BuchbinderIn (Lehrberuf) - Lehrzeit: 3 Jahre

Berufsbeschreibung

BuchbinderInnen stellen aus Papier und  Karton Bücher, Broschüren, Schachteln etc. her. Sie beraten Kundinnen und Kunden über das Produktangebot von Einzelanfertigungen, die sie dann händisch herstellen. Für die Serienherstellung programmieren sie computergesteuerte Maschinen (z. B. Schneide- oder Falzmaschinen). Außerdem ziehen BuchbinderInnen Plakate, Landkarten und Bilder auf Platten auf und restaurieren alte Bücher. Sie arbeiten in den Werkstätten und Werkshallen von Betrieben des Druck- und Verlagswesens im Team mit ihren Vorgesetzten und Berufskolleginnen und -kollegen oder eigenständig in kleinen Buchbindereien.

BuchbinderInnen verarbeiten Papier und  Karton zu Büchern, Broschüren, Urkundenrollen, Schachteln usw. und ziehen Plakate, Landkarten und Bilder auf Platten auf ("kaschieren"). Fallweise restaurieren sie alte, wertvolle Bücher. Sie berechnen den Materialbedarf, wählen die geeigneten Materialien gemäß dem Kundenauftrag aus und legen die einzelnen Arbeitsschritte fest. Sie übernehmen die Druckbögen aus der Druckerei, beschneiden und falzen die Bögen, tragen sie zusammen und prüfen die Seitenzahlen und Bögen (kollationieren). Durch unterschiedliche Techniken werden die Seiten geheftet und geklebt und zu Buchblöcken geleimt. Im nächsten Schritt werden die Buchblöcke beschnitten, gerundet und abgepresst, bevor die BuchbinderInnen die Einbände (Buchdecken) durch Einhängen, Anpappen oder Einpressen anbringen.

Bei Einzelanfertigungen beraten sie Kundinnen und Kunden über das Produktangebot und die Gestaltungsmöglichkeiten und stellen die Produkte großteils händisch her. Für Bucheinbände werden die Pappendeckel mit Leinen, Leder, Pergament oder anderen Materialien überzogen und eventuell anschließend durch Prägedruck oder Vergoldungen verziert.

Bei der Massenfertigung (Verlagsbuchbinderei) arbeiten BuchbinderInnen meist mit elektronisch gesteuerten Maschinen. Sie programmieren die Maschinen und richten sie genau ein, überwachen den Produktionsablauf und führen Qualitätskontrollen durch. Dabei werden die Druckerzeugnisse durch Schneiden, Rillen,  Stanzen, Prägen, Falzen, Heften und Binden in die passende Form gebracht und abschließend verpackt. Auch die Pflege und Wartung der verwendeten Maschinen und Anlagen gehört zu ihren Tätigkeiten.

BuchbinderInnen arbeiten mit Papier,  Karton, Leinen, Leder, Kunstleder, Kunststoffen, Pergament. Bei der Einzelanfertigung und in der Restaurierungen von alten Büchern arbeiten sie händisch und verwenden Werkzeuge wie zum Beispiel Buchbindermesser, Schärfmesser, Falzbeine, Buchbinderahlen, Leimpinsel, Nadel und Fäden. Bei der Serienfertigung werden halb- und vollautomatische Maschinen eingesetzt, z. B. Decken- und Falzmaschinen, Schneide-, Zusammentrag- und Stanzmaschinen sowie Prägepressen und Klebebinder.

BuchbinderInnen arbeiten in Werkstätten und Produktionshallen von Verlagen, Druckereien, Bibliotheken und Archiven oder in kleinen Buchbindereien im Team mit ihren Kolleginnen und Kollegen und Vorgesetzten. Ihre Aufträge führen sie meist eigenständig durch. Für Einzelanfertigungen beraten sie Kundinnen und Kunden und informieren über unterschiedliche Materialien und Möglichkeiten der Verarbeitung und Gestaltung.

Einzelanfertigung:

  • Papierbögen zuschneiden, falzen, zusammentragen und kollationieren (= Vollständigkeit und richtige Reihenfolge der Blätter prüfen)
  • Bögen zu einem Buchblock zusammenkleben oder -heften
  • Buchblöcke vorbereiten, leimen, beschneiden
  • Bucheinband herstellen
  • Bucheinband mit verschiedenen Prägungen oder Vergoldungen dekorieren
  • Buchblock mit dem Bucheinband verbinden
  • Bücher reparieren: reinigen, fehlende Stellen ergänzen etc.

serielle Buchproduktion:

  • einzelne elektronisch gesteuerte Maschinen bedienen
  • Maschinen der Buchfertigungsstraßen programmieren
  • automatischen Produktionsablauf überwachen
  • Störungen an Maschinen und Geräten beseitigen und einfach Instandhaltungsarbeiten durchführen
  • Produktqualität kontrollieren
  • Mittel- und Großbetriebe der Buchproduktion (Verlage, Druckereien)
  • Buchbindereien
  • Bibliotheken
  • Großunternehmen mit eigenen Hausdruckereien

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Druckform

Gallery

Berufsinfo-Videos