ChemikerIn für Anorganische Chemie

Berufsbeschreibung

ChemikerInnen für anorganische Chemie untersuchen die stofflichen Zusammensetzungen, Eigenschaften, Strukturen und Reaktionen von anorganischen, d. h. "nichtlebenden" Stoffen wie z. B. Metalle, Erze, Gase, Edelgase, Säuren, Salze, aber auch Rohöl und Erdöl. Dabei wenden sie hochentwickelte Messverfahren an und planen und überwachen Produktionsvorgänge. Ihre Arbeit befindet sich an den Schnittstellen zu anderen Wissenschaftsdisziplinen, wie z. B. physikalische Chemie oder  Biochemie.

ChemikerInnen/Anorganische Chemie arbeiten im Team mit verschiedenen SpezialistInnen aus den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen, Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik, Physik usw. (siehe z. B.: Biotechnologe/Biotechnologin, PhysikerIn, VerfahrenstechnikerIn, WerkstofftechnikerIn) sowie mit BerufskollegInnen und LaborgehilfInnen zusammen.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

ChemikerIn