Page (m./w.)

Andere Bezeichnung(en): HoteldienerIn, HausdienerIn, Bellman (m./w.), Porter (m./w.), Chasseur (m./w.)

 

Weiterbildung

Weiterbildungsbereiche für Pagen (m./w.) sind beispielsweise:

Art: Schulausbildung

Dauer: 6 Semester

Form: Berufsbegleitend

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss einer mindestens 3-jährigen einschlägigen Fachschule (Tourismusfachschule, Hotelfachschule)
  • wirtschaftliche Fachschulen oder Handelsschulen mit Zusatzprüfung
  • ein einschlägiger Lehrabschluss mit Vorbereitungslehrgang

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Studienberechtigung
  • facheinschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus und wirtschaftliche Berufe Wien 1130
Bergheidengasse 5-19
1130 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 804 72 81 -0
Fax: +43 (0)1 / 804 72 81 -600
email: office@hltw13.at
Internet: https://www.bergheidengasse.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Tourismus:

  • Schulautonome Vertiefung Hotel- und Gastronomiemanagement
  • Schulautonome Vertiefung Marketing Management im Tourismus

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Schulautonome Vertiefung International Relations
  • Schulautonome Vertiefung Internationale Kommunikation in der Wirtschaft
  • Schulautonome Vertiefung Veranstaltungs- und Eventmanagement

Hotelfachschule:

  • Schulautonome Vertiefung Catering Management

Aufbaulehrgang für Tourismus für Berufstätige - Schulautonome Vertiefung Hotel- und Gastronomiemanagement


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen:

  • positiver Lehrabschluss oder
  • positiver Abschluss des 3. Jahrgangs einer Berufsbildenden höheren Schule oder der 7. Klasse einer Allgemeinbildenden höheren Schule

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus Krems/Donau
Langenloiser Straße 22
3500 Krems/Donau

Tel.: +43 (0)2732 / 880 -0
Fax: +43 (0)2732 / 880 -123, -222
email: office@hlfkrems.ac.at
Internet: https://www.hlfkrems.ac.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Tourismus:

  • Schulautonome Vertiefung Hotelmanagement
  • Schulautonome Vertiefung Internationale Kommunikation
  • Schulautonome Vertiefung Eventmanagement, Sport und Freizeit

Hotelfachschule - Schulautonome Vertiefungen Patisserie und Kaffee

Fachschule für Tourismus

Hotelfachschule für Erwachsene


Art: Kolleg

Dauer: 6 Semester

Form: Berufsbegleitend

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

  • Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung

Abschluss: Diplomprüfung

Berechtigungen:

  • selbstständige Ausübung facheinschlägiger Gewerbe gemäß Gewerbeordnung einschließlich des Handelsgewerbes
  • Berufsberechtigungen Tourismuskauffrau/mann (inkl. Unternehmerprüfung)
  • Aufbaustudium zum Bachelor möglich (2 Semester)

Info:

Die Ausbildung umfasst insgesamt 4 Wochen Betriebspraktikum zw. 4. und 5. Semester (Berufstätige, Tourismuswirtschaft) bzw. 12 Wochen bis zum Beginn des 5. Semesters.

Wesentliche Ausbildungsinhalte sind:

  • Tourismusgeographie und Reisebüro
  • Tourismusmarketing und Kundenmanagement
  • Kunst und Kultur
  • Betriebs- und Volkswirtschaft
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Recht
  • Ernährung und Lebensmitteltechnologie
  • Küchenorganisation und Kochen
  • Serviceorganisation, Servieren und Getränke
  • Fremdsprachen
  • Angewandtes Informationsmanagement
  • Vertiefung in der schulautonomen Spezialisierung:
    • Persönlichkeitsbildung und Sozialkompetenz
    • Front Office Management und Hotelmanagement
    • English in international tourism
Ergänzt um Wahlpflichtfächer, Vertiefungsmodule, Projektmanagement und Praktika

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Tourismuskolleg Innsbruck
Klostergasse 5
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 / 581 000 -0
Fax: +43 (0)512 / 581 000 -11
email: tourismuskolleg@tsn.at
Internet: https://www.tourismuskolleg.tsn.at

Schwerpunkte:

Kolleg für Tourismus

  • Schulautonomer Schwerpunkt Internationale Reisewirtscahft und E-Tourismus
  • Schulautonomer Schwerpunkt Sport und Eventtourismus

Kolleg für Tourismus für Berufstätige

  • Schulautonomer Schwerpunkt Hotelmanagement and Personality Development


Art: a.o. Lehrabschluss

Dauer: 240 UE (2 Semester)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • EDV-Grundkenntnisse (für den Geschäftsfall am PC)
  • Für den Lehrabschluss: Vollendung des 18. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung; Nachweis über eineinhalb Jahre einschlägige Berufspraxis (Vollzeit) bzw. Personen mit verwandtem Lehrberuf

Abschluss:

Kursbestätigung

Berechtigungen:

Nach Abschluss des Vorbereitungskurses und Erfüllung der Voraussetzungen können AbsolventInnen bei der Wirtschaftskammer zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung antreten.

Info:

Der Kurs wird derzeit nicht angeboten.

Kosten: 2.206,00 EUR

Der Lehrgang bereitet Sie auch auf die Zusatzprüfung vor.

Inhalte:

  • Eröffnungsabend; Testung
  • BASISMODULE: Buchführung; Kaufmännisches Rechnen; Wirtschaftskunde
  • SPEZIALMODULE: Hotel- und Rezeptionstechnik; Hygiene und gastronomische Fachkenntnisse; Rechnungswesen für Hotel und Tourismus; Tourismus & Marketing; Vorbereitung für Büro, Kommunikation & Organisation; Vorbereitung für die theoretische Prüfung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 30 81 -513
Fax: +43 (0)662 / 88 32 32
email: info@bfi-sbg.or.at
Internet: http://www.bfi-sbg.at


Informationen und Suchmöglichkeiten zu Weiterbildungsmöglichkeiten bieten zum Beispiel: