MusikmanagerIn

Andere Bezeichnung(en): KünstlermanagerIn

 

Berufsbeschreibung

MusikmanagerInnen betreuen, vermitteln und vermarkten MusikerInnen. Sie entwickeln Vermarktungskonzepte, koordinieren Auftritte und Aufnahmen, erstellen Planungen und Kostenkalkulationen, übernehmen die finanziellen Angelegenheiten und unterstützen die MusikerInnen in rechtlichen, organisatorischen und planerischen Fragen.

MusikmanagerInnen arbeiten eng mit MusikerInnen zusammen und begleiten sie zu Auftritten, Aufnahmen und auf Tour. Sie nützen ihr Netzwerk und ihre Erfahrungen im Musikgeschäft, um sie mit MusikproduzentInnen, Booker (m./w.), A&R- (Artist & Repertoire) ManagerIn zusammen zu bringen und sind die ersten AnsprechpartnerInnen für das  Musiklabel und die Presse.

MusikmanagerInnen sind das Organisationsbüro von MusikerInnen ( PopmusikerIn, InstrumentalmusikerIn, Songwriter (m./w.), SängerIn). Indem sie sich um die finanziellen, organisatorischen und logistischen Angelegenheiten kümmern, können sich die MusikerInnen auf ihre kreative Arbeit konzentrieren.

MusikmanagerInnen übernehmen das Management meist zu Beginn der Karriere der MusikerInnen, helfen ihnen, die ersten großen Auftritte und einen Vertrag mit einem  Musiklabel zu bekommen, und sie nach und nach zum Erfolg zu führen. Dabei beraten sie die KünstlerInnen in allen Fragen, die die Karriere betreffen und übernehmen die Einnahmen- und Ausgaben-Planung (Gagen, Produktionskosten). Sie geben Feedback über die künstlerische Leistung und machen durchaus auch inhaltliche Vorschläge. Sie sind die ersten AnsprechpartnerInnen für  Musiklabel, PromoterInnen, VeranstalterInnen und bringen die MusikerInnen mit allen für sie und ihre Karriere wichtigen Personen ( MusikproduzentInnen, Booker (m./w.), A&R- (Artist & Repertoire) ManagerIn, Label-ManagerIn) zusammen. Durch die oft jahrelange intensive Zusammenarbeit werden MusikmanagerInnen wichtige Vertraute von KünstlerInnen.

Für die Vermarktung der MusikerInnen erstellen sie ein Marketing-Konzept und setzen dieses selbstständig oder mit Marketing-ManagerInnen um. Sie erstellen ein  Portfolio (Fotos, Texte, Musik) und kümmern sich darum, dass die MusikerInnen auf allen wichtigen Medienplattformen vertreten sind und gestalten bzw. beauftragen KünstlerInnen-Websites. Durch die heute einfacheren Möglichkeiten zur Musikaufnahme und Verbreitung setzen sie auch Musik-Streaming- und Video-Plattformen für das  Marketing ein. Sie kontaktieren Booker (m./w.) und Event-ManagerInnen, stellen die MusikerInnen vor, bieten Auftritte an und planen Tourneen, auf denen sie die KünstlerInnen auch begleiten.

MusikmanagerInnen sind die ersten AnsprechpartnerInnen, wenn es um einen Vertrag mit dem  Musiklabel oder eine Albumproduktion geht. Sie verhandeln in Abstimmung mit den MusikerInnen die Verträge und Entscheidungen über  Werbung- und  Marketing für die Produktion aus ( Merchandising,  Sponsoring) und überwachen die  Marketing- und Werbestrategien von  Musiklabel bzw. Promotionfirmen.

MusikmanagerInnen haben keinen geregelten Tagesablauf und arbeiten an den verschiedensten Orten - vom Proberaum bis zum Tourneekonzert sind sie viel unterwegs und unterstützen die KünstlerInnen dort, wo ihr Rat und Beistand gebraucht wird. Sie müssen die Abläufe und aktuellen Trends im Musikgeschäft genau kennen und verfügen über ein großes Netzwerk an MusikerInnen, VeranstalterInnen ( Event-ManagerIn, Booker (m./w.)), PromoterInnen und haben gute Kontakte zu Musiklabels, ( Label-ManagerIn, A&R- (Artist & Repertoire) ManagerIn und MusikproduzentInnen.

MusikmanagerInnen arbeiten mit den üblichen Geräten moderner Büros (Computer, Laptop, Tablet, Drucker und  Scanner). Zur Kommunikation verwenden sie Telefone, Mobiltelefone, Video- und Internettelefonie. Sie lesen und bearbeiten Verträge, Tournee-Pläne, Portfolios, Websiten, und prüfen Rechtsfragen (Verträge, Lizenzen und Urheberrechte). Sie führen Kostenkalkulationen, Betriebs- und Finanzbücher und Kontaktdatenbanken.

MusikmanagerInnen arbeiten vorwiegend in Büroräumen, an Veranstaltungsorten, rund um Bühnen, in Tonstudios und Proberäumen. Mit den von ihnen betreuten MusikerInnen ( PopmusikerIn, InstrumentalmusikerIn, SängerIn) arbeiten MusikmanagerInnen eng zusammen. Charakteristisch für ihre Arbeit sind unregelmäßige Arbeitszeiten (z. B. bei Abend- und Wochenendveranstaltungen) und wechselnde Arbeitsorte (Festivals und Tourneen).

Für die Prüfung der KünstlerInnen-Verträge konsultieren sie ExpertInnen z. B. Rechtsanwalt/Rechtsanwältin und SteuerberaterIn. Für Veranstaltungen arbeiten sie mit Event-ManagerInnen und Booker (m./w.) zusammen. Für die Albumproduktion und Vermarktung arbeiten sie mit A&R- (Artist & Repertoire) ManagerIn, Label-ManagerInnen, MusikproduzentInnen, SpezialistInnen im Bereich  Marketing und  Public Relations (PR) sowie MitarbeiterInnen für die Musikvideo-Produktion ( RegisseurIn, ProduzentIn). Für Presseanfragen von JournalistInnen und FotografInnen ( BerufsfotografIn (Lehrberuf)) sind MusikmanagerInnen ebenfalls die ersten AnsprechpartnerInnen.

  • MusikerInnen beraten und unterstützen
  • Konzepte für Promotion und  Marketing für die KünstlerInnen entwickeln
  • Kosten- und Einnahmekalkulationen erstellen und Abrechnungen von Gagen und Ausgaben durchführen
  • Programme, Tournee- und Spielpläne erstellen, Termine koordinieren
  • Vertragsverhandlungen mit Label-ManagerInnen durchführen und Verträge abschließen
  • Marketing- und Vermarktungsstrategien für MusikerInnen/SängerInnen entwickeln und umsetzen
  • PR und Öffentlichkeitsarbeit koordinieren, Pressetermine organisieren
  • als selbstständige/r MusikmanagerIn
  • Eventagenturen
  • Künstleragenturen
  • Musikverlagen

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Gage Marketingstrategien Musikalien Musiklabel Urheberrecht

Berufsinfo-Videos