Creative Director (m./w.)

Berufsbeschreibung

Creative Directors sind für die inhaltliche und formale Gestaltung von Werbebotschaften verantwortlich. Sie arbeiten großteils in Werbe- und Multimedia-Agenturen, Grafik-Studios und Werbe- und PR-Abteilungen von Unternehmen und leiten dort das zuständige Team, das für die Ausgestaltung der Entwürfe sorgt. Sie haben weiters direkten Kontakt zu ihren AuftraggeberInnen.

Creative Directors definieren Werbestrategien, entwickeln Werbebotschaften und sorgen für deren Umsetzung durch ihre MitarbeiterInnen. Die entwickelten Werbebotschaften werden in Broschüren, Plakaten, Foldern, Katalogen und Werbespots, in den Neuen  Medien usw. umgesetzt.

Creative Directors erhalten die Aufgabenstellung im Rahmen eines Briefing-Gesprächs meist direkt von den KundInnen. Sie sind für Besprechungen und Präsentationen der Konzepte beim Auftraggeber zuständig. Sie entwerfen im Rahmen der Corporate-Design-Entwicklung Logos und Slogans für Druckwerke, TV und Radio und die gesamte  Werbung des Unternehmens. Sie konzipieren das Gesamtlayout für die Umsetzung auf Plakaten, im Internet, für CDs und dergleichen, wählen das Werbemedium und konzipieren Werbefilme und Werbespots.

Creative Directors übernehmen auch administrative Tätigkeiten, kalkulieren die Kosten und Budgets für Werbemaßnahmen, stecken gemeinsam mit den Auftraggebern den zeitlichen Rahmen ab und kontrollieren laufend die Einhaltung der Budgets und Planzeiten.

Creative Direktors verfügen häufig über eine Ausbildung als GrafikerIn oder DesignerIn und arbeiten heute hauptsächlich an Computern mit speziellen Computerprogrammen zum Mediendesign (z. B. Macromedia Flash, Adobe  Photoshop) und zur Textverarbeitung und mit dem Internet. Sie verwenden Bürokommunikationsgeräte (Drucker, Fax, Telefon etc.), Präsentationsgeräte (Beamer) aber auch Flip-Charts, Plakatzeichnungen und -tafeln und arbeiten mit manuellen Zeichengeräten.

Creative Direktors arbeiten in Büros und Studios von Agenturen und in PR-Abteilungen von Unternehmen und Institutionen aller Art. Creative Director ist eine Aufstiegsposition für Werbefachleute (siehe Werbefachmann/-frau) mit langjähriger, erfolgreicher Berufstätigkeit. Sie übernehmen eine leitende Funktion innerhalb des Creative-Teams, das aus GrafikerInnen, TexterInnen, IllustratorInnen, LayouterInnen usw. besteht. Um innovative Ideen hervorzubringen ist es daher auch wichtig, dass ein Creative Direktor sein Team motivieren kann.
Sie haben Kontakt zur Geschäftsführung und zu den AuftraggeberInnen.

  • Aufgabenstellungen mit AuftraggeberInnen genau abklären und eingrenzen
  • Werbekampagnen z. B. für bekannte Marken konzipieren und ausarbeiten
  • Werbeziele, Medienarten und Gestaltungsmittel festlegen
  • Ideen und Vorschläge bewerten
  • Logos und Slogans entsprechend des Corporate-Designs des Unternehmens entwickeln
  • Konzepte und Vorschläge den AuftraggeberInnen präsentieren und mit ihnen diskutieren
  • Webdesign
  • Werbeagenturen, Werbemittler, Multimedia-Agenturen, Grafik-Studios
  • Werbe-, PR- und Marketingunternehmen
  • PR-Abteilungen von Unternehmen und Institutionen aller Art

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Briefing Corporate Design Corporate Wording Marketing Public Relations (PR) Relaunch Werbung

Whatchado Video-Interviews: