PlanungskoordinatorIn

Berufsbeschreibung

PlanungskoordinatorIn ist ein Spezialisierungsberuf zu BautechnikerIn. PlanungskoordinatorInnen organisieren, leiten und koordinieren alle Planungsaufgaben, die im Rahmen von Bauprojekten anfallen. Sie teilen Termine, Besprechungen und Begehungen (z. B. mit AuftraggeberInnen, VertreterInnen von Kammern und Behörden) sowie Vermessungsarbeiten ein. Sie koordinieren die Arbeiten der verschiedenen am Bauprojekt beteiligten PlanerInnen, wie z. B. ArchitektInnen, BautechnikerInnen und BaustatikerInnen sowie von BaumeisterInnen und vermitteln und kommunizieren zwischen diesen während der verschiedenen Phasen der Bauplanung vom Skizzen- und Modellentwurf bis zur konkreten Ausführung der Bauprojekte.
Die wichtigste Aufgabe der Planungskoordinatorinnen und -koordinatoren ist dabei die Umsetzung der Grundsätze der Gefahrenverhütung durch die PlanerInnen. Bei großen Bauvorhaben und bei Bauarbeiten mit besonderen Gefahren, wie etwa Sprengungen, Arbeiten mit schweren Fertigbauteilen oder in der Nähe von Hochspannungsleitungen, erarbeiten Planungskoordinatoren und -koordinatorinnen auch Sicherheits- und Gesundheitsschutzpläne. Sie achten außerdem darauf, dass diese Pläne in den Ausschreibungen berücksichtigt werden.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

BautechnikerIn