Sattlerei (Lehrberuf) - Lehrzeit: 3 Jahre

English: Saddlery (Saddler)

Berufsbeschreibung

Sattler*innen fertigen, je nach Schwerpunkt, Ausstattungsteile für Fahrzeuge (Innenausstattung, Polsterung, Dächer), den Reitsport (Reitsättel und Reitzubehör) oder Taschnerwaren (Kleinlederwaren, Taschen und Koffer) an. Sie verarbeiten hauptsächlich Leder, aber auch andere Materialien, z. B. Leinen oder Kunststoffe. Sie nehmen Maß, erstellen Schnittmuster, schneiden, stanzen und nähen die Materialen per Hand oder mit Näh-, Walz- oder Stanzmaschinen.

Sattler*innen arbeiten meist in Werkstätten von gewerblichen Kleinbetrieben, in größeren Betrieben hauptsächlich in Teilbereichen der Produktion. Sie haben Kontakt zu Berufskolleginnen und -kollegen sowie zu Lieferantinnen und Lieferanten und Kundinnen und Kunden.

Der Lehrberuf Sattlerei ist ein Schwerpunktlehrberuf. Nähere Beschreibung zum Berufsprofil, Ausbildung, Alternativen etc. findest du bei den folgenden Schwerpunkten:

Der Beruf Sattlerei ermöglicht mit entsprechender Berufserfahrung und Weiterbildung beispielsweise die Spezialisierung auf:

  • industrielle Verarbeitung von Lederprodukten (Planen, Bezüge, Taschen, Sattel, Sportartikel)
  • Maßanfertigung von Lederprodukten
  • Reinigung, Reparatur und Pflege von Lederprodukten
  • Restaurierung und Aufarbeitung von Lederprodukten
  • Entwicklung neuer Produkte und Designs
  • Verkauf bzw. Handel von Lederprodukten
  • Ledertechnik, Pelztechnik und Bekleidungstechnik

Spezialisierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten (Auswahl):

Erfolgreich bewerben mit Playmit.com

playmit.com

Zeig, was du drauf hast!
Mit der PLAYMIT-Urkunde kannst du dich gezielt auf deinen Bewerbungstest vorbereiten. Lege deine PLAYMIT-Urkunde deiner Bewerbung bei und zeige damit dein Engagement und deine Stärken.