Embedded Systems Engineer (m./w./d.)

Andere Bezeichnung(en): Embedded Software Developer (m./w./d.)

Berufsbeschreibung

Embedded Systems (eingebettete Systeme) sind elektronischer Rechner oder "Minicomputer", die in technischen Geräten, Maschinen und Anlagen eingebunden (eingebettet sind) und verschiedene Überwachungs-, Steuerungs- oder Kontrollfunktionen ausführen. Embedded Systems finden beispielsweise Anwendung in Medizintechnik, in der Fahrzeug- und Luftfahrzeugtechnik, in der "smarten" Haushalts- und Unterhaltungselektronik, in Produktionsanlagen und vieles mehr.

Embedded Systems Engineers sind auf Embedded Systems spezialisierte Elektroniker*innen, Elektrotechniker*innen oder Mikrotechniker*innen (siehe Mikrotechniker*in / Mikrosystemtechniker*in). Sie entwerfen und konstruieren Komponenten, Baugruppen,  Sensor- und Steuereinheiten, Chipkarten und Mikrochips von Embedded Systems und warten und reparieren diese. Dabei arbeiten sie im Team mit Berufskolleg*innen und verschiedenen technischen Fachkräften, insbesondere mit Informatiker*innen, welche für die Programmierung der  Software in Embedded Systems zuständig sind. Die  Software dient zur Steuerung und Interaktion der Geräte mit der Außenwelt und den Nutzer*innen (aus welchem Grund dieser Geräte als "smart" bezeichnet werden).
Sie arbeiten in Werkstätten und Produktionshallen von Industrie- und Gewerbebetrieben, sowie in Forschungs- und Entwicklungslabors von Forschungseinrichtungen, Technischen Universitäten und Fachhochschulen.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

Elektroniker*in
Informatiker*in
Mikrotechniker*in / Mikrosystemtechniker*in