BautechnikerIn (Gebäudetechnik)

Weiterbildung

Weiterführende Bildungsmöglichkeiten und Höherqualifizierung:

Art: Werkmeisterschule

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

abgeschlossene facheinschlägige Berufsausbildung

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

selbstständige Berufsausübung

Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

Adressen:

Werkmeisterschule für Berufstätige des WIFI Kärnten - Klagenfurt
Lastenstraße 15
Technikzentrum
9020 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

Art: Werkmeisterschule

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

abgeschlossene facheinschlägige Berufsausbildung

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

selbstständige Berufsausübung

Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

Adressen:

Werkmeisterschule für Berufstätige des WIFI Oberösterreich - Linz
Wiener Straße 150
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 / 70 00 -77
Fax: +43 (0)5 / 70 00 -7609
email: kundenservice@wifi-ooe.at
Internet: https://www.wifi-ooe.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bau- und Landmaschinentechnik und Mechatronik

Werkmeisterschule für Berufstätige für Elektrotechnik

Werkmeisterschule für Berufstätige für Informationstechnologie

Werkmeisterschule für Berufstätige für Installations- und Gebäudetechnik

Werkmeisterschule für Berufstätige für Kunststofftechnik

Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau - Betriebstechnik

Werkmeisterschule für Berufstätige für Mechatronik

Werkmeisterschule für Berufstätige für Metall- und Stahlbautechnik

Werkmeisterschule für Berufstätige für Veranstaltungs- und Eventtechnik


Art: Werkmeisterschule

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

abgeschlossene facheinschlägige Berufsausbildung

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

selbstständige Berufsausübung

Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

Adressen:

Werkmeisterschule für Berufstätige des BFI Tirol - Innsbruck
Ing.-Etzel-Straße 7
6010 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 / 596 60
Fax: +43 (0)512 / 586 60 - 27
email: info@bfi-tirol.at
Internet: http://www.bfi-tirol.at

Werkmeisterschule für Berufstätige des WIFI Tirol - Innsbruck
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 909 05 -7271
Fax: +43 (0)5 909 05 -57271
email: gabriele.hable@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Technische Chemie und Umwelttechnik


Art: Werkmeisterschule

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

abgeschlossene facheinschlägige Berufsausbildung

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

selbstständige Berufsausübung

Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

Adressen:

Werkmeisterschule für Berufstätige des WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: kursinfo@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen

Werkmeisterschule für Berufstätige für Installations- und Gebäudetechnik

Werkmeisterschule für Berufstätige für Elektrotechnik


Art: Universitätslehrgang

Dauer: 2 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Alle BerwerberInnen sollten facheinschlägige Erfahrungen im Bereich des Hochbaus oder der Gebäudemodernisierung haben. Generell werden von den Berwerberinnen/Berwerbern Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Physik, Bauphysik, Baukonstruktion und Gebäudetechnik vorausgesetzt.

Abschluss:

Akademische/r Expertin/e für nachhaltige Gebäudesanierung

Info:

Inhalte:
Der überwiegende Teil dieser Energie wird für das Heizen und Kühlen von Gebäuden benötigt. Hier gibt es jedoch moderne Alternativen, die zugleich die regionale Wertschöpfung erhöhen, den Bautenschutz verbessern und die Lebensqualität anheben. Insbesondere bei Altbauten besteht eine große Chance, sie im Zuge der Erneuerungszyklen umfassend zu modernisieren. AbsolventenInnen werden mit besonderer Kompetenz für die Aufgaben einer nachhaltigen Sanierung von Gebäuden vorbereitet. Sie haben Kenntnisse und Fertigkeiten erworben, die zukünftig dringend für diese Entwicklung nachgefragt sind.

Adressen:

Universität Innsbruck - Postgraduate
Innrain 52
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 / 507 -0
Fax: +43 (0)512 / 507 -2804
email: studienabteilung@uibk.ac.at
Internet: https://www.uibk.ac.at/fakultaeten/rechtswissenschaftliche/weiterbildung/index.html.de

Art: Lehrgang

Dauer: 3 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • einschlägiger Berufsausbildung und/oder mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung

Abschluss: Zertifikat der Hochschule Mittweida durch das die Qualifikation eines/einer zertifizierten EnergietechnikerIn dokumentiert wird.

Info:

Zielgruppe:

  • FacharbeiterIn mit Praxis
  • Personen mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • Fachschulabsolventen/-absolventinnen
  • HTL-Absolventen/Absolventinnen
  • Absolventen/Absolventinnen eine Studiums

Kosten: EUR 363,00 pro Semester

Inhalte:

  • Basismodul: Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Grundlagen Informatik, Grundlagen Elektrotechnik
  • Zusatzmodule: a) Elektrotechnik/Mikroprozessortechnik/Digitaltechnik, b) Allgemeine technische Basismodule/Grundlagen der Konstruktion/Sicherheitstechnik
  • 1. Semester: Grundlagen der Umwelttechnik, Luftreinhaltung, Energieeffizienz Gebäude, Technische Wärmelehre, Strömungslehre, Thermische Anlagen, Grundlagen der Mess- und Regelungstechnik
  • 2. Semester: Energiewirtschaft, Energieinnovation/Alternative Energieformen, Energie- und Klimapolitik der EU, Kostenrechnung/Kalkulation, Projektmanagement, Energiebuchhaltung, Labor: Umweltmesstechnik, Labor: Thermische Anlagen
  • 3. Semester: fachliche Vertiefung u.a. in Energiesystemtechnik, Energieeffizienz, Dezentrale Energieproduktion, Energieübertragung und -verteilung, Energiemanagement, Gebäudeautomation, Maschinenbau (7 Module), Bautechnik (8 Module)

Weitere Infos: http://www.htlwrn.ac.at/

Adressen:

Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wiener Neustadt
Dr. Eckener-Gasse 2
2700 Wiener Neustadt

Tel.: +43 (0)2622 / 278 71
Fax: +43 (0)2622 / 895 22
email: office@htlwrn.ac.at
Internet: http://www.htlwrn.ac.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für:

  • Bautechnik - Hochbau
  • Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik
  • Elektrotechnik - Informationstechnik
  • Informatik
  • Maschinenbau - Automatisierungstechnik

Höhere Lehranstalt (einschl. Kolleg) für Berufstätige für:

  • Bautechnik - Hochbau
  • Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik
  • Elektrotechnik - Informationstechnik
  • Maschineningenieurwesen - Automatisierungstechnik

Kolleg/Aufbaulehrgang für Energietechnik, Umwelt und Nachhaltigkeit

Fachschule für Elektrotechnik


Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 8 LE (Kompakt) + 8 LE je Vertiefungsmodul (3 Module)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen: facheinschlägige Berufserfahrung

Berechtigungen:

Mit der Teilnahme an Kurs Komfortlüftung Kompakt und allen Vertiefungsmodulen (insg. 4 Tage) sowie dem Ablegen eines kostenlosen Onlinetests, erfüllt man die Vorgaben um als Kompetenzpartner von klimaaktiv gelistet zu werden.

Info:

Das Weiterbildungsangebot setzt sich aus einem Kompakt- und einem Vertiefungsteil zusammen.

Zielgruppe: Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateure/-installateurinnen, FachplanerInnen, ArchitektInnen, Technische Büros, Haustechnikunternehmen, Großhändler

Dauer: Kurs Kompakt 1 Tag + 24 LE für Vertiefungsmodule (je 8 LE pro Modul)

Kosten: Kurs Kompakt: EUR 280,00 exkl. USt / Vertiefungsmodule: je EUR 280,00 exkl. USt pro Modu

Kursinhalte - Kompakt:

  • Funktion und Wirkungsweise
  • Anforderungen und Grenzen
  • Systeme und Komponenten
  • Luftführung und Dimensionierung
  • Möglichkeiten der Gebäudeintegration
  • Reinhaltung und Reinigbarkeit der Anlage
  • Steuerungs- und Regelungsarten
  • Qualitätscheck, Inbetriebnahme und Einweisung
  • Wartung und Reinigung

Vertiefungsmodule:

  • Modul 1: Energieeffizienz, Schall und Hygiene
  • Modul 2: Planung und Praxis von Anlagen mit Schlauchsystemen
  • Modul 3: Planung und Praxis von Anlagen mit Wickelfalzsystemen

Weitere Infos: https://www.ait.ac.at/en/research-fields/training-education-heat-pump-solarthermal-photovoltaics/weiterbildung-im-bereich-komfortlueftung/

Adressen:

AIT Austrian Institute of Technology GmbH
Giefinggasse 2
1210 Wien

Tel.: +43 (0) 50 550 -6374
email: gundula.weber@ait.ac.at
Internet: http://www.ait.ac.a

Art: Lehrgang

Dauer: 140 LE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen: keine spezifischen Voraussetzungen für den Grundkurs
Für den Fortgeschrittenenkurs ist die Absolvierung des Grundkurses erforderlich.

Abschluss: mündliche kommissionelle EnergieberaterInnenprüfung

Berechtigungen: Mit der Ausbildung ist keine konkrete Berufsberechtigung verbunden, weil es in Österreich kein Gewerbe der Energieberatung gibt.
Die Qualifizierung Energieberater ermöglicht die Aufnahme in das Netzwerk Energieberatung Steiermark (Net-EB).

Info:

Kosten: EUR 3.600,00

Hinweis: In den vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) festgelegten Qualifikationsanforderungen für Energieauditoren, wurde die Ausbildung im Bereich "Gebäude" mit 10 Punkten, im Bereich "Prozesse" mit 6 Punkten und im Bereich "Transport" mit 2 Punkten bewertet.

Inhalte:

  • Grundkurs - Teil A: Grundlagen und Grundbegriffe, Überblick Energieeinsatz weltweit und in Österreich, Planungsaspekte von Gebäuden, Grundlagen der Bauphysik, Baustoffe, Bauteilkonstruktionen, Grundlagen Heizungstechnik Wärmeerzeugung, Verbrennungstechnik, Regelung, Wärmeverteilung und Wärmeabgabe, Methoden zur Beurteilung von Objekten, Berechnungsmethoden, Abschätzungen
  • Fortgeschrittene - Teil F: Energieausweis für Wohngebäude, rechtliche Bestimmungen, Berechnungsgrundlagen, spezielle Probleme der Bautechnik, sommerlicher Wärmeschutz, Behaglichkeit, spezielle Probleme der Haustechnik, hydraulische Systeme, Lüftungsanlagen, Wärmepumpen, thermische und photovoltaische Energienutzung, Laborübungen, Sanierung von Gebäuden - Methoden und Probleme, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen - Gegenüberstellung unterschiedlicher Berechnungsmethoden, Mobilität - Energieeinsatz für Verkehr in Österreich, Mobilitäts-Management und eine Exkursion - Besuch einer Baustelle, Demonstration einer Messmethode (Luftdichtheit und Thermografie) - Kommunikation - Vermittlung von komplexen Inhalten im Beratungsgespräch (Video-Feedback), praktische Übungen zur Arbeitsmethodik in der Energieberatung

Adressen:

WIFI Steiermark
Körblergasse 111-113
8021 Graz

Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
Fax: +43 (0)316 / 602 -301
email: info@wifi.wkstmk.at
Internet: http://www.stmk.wifi.at


Informationen und Suchmöglichkeiten zu Weiterbildungsmöglichkeiten bieten zum Beispiel: