LE

Inhalte:
Die Ausbildung dient zur Vorbereitung, um eine Gewerbeberechtigung zu erlangen.

  • Zeichnen: Licht und Schatten, Perspektiven, gegenständliches Zeichnen, Proportionen
  • Theorie: gesetzliche Grundlagen, Beratungsgespräch, Kontraindikation, Aufbau einer Einverständniserklärung, Aufbau der Maschinen, Farbkunde - Desinfektion/Sterilisation, Dokumentationen, Nachsorge, Abfälle, Einrichtung eines optimalen Studios, jugendpsychologische Grundlagen
  • Praxis Tätowieren: Sterilisation und Desinfektion, Beratung in der Praxis, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Hygienekette, Blutstillung, Training an der Kunsthaut und Modellen
  • Praxis Piercen: Sterilisation und Desinfektion, Blutstillung, steriles Arbeiten, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Kontraindikationen, Beratungsgespräch, Behandlungsablauf, Materialkunde, gesetzliche Vorschriften, Abfallentsorgung, praktische Durchführung von Piercings

Adressen:

WIFI Niederösterreich
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
email: kundenservice@noe.wifi.at
Internet: https://www.noe.wifi.at/

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: Grundkurs ca. 60-90 Lehreinheiten, Fachkurs: ca. 60-140 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • gesundheitliche Eignung (es dürfen keine Hauterkrankungen vorliegen)
  • Unbescholtenheit (Strafregisterauszug, nicht älter als 3 Monate)

Abschluss:

Kursbestätigung bzw. Diplom. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten; nach erfolgreich abgelegter Prüfung sowie Absolvierung der Ausbilderprüfung gem. § 29 Berufsausbildungsgesetz bzw. Unternehmerprüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweis: Der Besuch eines Grundkurses über medizinische Inhalte für PigmentiererInnen, PiercerInnen und TätowiererInnen (Ausnahme: Personen mit einem Abschluss im höheren Gesundheitsdienst) ist neben der Befähigungsprüfung Grundvoraussetzung für eine Gewerbeanmeldung.

Kosten je nach Einstiegsniveau: EUR 2.100,00 - EUR 5.900,00

Dauer: Je nach Vorkenntnissen können Kurse bzw. Kursteile einzeln gebucht werden; Grundkurs und Fachausbildung gesamt: ca. 120-250 LE

Inhalte:
Die Ausbildung dient zur Vorbereitung, um eine Gewerbeberechtigung zu erlangen.

  • Zeichnen: Licht und Schatten, Perspektiven, gegenständliches Zeichnen, Proportionen
  • Theorie: gesetzliche Grundlagen, Beratungsgespräch, Kontraindikation, Aufbau einer Einverständniserklärung, Aufbau der Maschinen, Farbkunde - Desinfektion/Sterilisation, Dokumentationen, Nachsorge, Abfälle, Einrichtung eines optimalen Studios, jugendpsychologische Grundlagen
  • Praxis Tätowieren: Sterilisation und Desinfektion, Beratung in der Praxis, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Hygienekette, Blutstillung, Training an der Kunsthaut und Modellen
  • Praxis Piercen: Sterilisation und Desinfektion, Blutstillung, steriles Arbeiten, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Kontraindikationen, Beratungsgespräch, Behandlungsablauf, Materialkunde, gesetzliche Vorschriften, Abfallentsorgung, praktische Durchführung von Piercings

Adressen:

WIFI Salzburg
Julius-Raab-Platz 2
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
email: info@sbg.wifi.at
Internet: https://www.wifisalzburg.at/

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: Grundkurs ca. 60-90 Lehreinheiten, Fachkurs: ca. 60-140 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • gesundheitliche Eignung (es dürfen keine Hauterkrankungen vorliegen)
  • Unbescholtenheit (Strafregisterauszug, nicht älter als 3 Monate)

Abschluss:

Kursbestätigung bzw. Diplom. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten; nach erfolgreich abgelegter Prüfung sowie Absolvierung der Ausbilderprüfung gem. § 29 Berufsausbildungsgesetz bzw. Unternehmerprüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweis: Der Besuch eines Grundkurses über medizinische Inhalte für PigmentiererInnen, PiercerInnen und TätowiererInnen (Ausnahme: Personen mit einem Abschluss im höheren Gesundheitsdienst) ist neben der Befähigungsprüfung Grundvoraussetzung für eine Gewerbeanmeldung.

Kosten je nach Einstiegsniveau: EUR 2.100,00 - EUR 5.900,00

Dauer: Je nach Vorkenntnissen können Kurse bzw. Kursteile einzeln gebucht werden; Grundkurs und Fachausbildung gesamt: ca. 120-250 LE

Inhalte:
Die Ausbildung dient zur Vorbereitung, um eine Gewerbeberechtigung zu erlangen.

  • Zeichnen: Licht und Schatten, Perspektiven, gegenständliches Zeichnen, Proportionen
  • Theorie: gesetzliche Grundlagen, Beratungsgespräch, Kontraindikation, Aufbau einer Einverständniserklärung, Aufbau der Maschinen, Farbkunde - Desinfektion/Sterilisation, Dokumentationen, Nachsorge, Abfälle, Einrichtung eines optimalen Studios, jugendpsychologische Grundlagen
  • Praxis Tätowieren: Sterilisation und Desinfektion, Beratung in der Praxis, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Hygienekette, Blutstillung, Training an der Kunsthaut und Modellen
  • Praxis Piercen: Sterilisation und Desinfektion, Blutstillung, steriles Arbeiten, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Kontraindikationen, Beratungsgespräch, Behandlungsablauf, Materialkunde, gesetzliche Vorschriften, Abfallentsorgung, praktische Durchführung von Piercings

Adressen:

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: Grundkurs ca. 60-90 Lehreinheiten, Fachkurs: ca. 60-140 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • gesundheitliche Eignung (es dürfen keine Hauterkrankungen vorliegen)
  • Unbescholtenheit (Strafregisterauszug, nicht älter als 3 Monate)

Abschluss:

Kursbestätigung bzw. Diplom. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten; nach erfolgreich abgelegter Prüfung sowie Absolvierung der Ausbilderprüfung gem. § 29 Berufsausbildungsgesetz bzw. Unternehmerprüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweis: Der Besuch eines Grundkurses über medizinische Inhalte für PigmentiererInnen, PiercerInnen und TätowiererInnen (Ausnahme: Personen mit einem Abschluss im höheren Gesundheitsdienst) ist neben der Befähigungsprüfung Grundvoraussetzung für eine Gewerbeanmeldung.

Kosten je nach Einstiegsniveau: EUR 2.100,00 - EUR 5.900,00

Dauer: Je nach Vorkenntnissen können Kurse bzw. Kursteile einzeln gebucht werden; Grundkurs und Fachausbildung gesamt: ca. 120-250 LE

Inhalte:
Die Ausbildung dient zur Vorbereitung, um eine Gewerbeberechtigung zu erlangen.

  • Zeichnen: Licht und Schatten, Perspektiven, gegenständliches Zeichnen, Proportionen
  • Theorie: gesetzliche Grundlagen, Beratungsgespräch, Kontraindikation, Aufbau einer Einverständniserklärung, Aufbau der Maschinen, Farbkunde - Desinfektion/Sterilisation, Dokumentationen, Nachsorge, Abfälle, Einrichtung eines optimalen Studios, jugendpsychologische Grundlagen
  • Praxis Tätowieren: Sterilisation und Desinfektion, Beratung in der Praxis, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Hygienekette, Blutstillung, Training an der Kunsthaut und Modellen
  • Praxis Piercen: Sterilisation und Desinfektion, Blutstillung, steriles Arbeiten, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Kontraindikationen, Beratungsgespräch, Behandlungsablauf, Materialkunde, gesetzliche Vorschriften, Abfallentsorgung, praktische Durchführung von Piercings

Adressen:

WIFI Vorarlberg
Bahnhofstraße 24
6850 Dornbirn

Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
email: info@vlbg.wifi.at
Internet: http://www.vlbg.wifi.at

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: Grundkurs ca. 60-90 Lehreinheiten, Fachkurs: ca. 60-140 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • gesundheitliche Eignung (es dürfen keine Hauterkrankungen vorliegen)
  • Unbescholtenheit (Strafregisterauszug, nicht älter als 3 Monate)

Abschluss:

Kursbestätigung bzw. Diplom. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten; nach erfolgreich abgelegter Prüfung sowie Absolvierung der Ausbilderprüfung gem. § 29 Berufsausbildungsgesetz bzw. Unternehmerprüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweis: Der Besuch eines Grundkurses über medizinische Inhalte für PigmentiererInnen, PiercerInnen und TätowiererInnen (Ausnahme: Personen mit einem Abschluss im höheren Gesundheitsdienst) ist neben der Befähigungsprüfung Grundvoraussetzung für eine Gewerbeanmeldung.

Kosten je nach Einstiegsniveau: EUR 2.100,00 - EUR 5.900,00

Dauer: Je nach Vorkenntnissen können Kurse bzw. Kursteile einzeln gebucht werden; Grundkurs und Fachausbildung gesamt: ca. 120-250 LE

Inhalte:
Die Ausbildung dient zur Vorbereitung, um eine Gewerbeberechtigung zu erlangen.

  • Zeichnen: Licht und Schatten, Perspektiven, gegenständliches Zeichnen, Proportionen
  • Theorie: gesetzliche Grundlagen, Beratungsgespräch, Kontraindikation, Aufbau einer Einverständniserklärung, Aufbau der Maschinen, Farbkunde - Desinfektion/Sterilisation, Dokumentationen, Nachsorge, Abfälle, Einrichtung eines optimalen Studios, jugendpsychologische Grundlagen
  • Praxis Tätowieren: Sterilisation und Desinfektion, Beratung in der Praxis, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Hygienekette, Blutstillung, Training an der Kunsthaut und Modellen
  • Praxis Piercen: Sterilisation und Desinfektion, Blutstillung, steriles Arbeiten, Vorbereitung des Arbeitsplatzes, Kontraindikationen, Beratungsgespräch, Behandlungsablauf, Materialkunde, gesetzliche Vorschriften, Abfallentsorgung, praktische Durchführung von Piercings

Adressen:

WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: Kundenservice@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/


Suchmöglichkeiten & Weiterbildungsdatenbanken