Berufstaucher*in

Andere Bezeichnung(en): Industrietaucher*in

Weiterbildung & Karriere

Berufstaucher*innen sind beruflich immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Voraussetzung für Erfolg in diesem Beruf ist es, immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben und das Fachwissen laufend zu ergänzen und zu vertiefen.

Weiterbildungsbereiche für Berufstaucher*innen sind z. B.:

Weiterbildung kann für Berufstaucher*innen auch bedeuten, eine Fachausbildung im Rahmen einer Lehre zu absolvieren. Der Besuch von Vorbereitungs- oder Aufbaulehrgänge ermöglicht den Abschluss einer berufsbildende Mittleren oder Höheren Schule (HTL für Berufstätige).

Mit entsprechender Weiterbildung stehen Berufstaucher*innen berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten z. B. in Richtung Schwimmlehrer*in oder Tauchlehrer*in offen.


Für Berufstaucher*innen bietet sich als Weiterbildung die staatliche Lehrwarte- bzw. Instruktor*innenausbildung, die staatliche Trainer*innenausbildung oder die Diplomtrainer*innenausbildung an. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der österreichischen Bundessportakademie.


Suchmöglichkeiten & Weiterbildungsdatenbanken