Medizinischer Dokumentar / Medizinische Dokumentarin

Weiterbildung

Medizinische DokumentarInnen sind beruflich immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Voraussetzung für Erfolg in diesem Beruf ist es, immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben und das Fachwissen laufend zu ergänzen und zu vertiefen.

Neue Entwicklungen und Weiterbildungsbereiche für Medizinische DokumentarInnen:

Art: Lehrgang

Dauer: 145 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • höhere Allgemeinbildung (zumindest Maturaniveau, vor allem in Deutsch und Englisch)
  • Berufserfahrung und/oder Studium
  • PC-Anwenderkenntnisse (MS Windows, MS Office und Internet)

Abschluss:

bfi-Wien-Zeugnis / ÖGDI-Zeugnis (Österr. Ges. für Dokumentation und Information)

Info:

Zielgruppe:
Personen, die Informationen (nicht primär für eigene Zwecke) recherchieren, aufbereiten, weitergeben oder verwalten/managen. Mitarbeiter/innen und Selbstständige in Wirtschaft, Verwaltung, Forschung und Kultur, die ihre Informationskompetenz erweitern und Informationsvermittlung als Dienstleistung anbieten möchten.

Inhalt:
Inhaltliche Dokumentenerschließung - Formale Dokumentenerfassung - Methoden und Instrumente der Informationsrecherche und -vermittlung im Unternehmenskontext - Organisation und Betrieb von Informationszentren - Informationsrecht

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Wien
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien

Tel.: +43 1 811 78-10140
Fax: +43 1 811 78-10118
email: information@bfi.wien
Internet: https://www.bfi.wien

Schwerpunkte:

Servicecenter für Information, Beratung und Anmeldung



Informationen und Suchmöglichkeiten zu Weiterbildungsmöglichkeiten bieten zum Beispiel: