Kongress Manager*in

Berufsbeschreibung

Kongress Manager*innen sind Event-Manager*innen, die auf die Planung, Organisation und Durchführung von Kongressen spezialisiert sind. Dazu gehören wissenschaftliche Kongresse z. B. für Medizin, Biologie, Informatik, Physik etc. oder politische und wirtschaftliche Kongresse wie z. B. Parteitage, EU-Treffen, Tagungen von Unternehmen einer Branche und dergleichen mehr.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit erstellen sie das Kongressprogramm und buchen die erforderlichen Räumlichkeiten, meist in sogenannten Kongresszentren oder Tagungshotels, welche mit der erforderlichen  Infrastruktur zur Abhaltung von Großveranstaltungen ausgestattet sind (Seminarräume, große Konferenz- und Vortragssäle usw.). Sie organisieren und koordinieren das erforderliche Personal, entsenden Einladungen und Ankündigungen,  Newsletter und Prospekte und betreuen die Kongressgäste während der gesamten Dauer der Veranstaltung. Nach Ende des Kongresses rechnen sie die Kosten ab und führen Kostencontrollingmaßnahmen durch.

Kongress Manager*innen arbeiten im Team mit Berufskolleginnen und -kollegen und verschiedenen Fach- und Hilfskräften z. B. aus den Bereichen Hotel- und Gastgewerbe, Catering und Event-Technik. Sie haben Kontakt zu Auftraggeber*innen (Kongressveranstalter*innen), Medienvertreter*innen und zu den Kongressteilnehmer*innen; je nach Art und Thema des Kongresses sind dies Wissenschafter*innen, Politiker*innen, Wirtschaftslenker*innen usw.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

Event-Manager*in