Diplomierte/r Gesundheits- und KrankenpflegerIn (Pflege bei Nierenersatztherapie)

Ausbildung

Voraussetzung für die Teilnahme an Sonderausbildungen ist eine abgeschlossene Erstausbildung im Bereich "gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege". Die Sonderausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie dauert mindestens 7 Monate und umfasst mindestens 1000 Stunden theoretische und praktische Ausbildung. Die Sonderausbildung muss innerhalb von 5 Jahren ab Aufnahme der Tätigkeit erfolgreich absolviert werden.

Voraussetzung für die Ausübung dieses Berufs ist die Registrierung im Gesundheitsberuferegister.

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 2 Semester

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

Voraussetzung ist der Nachweis der Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege oder eine gleichwertige, anerkannte (internationale) Berechtigung. Facheinschlägige Berufserfahrung im Spezialbereich Nierenersatztherapie ist empfehlenswert.

Abschluss:

Akademisch geprüfte Expertin / Akademisch geprüfter Experte in der Pflege bei Nierenersatztherapie

Info:

Inhalte:
Der Universitätslehrgang soll den Absolventen/innen spezifisches pflegerisches und medizinisches Wissen für den Spezialbereich Nierenersatztherapie vermitteln, ethische Grundsätze bewusst machen, die psychosoziale Situation und die daraus resultierenden Probleme von Patienten/innen, Angehörigen und Mitarbeitern/innen aufzeigen und Lösungsstrategien anbieten, eine Einführung in die Methoden und die Durchführung der Pflegeforschung anbieten.

Weitere Infos: http://www.sonderausbildung.at

Adressen:

Postgraduate School der Medizinische Universität Graz
Harrachgasse 21/IV
8010 Graz

Tel.: +43 (0)316 385 -73673
email: postgraduate.school@medunigraz.at
Internet: https://postgraduate-school.medunigraz.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: mind. 600 Stunden (Theorie + Praxis)

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Vor der Aufnahme kann ein Aufnahmegespräch oder ein Aufnahmetest durchgeführt werden
  • Abschluss:

    Mündliche, schriftliche Einzelprüfung und Projektarbeit

    Berechtigungen:

    Die positiv absolvierte Basisausbildung berechtigt zur Teilnahme an den speziellen Sonder- und Zusatzausbildungen Intensivpflege, Pflege bei Nierenersatztherapie, Anästhesiepflege, Kinderintensivpflege

    Adressen:

    KABEG-Bildungszentrum
    Feschnigstraße 11
    9020 Klagenfurt am Wörthersee

    Tel.: +43(0)463 / 538 -50131
    Fax: +43 (0)463 / 538 -50139
    email: bildungszentrum@kabeg.at
    Internet: http://bildungszentrum.kabeg.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: mind. 600 Stunden (Theorie + Praxis)

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Vor der Aufnahme kann ein Aufnahmegespräch oder ein Aufnahmetest durchgeführt werden
  • Abschluss:

    Mündliche, schriftliche Einzelprüfung und Projektarbeit

    Berechtigungen:

    Die positiv absolvierte Basisausbildung berechtigt zur Teilnahme an den speziellen Sonder- und Zusatzausbildungen Intensivpflege, Pflege bei Nierenersatztherapie, Anästhesiepflege, Kinderintensivpflege

    Adressen:

    Kepler Universitätsklinikum - Ausbildungszentrum am Med Campus VI
    Paula-Scherleitner-Weg 3
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7680 83 -3290
    Fax: +43 (0)5 7680 83 -743290
    email: mc6@kepleruniklinikum.at
    Internet: https://www.kepleruniklinikum.at

    Schwerpunkte:

    Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

    Fach-Sozialbetreuung im Schwerpunkt Altenarbeit

    Schule für Medizinische Assistenzberufe

    Ausbildung in der Pflegeassistenz

    Ausbildung in der Pflegefachassistenz

    Sonderausbildung in der Intensivpflege

    Sonderausbildung in der OP-Pflege

    Sonderausbildung Pflege in der Nierenersatztherapie


    Ordensklinikum Linz - Barmherzige Schwestern
    Langgasse 4
    4010 Linz

    Tel.: +43 (0)732 / 7677 -7398
    Fax: +43 (0)732 / 7677 -7198
    email: bhs@ordensklinikum.at
    Internet: https://www.ordensklinikum.at/de/karriere/ausbildung-pflege/

    Schwerpunkte:

    Kombistudium Pflege - in Zusammenarbeit mit der UMIT Hall in Tirol

    Ausbildung Pflegefachassistenz

    Basisausbildung in der Intensivpflege, Kinderintensivpflege, Anästhesiepflege und Pflege bei Nierenersatztherapie

    Sonderausbildung in der Intensivpflege

    Sonderausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie


Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: mind. 600 Stunden (Theorie + Praxis)

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Vor der Aufnahme kann ein Aufnahmegespräch oder ein Aufnahmetest durchgeführt werden
  • Abschluss:

    Mündliche, schriftliche Einzelprüfung und Projektarbeit

    Berechtigungen:

    Die positiv absolvierte Basisausbildung berechtigt zur Teilnahme an den speziellen Sonder- und Zusatzausbildungen Intensivpflege, Pflege bei Nierenersatztherapie, Anästhesiepflege, Kinderintensivpflege

    Adressen:

    Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Feldkirch
    Dorfstraße 13b
    6800 Feldkirch

    Tel.: +43 (0)5522 / 303 -5600
    Fax: +43 (0)5522 / 303 -7513
    email: gkps@lkhf.at
    Internet: http://www.krankenpflegeschulen.at

    Schwerpunkte:

    Kombistudium Pflegewissenschaft

    Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

    Verkürzte Ausbildung für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege für PflegehelferInnen

    Verkürzte Ausbildung für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege für Diplomierte Psychiatrische Gesundheits- und KrankenpflegerInnen

    Ausbildung in der Pflegefachassistenz

    Ausbildung in der Pflegeassistenz

    Sonderausbildung OP-Pflege

    Sonderausbildung Intensivpflege

    Ausbildung zur Gipsassistenz

    Ausbildung zur Operationsassistenz

    Pflegehilfeausbildung in Kooperation mit dem BFI


Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: mind. 600 Stunden (Theorie + Praxis)

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Vor der Aufnahme kann ein Aufnahmegespräch oder ein Aufnahmetest durchgeführt werden
  • Abschluss:

    Mündliche, schriftliche Einzelprüfung und Projektarbeit

    Berechtigungen:

    Die positiv absolvierte Basisausbildung berechtigt zur Teilnahme an den speziellen Sonder- und Zusatzausbildungen Intensivpflege, Pflege bei Nierenersatztherapie, Anästhesiepflege, Kinderintensivpflege

    Adressen:

    Ausbildungszentrum am AKH der Stadt Wien
    Lazarettgasse 14
    1090 Wien

    Tel.: +43 (0)1 40 400 -73200
    Fax: +43 (0)1 40 400 -71290
    email: post_akh_sfzp@akhwien.at
    Internet: http://www.wienkav.at/ausbildung

    Schwerpunkte:

    Weiterbildung für Führungsaufgaben für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

    Weiterbildung für Lehraufgaben für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

    Sonderausbildungen


    Pflegeakademie der Barmherzigen Brüder Wien
    Johannes von Gott-Platz 1
    1020 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 211 21 -1310
    Fax: +43 (0)1 / 211 21 -1315
    Internet: http://www.barmherzige-brueder.at/site/pflegeakademie/home

Art: Lehrgang

Dauer: mind. 400 Stunden (Therie + Praxis)

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege in der Nierenersatztherapie

Info:

Die Ausbildung umfasst ein gemeinsames Basismodul mit der Sonderausbildungen zur Intensivpflege und Anästhesiepflege und eine speziellen Zusatzausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie.

  • das Basismodul umfasst mindestens 600 Stunden theoretische und praktische Ausbildung.
  • die Sonderausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie (Aufbaumodul) dauert mindestens 3 Monate und umfasst mindestens 400 Stunden theoretische und praktische Ausbildung (160 Stunden Theorie + 240 Stunden Praxis).

Ausbildungsinhalte:
Sonderausbildung Nierenersatztherapie - Aufbaumodul
Theoretische Ausbildung

  • Spezielle Pflege im Nierenersatztherapie
  • Biomedizinische Technik und Gerätelehre
  • Kommunikation und Ethik II
  • Forschung
  • Akute und chronische Niereninsuffizienz bei Patienten/-innen aller Altersgruppen
  • Eliminationsverfahren
Praktische Ausbildung
  • Pflege im Intensivbereich
  • Pflege im Bereich der Nierenersatztherapie und/oder extrakorporalen Eliminationsverfahren
  • Pflege in intra- oder extramuralen Bereichen der Nierenersatztherapie und/oder extrakorporalen Eliminationsverfahren
schriftliche Abschlussarbeit und kommissionelle Abschlussprüfung

Adressen:

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Landesklinikum Mostviertel Amstetten
Krankenhausstraße 12
3300 Amstetten

Tel.: +43 (0)7472 / 9004 -15751
Fax: +43 (0)7472 / 9004 -49257
email: gukps@amstetten.lknoe.at
Internet: https://pflegeschulen-noe.at/

Schwerpunkte:

Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

Ausbildung in der Pflegeassistenz

Basiskurs für Intensiv- und Nierenersatztherapie

Aufbaukurs Intensivpflege

Aufbaukurs Nierenersatztherapie


Art: Lehrgang

Dauer: mind. 400 Stunden (Therie + Praxis)

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege in der Nierenersatztherapie

Info:

Die Ausbildung umfasst ein gemeinsames Basismodul mit der Sonderausbildungen zur Intensivpflege und Anästhesiepflege und eine speziellen Zusatzausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie.

  • das Basismodul umfasst mindestens 600 Stunden theoretische und praktische Ausbildung.
  • die Sonderausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie (Aufbaumodul) dauert mindestens 3 Monate und umfasst mindestens 400 Stunden theoretische und praktische Ausbildung (160 Stunden Theorie + 240 Stunden Praxis).

Ausbildungsinhalte:
Sonderausbildung Nierenersatztherapie - Aufbaumodul
Theoretische Ausbildung

  • Spezielle Pflege im Nierenersatztherapie
  • Biomedizinische Technik und Gerätelehre
  • Kommunikation und Ethik II
  • Forschung
  • Akute und chronische Niereninsuffizienz bei Patienten/-innen aller Altersgruppen
  • Eliminationsverfahren
Praktische Ausbildung
  • Pflege im Intensivbereich
  • Pflege im Bereich der Nierenersatztherapie und/oder extrakorporalen Eliminationsverfahren
  • Pflege in intra- oder extramuralen Bereichen der Nierenersatztherapie und/oder extrakorporalen Eliminationsverfahren
schriftliche Abschlussarbeit und kommissionelle Abschlussprüfung

Adressen:

Kepler Universitätsklinikum - Ausbildungszentrum am Med Campus VI
Paula-Scherleitner-Weg 3
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 7680 83 -3290
Fax: +43 (0)5 7680 83 -743290
email: mc6@kepleruniklinikum.at
Internet: https://www.kepleruniklinikum.at

Schwerpunkte:

Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

Fach-Sozialbetreuung im Schwerpunkt Altenarbeit

Schule für Medizinische Assistenzberufe

Ausbildung in der Pflegeassistenz

Ausbildung in der Pflegefachassistenz

Sonderausbildung in der Intensivpflege

Sonderausbildung in der OP-Pflege

Sonderausbildung Pflege in der Nierenersatztherapie


Ordensklinikum Linz - Barmherzige Schwestern
Langgasse 4
4010 Linz

Tel.: +43 (0)732 / 7677 -7398
Fax: +43 (0)732 / 7677 -7198
email: bhs@ordensklinikum.at
Internet: https://www.ordensklinikum.at/de/karriere/ausbildung-pflege/

Schwerpunkte:

Kombistudium Pflege - in Zusammenarbeit mit der UMIT Hall in Tirol

Ausbildung Pflegefachassistenz

Basisausbildung in der Intensivpflege, Kinderintensivpflege, Anästhesiepflege und Pflege bei Nierenersatztherapie

Sonderausbildung in der Intensivpflege

Sonderausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie


Art: Lehrgang

Dauer: mind. 400 Stunden (Therie + Praxis)

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege in der Nierenersatztherapie

Info:

Die Ausbildung umfasst ein gemeinsames Basismodul mit der Sonderausbildungen zur Intensivpflege und Anästhesiepflege und eine speziellen Zusatzausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie.

  • das Basismodul umfasst mindestens 600 Stunden theoretische und praktische Ausbildung.
  • die Sonderausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie (Aufbaumodul) dauert mindestens 3 Monate und umfasst mindestens 400 Stunden theoretische und praktische Ausbildung (160 Stunden Theorie + 240 Stunden Praxis).

Ausbildungsinhalte:
Sonderausbildung Nierenersatztherapie - Aufbaumodul
Theoretische Ausbildung

  • Spezielle Pflege im Nierenersatztherapie
  • Biomedizinische Technik und Gerätelehre
  • Kommunikation und Ethik II
  • Forschung
  • Akute und chronische Niereninsuffizienz bei Patienten/-innen aller Altersgruppen
  • Eliminationsverfahren
Praktische Ausbildung
  • Pflege im Intensivbereich
  • Pflege im Bereich der Nierenersatztherapie und/oder extrakorporalen Eliminationsverfahren
  • Pflege in intra- oder extramuralen Bereichen der Nierenersatztherapie und/oder extrakorporalen Eliminationsverfahren
schriftliche Abschlussarbeit und kommissionelle Abschlussprüfung

Adressen:

Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der TILAK GmbH - Innsbruck
Innrain 98
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 5322 -0
Fax: +43 (0)512 5322 -75200
email: info@azw.ac.at
Internet: https://www.azw.ac.at

Art: Lehrgang

Dauer: mind. 400 Stunden (Therie + Praxis)

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege in der Nierenersatztherapie

Info:

Die Ausbildung umfasst ein gemeinsames Basismodul mit der Sonderausbildungen zur Intensivpflege und Anästhesiepflege und eine speziellen Zusatzausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie.

  • das Basismodul umfasst mindestens 600 Stunden theoretische und praktische Ausbildung.
  • die Sonderausbildung in der Pflege bei Nierenersatztherapie (Aufbaumodul) dauert mindestens 3 Monate und umfasst mindestens 400 Stunden theoretische und praktische Ausbildung (160 Stunden Theorie + 240 Stunden Praxis).

Ausbildungsinhalte:
Sonderausbildung Nierenersatztherapie - Aufbaumodul
Theoretische Ausbildung

  • Spezielle Pflege im Nierenersatztherapie
  • Biomedizinische Technik und Gerätelehre
  • Kommunikation und Ethik II
  • Forschung
  • Akute und chronische Niereninsuffizienz bei Patienten/-innen aller Altersgruppen
  • Eliminationsverfahren
Praktische Ausbildung
  • Pflege im Intensivbereich
  • Pflege im Bereich der Nierenersatztherapie und/oder extrakorporalen Eliminationsverfahren
  • Pflege in intra- oder extramuralen Bereichen der Nierenersatztherapie und/oder extrakorporalen Eliminationsverfahren
schriftliche Abschlussarbeit und kommissionelle Abschlussprüfung

Adressen:

Ausbildungszentrum am AKH der Stadt Wien
Lazarettgasse 14
1090 Wien

Tel.: +43 (0)1 40 400 -73200
Fax: +43 (0)1 40 400 -71290
email: post_akh_sfzp@akhwien.at
Internet: http://www.wienkav.at/ausbildung

Schwerpunkte:

Weiterbildung für Führungsaufgaben für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

Weiterbildung für Lehraufgaben für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

Sonderausbildungen


Pflegeakademie der Barmherzigen Brüder Wien
Johannes von Gott-Platz 1
1020 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 211 21 -1310
Fax: +43 (0)1 / 211 21 -1315
Internet: http://www.barmherzige-brueder.at/site/pflegeakademie/home