Building Information Modeling (BIM) Manager*in

Andere Bezeichnung(en): Building Information Modeling (BIM)/5D Entwickler*in

Berufsbeschreibung

Building Information Modeling ( BIM) oder Bauwerksdatenmodellierung ist eine Software-Anwendung zur vernetzten, digitalen Planung, Koordination und Ausführung von Bauprojekten sowie zur laufenden  Verwaltung von Gebäuden. Mittels BIM-Softwareprogrammen werden alle wichtigen Bauwerksdaten erfasst, kombiniert und aufeinander abgestimmt.

BIM-Manager*innen sind Spezialist*innen für die Anwendung, Ausführung und  Verwaltung von BIM-Programmen mit denen sie alle Phasen eines Bauprojekts, angefangen von der Planung bis zur Ausführung und Fertigstellung, koordinieren. Sie erfassen bautechnische Daten und erstellen mittels BIM-Software virtuelle 3-D-Modelle der geplanten bzw. sich in Bau befindlichen Bauwerke, anhand derer auch der Baufortschritt visuell mitverfolgt werden kann.

BIM-Manager*innen arbeiten in Bauunternehmen sowie in Planungsbüros von Architekt*innen und Ziviltechniker*innen sowie auf den Baustellen vor Ort. Sie arbeiten Team mit Fach- und Hilfskräften des Baubereichs und kommunizieren mit Auftraggeber*innen, Bauträger*innen und mit Mitarbeiter*innen von Ämtern und Behörden.

Building Information Modeling ( BIM) findet im Rahmen der Digitalisierung zunehmend sowohl in der Bauplanung und Bauausführung als auch in der Gebäudeverwaltung ( Facility Management) Anwendung. Bei großen Bauprojekten sind viele Unternehmen beteiligt, angefangen von  Beton- und Baumateriallieferungen, über Gerüstbau, Kanal, über die Bauerrichtung, Installation, bis hin zu Fenster- und Dachmontage und zum Innenausbau: all Arbeiten und Phasen müssen logistisch aufeinander abgestimmt werden - "zur richtigen Zeit am richtigen Ort" - ist das Credo dieser Branche, denn Wartezeiten und Verzögerungen können hohe Kosten verursachen.

Building Information Modeling ( BIM) Manager*innen sind für die zentrale, digitale Überwachung, Koordination und  Verwaltung dieser bautechnischen und bauwirtschaftlichen Arbeitsphasen und Prozessen zuständig. Sie erstellen Workflow-Tabellen, Zeit- und Terminpläne, warten und administrieren die Bauwerksdaten und stellen die jeweils aktuellen Bauwerksdaten für allen am Gebäude bzw. Bauprojekt beteiligten Fachkräfte (angefangen von Architekt*innen, Bautechniker*innen bis hin zu Handwerker*innen und Facility Manager*innen) bereit. Sie führen laufend Updates und Backups (Sicherungskopien) durch, erstellen Verlaufsprotokolle, vergeben Zugriffsberechtigungen und achten auf Datensicherheit und Datenschutz.

Für jedes Projekt/Gebäude wird ein sogenanntes BIM-Modell (Bauwerksmodell) hergestellt und zur Visualisierung in 3-D modelliert. Im Rahmen von Bauprojekten sind BIM-Manager*innen für die  Verwaltung des BIM-Modells und aller zugehörigen BIM-Projektdaten und -dateien zuständig. Termine, Abgabefristen und andere Leistungsvorgaben werden im BIM-Projektabwicklungsplan (BAP) festgehalten. Während der Bauausführung kontrollieren sie laufend die Einhaltung der vereinbarten Termin-,  Budget- und Leistungsziele. Sie steuern mittels BIM-Software den Kommunikations- und Informationsfluss zwischen den beteiligten Unternehmen und Fachkräften.
Auf den Baustelle überwachen sie vor Ort den Baufortschritt und die korrekte Umsetzung der Vorgaben des BIM-Gebäudemodells mithilfe mobiler 3-D-Datenbrillen und Augmented-Reality-Anwendungen.

Im Rahmen ihrer Tätigkeiten im Gebäudemanagement ( Facility Management) betreuen sie ebenfalls BIM-Gebäudemodelle und BIM-Dateien mittels derer der laufende Gebäudebetrieb sowie diverse Wartung- und Reparaturarbeiten organisiert, koordiniert und dokumentiert werden.

BIM-Manager*innen arbeiten mit BIM-Softwareprogrammen, CAD-Programmen, analogen und digitalen 3D Bauwerksmodellen, sowie mit einer Vielzahl an bautechnischen Daten und Gebäudedaten, BIM-Projektdateien, BIM-Projektabwicklungsplänen (BAP) und anderen technischen Unterlagen, Plänen und Dateien (z. B. Termin-,  Budget- und Kostenpläne).

Sie arbeiten mit Computer, PC, Telefonen, Mobiltelefonen und verwenden die übliche Büroausstattung wie Kopierer, Drucker,  Scanner. Auf Baustellen vor Ort arbeiten sie mit Tablets und Laptops sowie mit mobilen Datenbrillen für Augmented-Reality-Anwendungen.

BIM-Manager*innen arbeiten in Büro- und Besprechungsräumen sowie auf Baustellen vor Ort. Sie arbeiten eigenständig sowie im Team mit zahlreichen Fach- und Assistenzkräften, siehe z. B.
Architekt*in, Bautechniker*in, Baumeister*in, Baustatiker*in, Polier*in, Bautechnische Assistenz (Lehrberuf).

Bei der Arbeit auf den Baustellen sind sie oft unterschiedlichen Temperaturen (Hitze, Kälte), Staub und Lärm ausgesetzt. Besonders wenn Fristen eingehalten werden müssen (z. B. Einreichfristen, Fertigstellung von Bauabschnitten, Bauabnahmen) können auch Überstunden, Abend- und Wochenendarbeiten erforderlich werden.

  • BIM-Prozesse für Bauprojekte koordinieren, steuern, verwalten
  • Leistungsvorgaben festlegen und BIM-Projektabwicklungspläne (BAP) erstellen
  • Gebäudedaten in das BIM-Modell geben
  • laufend die Korrektheit und Konsistenz des BIM-Modells prüfen
  • BIM-Teilmodelle (Architektur, Tragwerk, Technische Gebäudeausrüstung (TGA)) verwalten
  • einem Gesamtmodell zusammenführen
  • Termin- und Kostenpläne koordinieren und kontrollieren
  • Aufgaben in der Bauleitung bzw. Bauüberwachung übernehmen
  • mit Auftraggeber*innen, Projektpartner*innen u. a. Beteiligten Koordinationsbesprechungen abhalten
  • mit Behörden, Ämtern und anderen bauwirtschaftlichen Stellen kommunizieren
  • Tätigkeiten im Facility-Management (Gebäudetechnik und -wartung)
  • Bauunternehmen
  • Architektur- oder Ingenieurbüros
  • Bauträgern und Immobiliengesellschaften
  • öffentliche Behörden und Ämter

Der Beruf BIM-Manager*in ermöglicht mit entsprechender Berufserfahrung und Weiterbildung beispielsweise die Spezialisierung auf:

  • Baubereiche: z. B. Hochbau, Tiefbau, Straßenbau, Wasserbau
  • Architektur, Bauplanung
  • Bautechnik, Bauingenieurwesen
  • Bauwirtschaft, Baumanagement
  • Gebäudewirtschaft, Facility Management

Spezialisierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten (Auswahl):

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 3D-Druck Augmented Reality (AR) Bauökologie Baustatik Bauträger CAD CATIA