Partyveranstalter*in

Berufsbeschreibung

Partyveranstalter*innen sind Event-Manager*innen, die vor allem mit der Planung, Organisation und Durchführung von öffentlichen Partys im Musikeventbereich (Electro, House, Techno) befasst sind. Sie buchen den Veranstaltungsort ("Location"), organisieren DJ's und andere Musiker*innen und verhandeln deren Gagen. Im Rahmen ihrer Arbeit wickeln sie den gesamten Telefon-, E-Mail- und Schriftverkehr ab.

Sie erstellen das Party-Programm und das DJ-Line up (Liste der DJ's die an einer Veranstaltung nacheinander auftreten), versenden E-Mail Einladungen,  Newsletter, Poster, Flyer und dergleichen, setzen Eintrittspreise fest, und organisieren das notwendige Sicherheitspersonal (Security). Nach Ablauf der Veranstaltung rechnen sie die Kosten ab und kontrollieren das  Budget.

Neben Musikpartyveranstaltungen organisieren sie weiters auch diverse Feiern und Bälle. Partyveranstalter*innen arbeiten mit Fachkräften aus verschiedenen Bereichen zusammen, z. B. mit Künstler*innen, Musiker*innen, Journalist*innen, Veranstaltungstechniker*innen (siehe Veranstaltungstechnik (Lehrberuf)) und Gastronomie- und Tourismusfachleuten.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

Event-Manager*in