BüromaschinentechnikerIn

Berufsbeschreibung

BüromaschinentechnikerInnen installieren, warten und reparieren Büromaschinen und Bürogeräte aller Art, wie z. B. Schreibmaschinen, Drucker,  Scanner, Fax- und Kopiergeräte, Telefon- und Gegensprechanlagen aber auch Computer und Laptops, z. B. im Rahmen von Serviceverträgen. Sie arbeiten in der Regel bei Verkaufs- und Servicefirmen, wo sie ihre Kundinnen und Kunden in den Verkaufsräumen beraten und betreuen.

Im Außendienst stellen sie die Büromaschinen und -anlagen bei den Kundinnen/Kunden auf, stellen die Funktionen ein und nehmen die Geräte in Betrieb. Sie erklären die Funktionsweise der Geräte und Anlagen und führen mitunter auch Schulungen durch. Je nach Aufgabenfeld oder Spezialisierung arbeiten sie in den Bereichen technisches Service, Verkauf und Vertrieb oder Konstruktion und Entwicklung. BüromaschinentechnikerInnen arbeiten eigenständig sowie im Team mit verschiedenen Fachkräften aus den Bereichen IT und Elektrotechnik.

BüromaschinentechnikerInnen sind für die technische Beratung und das technische Service von Büromaschinen, Kommunikationsanlagen, Computer und Peripheriegeräten wie Drucker,  Scanner, Fax- und Kopiermaschinen usw. zuständig. Sie stellen diese Geräte und Anlagen vor Ort auf, verlegen Kabel, Leitungen und Steckdosen, stellen die Funktionen ein und führen Probeläufe durch. Zu den Kundinnen und Kunden von BüromaschinentechnikerInnen zählen Betriebe aller Branchen, Behörden und Organisationen.

Im Rahmen von Wartungsverträgen führen BüromaschinentechnikerInnen regelmäßig Kundenbesuche durch und überprüfen und kontrollieren die Funktionstüchtigkeit der Geräte und Anlagen. Sie reinigen und schmieren die Geräte und tauschen verbrauchte Bauteile und Komponenten aus. Bei Störungen suchen sie die Fehlerursache und beheben diese. Defekte Geräte und Anlagen nehmen sie zur Reparatur in die Werkstätten der Servicefirmen mit.

Neben diesen Tätigkeiten sind BüromaschinentechnikerInnen auch mit organisatorischen und administrativen Aufgaben befasst. Sie beraten und informieren Kundinnen und Kunden in Verkaufsräumen, stellen die Geräte, schließen Kaufverträge und bearbeiten Kundenreklamationen.

BüromaschinentechnikerInnen arbeiten mit Büromaschinen, Bürogeräten und -anlagen aller Art. Dazu gehören z. B. Drucker,  Scanner, Fax- und Kopiergeräte, Telefonanlagen, Gegensprechanlagen und Konferenzschaltungen, aber auch Computer, Laptops, Diktiergeräte, Beamer und andere Präsentationsgeräte und -anlagen.

Bei der Wartung und Reparatur dieser Anlagen hantieren sie mit Werkzeugen und Geräten wie Schraubenzieher, Schraubenschlüssel, Schweiß- und Lötgeräte sowie mit verschiedenen elektronischen Mess- und Prüfgeräten. Sie verwenden Materialien wie Kabel, Schalter, Klemmen, Steckdosen und Sicherungen. Sie lesen und verwenden technische Unterlagen wie Funktionsbeschreibungen, Montagepläne, Bedienungsanleitungen und führen Wartungsprotokolle, Terminkalender und Kundendatenbanken.

BüromaschinentechnikerInnen arbeiten in Verkaufs- und Beratungsräumen, in den betrieblichen Büroräumlichkeiten und Werkstätten sowie im Außendienst bei den Kundinnen und Kunden vor Ort.
BüromaschinentechnikerInnen arbeiten eigenständig sowie im Team mit verschiedenen Fachkräften vor allem aus den Bereiche Elektrotechnik/Elektronik und IT und haben Kontakt zu Vorgesetzten, Kundinnen/Kunden und Lieferanten.

  • Büromaschinen, Anlagen und Geräte aufstellen und installieren
  • Kabel und Leitungen legen, Geräte zusammenschließen
  • Funktionen einstellen und prüfen, Probeläufe durchführen
  • Büromaschinen, -geräte und -anlagen warten und reparieren
  • Bauteile und Komponenten tauschen, schmieren und reinigen
  • bei Betriebsstörungen Fehler suchen und beheben, dabei elektronische Mess- und Diagnosegeräte anwenden
  • defekte Geräte in Servicewerkstätten bringen, dort zerlegen und reparieren
  • technische Daten festhalten, Wartungsprotokolle führen
  • Kundinnen/Kunden beraten und informieren
  • an komplexen, multifunktionellen Geräten Einschulungen durchführen
  • in den Verkaufs- und Vertriebsabteilungen mitwirken
  • in den Konstruktions-, Planungs- und Entwicklungsabteilungen mitwirken
  • technische Unterlagen, Betriebsanleitungen, Montagepläne und dergleichen lesen und interpretieren
  • Herstellerunternehmen von Büro- und Kommunikationsgeräten
  • EDV-Servicebetriebe
  • Industrie- und Gewerbebetriebe mit eigenen Serviceabteilungen
  • Groß- und Einzelhandelsunternehmen der Büromaschinen- und IT-Branche

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 ADSL Breitbandtechnologie Computernetzwerk Interface Peripherie