Agrarkaufmann / Agrarkauffrau

Andere Bezeichnung(en): Kaufmann/-frau für landwirtschaftliche Produkte

 

Ausbildung

Für den Beruf Agrarkaufmann/-frau ist in der Regel der Abschluss einer kaufmännischen oder landwirtschaftlichen Schule erforderlich (z. B. Handelsschule, Handelsakademie, Fachschule oder Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft). Ideal sind Kombinationen aus beiden Kompetenzbereichen (z. B. Agrar-HAK).


Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Buchhaltung, Rechnungswesen
  • Lagerwirtschaft und Logistik
  • Werbung, Marketing, PR
  • Verkauf und Vertrieb
  • Sortimentsgestaltung
  • Qualitätsmanagement
  • Warenpräsentation
  • Kundenberatung und -betreuung

Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 0  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Ausübung facheinschlägiger Gewerbe einschließlich des Handelsgewerbes
  • Studienberechtigung: Studium an Universitäten, Fachhochschulen usw.

Die Qualifikation für eine Reihe kaufmännisch-administrativer Berufe und Handelsberufe ist prinzipiell unabhängig vom jeweiligen Schwerpunkt oder der Fachrichtung der Handelsakademie.

Info:

Es stehen die selben Ausbildungsschwerpunkte wie an der "BUSINESS-HAK Althofen" zur Wahl"

In Kooperation mit der LFS Althofen.

Handelsakademien sind mit unterschiedlichsten Ausbildungsschwerpunkten, Fachrichtungen und Schulautonomen Vertiefungen eingerichtet. Die Spezialisierung auf diese Schwerpunkte erfolgt ab der dritten Klasse.

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: https://www.hak.cc

Adressen:

Bundeshandelsakademie - Business-, Agrar- und Industrie-HAK Althofen
Friesacher Straße 4
9330 Althofen

Tel.: +43 (0)4262 / 25 94
Fax: +43 (0)4262 / 42 06
email: sekretariat@hak-althofen.at
Internet: http://www.hak-althofen.at

Schwerpunkte:

Handelsakademie - BUSINESS-HAK:

  • Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie, e-business
  • Ausbildungsschwerpunkt Management, Controlling und Accounting
  • Ausbildungsschwerpunkt Kommunikationsmanagement und Marketing
  • Ausbildungsschwerpunkt Management für Agrarökonomie und Agrarökologie

Handelsaakademie mit landwirtschaftlichem Zusatzunterricht - AGRAR-HAK

BUSINESS-HAK

Industrie-HAK


Landwirtschaftliche Fachschule Althofen
Undsdorfer Straße 10
9330 Treibach-Althofen

Tel.: +43 (0)4262 / 22 81 -0
Fax: +43 (0)4262 / 22 81 -82
email: office@lfs-althofen.ksn.at
Internet: https://www.lfs.at/

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule:

  • Fachrichtung Betriebs- und Haushaltsmanagement
  • Fachrichtung Land- und Forstwirtschaft

Agrar-HAK


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 0  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Ausübung facheinschlägiger Gewerbe einschließlich des Handelsgewerbes
  • Studienberechtigung: Studium an Universitäten, Fachhochschulen usw.

Die Qualifikation für eine Reihe kaufmännisch-administrativer Berufe und Handelsberufe ist prinzipiell unabhängig vom jeweiligen Schwerpunkt oder der Fachrichtung der Handelsakademie.

Info:

Es stehen die selben Ausbildungsschwerpunkte wie an der "BUSINESS-HAK Althofen" zur Wahl"

In Kooperation mit der LFS Althofen.

Handelsakademien sind mit unterschiedlichsten Ausbildungsschwerpunkten, Fachrichtungen und Schulautonomen Vertiefungen eingerichtet. Die Spezialisierung auf diese Schwerpunkte erfolgt ab der dritten Klasse.

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: https://www.hak.cc

Adressen:

Landwirtschaftliche Fachschule Mistelbach
Winzerschulgasse 50
2130 Mistelbach

Tel.: +43 (0)2572 / 24 21 -0
Fax: +43 (0)2572 / 24 21 -49713
email: direktion@lfs-mistelbach.ac.at
Internet: https://www.lfs-mistelbach.ac.at/

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule - Ausbildungsschwerpunkt IT-TechnikerIn

Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft - Weinbau - Agrarmarketing

Bauern- und Bäuerinnenschule (Basisausbildung)

AGRAR-HAK


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 0  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Ausübung facheinschlägiger Gewerbe einschließlich des Handelsgewerbes
  • Studienberechtigung: Studium an Universitäten, Fachhochschulen usw.

Die Qualifikation für eine Reihe kaufmännisch-administrativer Berufe und Handelsberufe ist prinzipiell unabhängig vom jeweiligen Schwerpunkt oder der Fachrichtung der Handelsakademie.

Info:

Es stehen die selben Ausbildungsschwerpunkte wie an der "BUSINESS-HAK Althofen" zur Wahl"

In Kooperation mit der LFS Althofen.

Handelsakademien sind mit unterschiedlichsten Ausbildungsschwerpunkten, Fachrichtungen und Schulautonomen Vertiefungen eingerichtet. Die Spezialisierung auf diese Schwerpunkte erfolgt ab der dritten Klasse.

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: https://www.hak.cc

Adressen:

Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Ried/Innkreis
Gartenstraße 1
4910 Ried/Innkreis

Tel.: +43 (0)7752 / 844 52
Fax: +43 (0)7752 / 844 52 -209
email: office@hakried.at
Internet: https://www.hakried.at

Schwerpunkte:

Handelsakademie:

  • classicHAK
  • agrarHAK
  • sportHAK (Fussball, Leichtathletik, Tennis, Turnen)

Handelsschule - Praxis Handelsschule (Ganztagesform)

Externistenprüfungskommision für die Berufsreifeprüfung


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 0  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Ausübung facheinschlägiger Gewerbe einschließlich des Handelsgewerbes
  • Studienberechtigung: Studium an Universitäten, Fachhochschulen usw.

Die Qualifikation für eine Reihe kaufmännisch-administrativer Berufe und Handelsberufe ist prinzipiell unabhängig vom jeweiligen Schwerpunkt oder der Fachrichtung der Handelsakademie.

Info:

Es stehen die selben Ausbildungsschwerpunkte wie an der "BUSINESS-HAK Althofen" zur Wahl"

In Kooperation mit der LFS Althofen.

Handelsakademien sind mit unterschiedlichsten Ausbildungsschwerpunkten, Fachrichtungen und Schulautonomen Vertiefungen eingerichtet. Die Spezialisierung auf diese Schwerpunkte erfolgt ab der dritten Klasse.

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: https://www.hak.cc

Adressen:

Bundeshandelsakademie Fürstenfeld
Realschulstraße 6
8280 Fürstenfeld

Tel.: +43 (0)3382 / 546 50 -0
Fax: +43 (0)3382 / 546 50 -20
email: office@bhak.at
Internet: https://www.bhak-ff.at/

Schwerpunkte:

Handelsakademie:

  • Ausbildungsschwerpunkt Marketing
  • Zusatzangebot Agrar
  • Zusatzangebot Sport


Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Hatzendorf
Hatzendorf 110
8361 Hatzendorf

Tel.: +43 (0)3155 / 22 52
Fax: +43 (0)3155 / 36 44
email: lfshatzen@stmk.gv.at
Internet: http://www.fachschule-hatzendorf.at

Schwerpunkte:

Fachschule für Land- und Forstwirtschaft


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 0  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Ausübung facheinschlägiger Gewerbe einschließlich des Handelsgewerbes
  • Studienberechtigung: Studium an Universitäten, Fachhochschulen usw.

Die Qualifikation für eine Reihe kaufmännisch-administrativer Berufe und Handelsberufe ist prinzipiell unabhängig vom jeweiligen Schwerpunkt oder der Fachrichtung der Handelsakademie.

Info:

Es stehen die selben Ausbildungsschwerpunkte wie an der "BUSINESS-HAK Althofen" zur Wahl"

In Kooperation mit der LFS Althofen.

Handelsakademien sind mit unterschiedlichsten Ausbildungsschwerpunkten, Fachrichtungen und Schulautonomen Vertiefungen eingerichtet. Die Spezialisierung auf diese Schwerpunkte erfolgt ab der dritten Klasse.

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: https://www.hak.cc

Adressen:

Oberstufenrealgymnasium Stams, Verein Internatschule für Schisportler/innen
Hauptmann-Kluibenschedl-Straße 2
6422 Stams

Tel.: +43 (0)5263 68 11
Fax: +43 (0)5263 68 11 - 20
email: info@schigymnasium-stams.at
Internet: https://www.schigymnasium-stams.at

Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Ausübung facheinschlägiger Gewerbe einschließlich des Handelsgewerbes
  • Studienberechtigung: Studium an Universitäten, Fachhochschulen usw.

Die Qualifikation für eine Reihe kaufmännisch-administrativer Berufe und Handelsberufe ist prinzipiell unabhängig vom jeweiligen Schwerpunkt oder der Fachrichtung der Handelsakademie.

Info:

Handelsakademien sind mit unterschiedlichsten Ausbildungsschwerpunkten, Fachrichtungen und Schulautonomen Vertiefungen eingerichtet. Die Spezialisierung auf diese Schwerpunkte erfolgt ab der dritten Klasse.

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: https://www.hak.cc

Adressen:

Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Mistelbach
Brennerweg 8
2130 Mistelbach

Tel.: +43 (0)2572 / 23 05
Fax: +43 (0)2572 / 23 05 -350
email: office@hakmistelbach.ac.at
Internet: http://www.hakmistelbach.ac.at

Schwerpunkte:

Handelsakademie:

  • HAK Agro mit landwirtschaftlichem Fachunterricht - Vertiefung Landwirtschaft und Weinbau
  • HAK DigBiz - Wirtschaftsinformatik, Digital Business

HAK Klassik:

  • Vertiefung Management, Controlling und Accounting
  • Vertiefung Management für ethisch orientierte Unternehmensführung

Handelsschule - Praxis Handelsschule


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Ausübung facheinschlägiger Gewerbe einschließlich des Handelsgewerbes
  • Studienberechtigung: Studium an Universitäten, Fachhochschulen usw.

Die Qualifikation für eine Reihe kaufmännisch-administrativer Berufe und Handelsberufe ist prinzipiell unabhängig vom jeweiligen Schwerpunkt oder der Fachrichtung der Handelsakademie.

Info:

Die HAK Zwettel bietet den Ausbildungsschwerpunkt Holz und Lebensmittel in Zusammenarbeit mit der landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof an, wo die Zusatzausbildung zum Holzkaufmann/-frau oder auch Agrarkaufmann/-frau stattfindet. Nach dreijähriger Praxis kann die Prüfung zum/zur ForstmeisterIn bzw. LandwirtschaftsmeisterIn absolviert werden.

Handelsakademien sind mit unterschiedlichsten Ausbildungsschwerpunkten, Fachrichtungen und Schulautonomen Vertiefungen eingerichtet. Die Spezialisierung auf diese Schwerpunkte erfolgt ab der dritten Klasse.

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: https://www.hak.cc

Adressen:

Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Zwettl
Hammerweg 1
3910 Zwettl

Tel.: +43 (0)2822 / 523 80 -0
Fax: +43 (0)2822 / 523 80 -8
email: info@hakzwettl.ac.at
Internet: http://www.hakzwettl.ac.at/

Schwerpunkte:

Handelsakademie:

  • Ausbildungsschwerpunkt Holz- und Lebensmittel
  • Ausbildungsschwerpunkt Finanz- und Risikomanagement (FIRI)

Mit Hilfe des virtuellen Klassenzimmers hat man zusätzlich die Auswahl von folgenden Ausbildungsschwerpunkten:

  • Internationale Logistik (Gmünd)
  • Gesundheit & Vitality (Horn)
  • Digitalisierung (Waidhofen/Thaya)

Handelsschule - Praxis-Handelsschule

Externistenprüfungskommision für die Berufsreifeprüfung


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Ausübung einschlägiger Gewerbe einschließlich des Handelsgewerbes
  • Studienberechtigung: Studium an Universitäten, Fachhochschulen usw.

Die Qualifikation für eine Reihe kaufmännisch-administrativer Berufe und Handelsberufe ist prinzipiell unabhängig vom jeweiligen Schwerpunkt oder der Fachrichtung der Handelsakademie.

Info:

Handelsakademien sind mit unterschiedlichsten Ausbildungsschwerpunkten, Fachrichtungen und Schulautonomen Vertiefungen eingerichtet. Die Spezialisierung auf diese Schwerpunkte erfolgt ab der dritten Klasse.

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: https://www.hak.cc

Adressen:

Bundeshandelsakademie - Business-, Agrar- und Industrie-HAK Althofen
Friesacher Straße 4
9330 Althofen

Tel.: +43 (0)4262 / 25 94
Fax: +43 (0)4262 / 42 06
email: sekretariat@hak-althofen.at
Internet: http://www.hak-althofen.at

Schwerpunkte:

Handelsakademie - BUSINESS-HAK:

  • Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie, e-business
  • Ausbildungsschwerpunkt Management, Controlling und Accounting
  • Ausbildungsschwerpunkt Kommunikationsmanagement und Marketing
  • Ausbildungsschwerpunkt Management für Agrarökonomie und Agrarökologie

Handelsaakademie mit landwirtschaftlichem Zusatzunterricht - AGRAR-HAK

BUSINESS-HAK

Industrie-HAK


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Info:

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere Bundes-Lehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft, Landtechnik und Lebensmitteltechnologie Wieselburg
Schloss Weinzierl 1
3250 Wieselburg

Tel.: +43 (0)7416 / 524 37 -0
Fax: +43 (0)7416 / 524 37 -49
email: direktion@josephinum.at
Internet: https://www.josephinum.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Landtechnik

Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft

Höhere Lehranstalt für Lebensmittel- und Biotechnologie


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Info:

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere landwirtschaftliche Bundeslehranstalt St. Florian
Fernbach 37
4490 St.Florian

Tel.: +43 (0)7224 / 89 17 -0
Fax: +43 (0)7224 / 89 17 -15
email: willkommen@hlfs-florian.at
Internet: https://www.hlbla-florian.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft:

  • Ausbildungsschwerpunkt Produktionsmanagement
  • Ausbildungsschwerpunkt Regionalmanagement

Externistenprüfungskommission für die Reife- und Diplomprüfung


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Info:

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft Elixhausen
Ursprungstraße 4
5161 Elixhausen

Tel.: +43 (0)662 / 480 301 -0
Fax: +43 (0)662 / 480 301 -15
email: schule@ursprung.lebensministerium.at
Internet: http://hbla.ursprung.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Umwelt und Ressourcenmanagement

Aufbaulehrgang der Höheren Lehranstalt für Landwirtschaft


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Info:

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein
Raumberg 38
8952 Irdning-Donnersbachtal

Tel.: +43 (0)3682 / 22481-0
Fax: +43 (0)3682 / 22481-110
email: schule@raumberg-gumpenstein.at
Internet: https://www.raumberg-gumpenstein.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft - Fachrichtung Agrarmanagement

Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft - Fachrichtung Umwelt- und Ressourcenmanagement

Aufbaulehrgang der Höheren Lehranstalt für Landwirtschaft

Externistenprüfungskommission für die Berufsreifeprüfung


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Info:

Anmeldung: ab dem ersten Tag der Semesterferien bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien; Vorlage des Orignals der Schulnachricht der 4. Klasse erforderlich

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft des Schulträgerverein Marienberg
Rheinhofstraße 16
Bäuerliches Schul- und Bildungszentrum für Vorarlberg
6845 Hohenems

Tel.: +43 (0)5576 / 73316
Fax: +43 (0)5576 / 73316-48
email: sekretariat@bsbz.snv.at
Internet: https://bsbz.vobs.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft - Schwerpunkt Ressourcenmanagement und erneuerbare Energie


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)
Der Abschluss ist zusätzlich mit der Qualifikation zur FacharbeiterIn und MeisterIn der ländlichen Hauswirtschaft verbunden.

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Pitzelstätten
Glantalstraße 59
9061 Klagenfurt-Wölfnitz

Tel.: +43 (0)463 / 49 3 91 -0
Fax: +43 (0)463 / 49 4 80
email: direktion@pitzelstaetten.at
Internet: https://www.pitzelstaetten.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Umweltmanagement

Höhere Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Produktmarketing und Regionaltourismus

Aufbaulehrgang der Höheren Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)
Der Abschluss ist zusätzlich mit der Qualifikation zur FacharbeiterIn und MeisterIn der ländlichen Hauswirtschaft verbunden.

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Schloss Sitzenberg-Reidling
Schloßbergstraße 4
3454 Sitzenberg-Reidling

Tel.: +43 (0)2276 / 2335 -0
Fax: +43 (0)2276 / 2335 -13
email: sitzenberg.d@hblasit.bmlfuw.gv.at
Internet: https://www.hbla-sitzenberg.at/

Schwerpunkte:

Höhere Bundeslehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Ökosoziales Produktmanagement

Externistenprüfungskommission für Reife- und Diplomprüfung


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)
Der Abschluss ist zusätzlich mit der Qualifikation zur FacharbeiterIn und MeisterIn der ländlichen Hauswirtschaft verbunden.

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Elmberg
Elmbergweg 65
4040 Linz

Tel.: +43 (0)732 / 24 56 03 -0
Fax: +43 (0)732 / 24 56 03 -66
email: direktion@elmberg.at
Internet: http://www.elmberg.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft:

  • Ausbildungsschwerpunkt Lebensmitteltechnologie
  • Ausbildungsschwerpunkt Unternehmensführung

Aufbaulehrgang für Höhere Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)
Der Abschluss ist zusätzlich mit der Qualifikation zur FacharbeiterIn und MeisterIn der ländlichen Hauswirtschaft verbunden.

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung des Schulvereins der Grazer Schulschwestern
Georgigasse 84
8020 Graz-Eggenberg

Tel.: +43 (0)316 / 583 341 -134
Fax: +43 (0)316 / 583 341 -56
email: hla@schulschwestern.at
Internet: http://hla.schulschwestern.at/hla

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung - Ausbildungsschwerpunkt Ernährungsökologie


Art: Schulausbildung

Dauer: 5 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in vertiefender Bildung.
    ansonsten Aufnahmeprüfung; Ausnahme: Wird in einem dieser Gegenstände positiv aber nur mit "grundlegender Bildung" beurteilt, ist eine Aufnahme bei einem positiven Beschluss der Klassenkonferenz der NMS möglich.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)
Der Abschluss ist zusätzlich mit der Qualifikation zur FacharbeiterIn und MeisterIn der ländlichen Hauswirtschaft verbunden.

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Lebensmittel- und Biotechnologie Tirol
Birkenweg 8
6175 Kematen in Tirol

Tel.: +43 (0)5232 / 23 19 -0
Fax: +43 (0)5232 / 23 19 -30
email: dir@hblakem.bmlfuw.gv.at
Internet: http://www.hblakematen.at

Schwerpunkte:

Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Höhere Lehranstalt für Lebensmittel- und Biotechnologie

Aufbaulehrgang der Höheren Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft

Externistenprüfungskommission für die Reife- und Diplomprüfung


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule

Abschluss:

Abschlusszeugnis

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung (FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

Info:

Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse die zum Bewirtschaften eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes gebraucht werden. Die Fachbereiche und Schwerpunkte sind dabei besonders auf die landwirtschaftlichen Bedürfnisse der Region ausgerichtet. Häufig werden als Schwerpunkte und Zusatzangebote handwerkliche Zusatzausbildungen angeboten.

Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

Adressen:

Landwirtschaftliche Fachschule Eisenstadt
Neusiedler Straße 6
7000 Eisenstadt

Tel.: +43 (0)2682 / 636 44 -0
Fax: +43 (0)2682 / 636 44 -44
email: eisenstadt@weinbauschule.at
Internet: https://www.weinbauschule.at/

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule:

  • Fachrichtung Wein-, Obst- und Gemüsebau
  • Fachrichtung Landwirtschaft mit Wein-, Obst-, Pflanzen- und Gemüsebau


Landwirtschaftliche Fachschule Güssing
Stremtalstraße 19
7540 Güssing

Tel.: +43 (0)3322 / 422 88 -0
Fax: +43 (0)3322 / 422 88 -35
email: lfsguessing-direktion@aon.at
Internet: https://www.lfsguessing.at/

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule:

  • Fachrichtung Landwirtschaft
  • Fachrichtung Pferdewirtschaft
  • Fachrichtung Ökowirtschaft

Aufbaulehrgang - Schulkooperation mit HBLA für wirtschaftliche Berufe Güssing


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule

Abschluss:

Abschlusszeugnis

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung (FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

Info:

Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse die zum Bewirtschaften eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes gebraucht werden. Die Fachbereiche und Schwerpunkte sind dabei besonders auf die landwirtschaftlichen Bedürfnisse der Region ausgerichtet. Häufig werden als Schwerpunkte und Zusatzangebote handwerkliche Zusatzausbildungen angeboten.

Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

Adressen:

Bildungszentrum Ehrental Fachrichtung Gartenbau
Ehrentaler Straße 117 - 119
9020 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)463 / 432 96 od. +43(0)463 /432 16
Fax: +43 (0)463 / 481 765 -48
email: office@lfs-gartenbau.ksn.at
Internet: http://www.ehrental.at

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Gartenbau

Landwirtschaftliche Berufsschule - Gartenbau


Landwirtschaftliche Fachschule Althofen
Undsdorfer Straße 10
9330 Treibach-Althofen

Tel.: +43 (0)4262 / 22 81 -0
Fax: +43 (0)4262 / 22 81 -82
email: office@lfs-althofen.ksn.at
Internet: https://www.lfs.at/

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule:

  • Fachrichtung Betriebs- und Haushaltsmanagement
  • Fachrichtung Land- und Forstwirtschaft

Agrar-HAK


Landwirtschaftliche Fachschule Buchhof
Zellach 18
9400 Wolfsberg

Tel.: +43 (0)4352 / 24 17 -0
Fax: +43 (0)4352 / 24 17 -4
email: office@lfs-buchhof.ksn.at
Internet: http://www.buchhof.at

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule - Schulautonomer Schwerpunkt Freizeitcoach für Kinder und Jugendliche


Landwirtschaftliche Fachschule Goldbrunnhof
Diexer Straße 8
9100 Völkermarkt

Tel.: +43 (0)4232 / 22 51 -0
Fax: +43 (0)4232 / 22 51 -33
email: office@lfs-goldbrunnhof.ksn.at
Internet: http://www.goldbrunnhof.at

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft:

  • Ausbildungsschwerpunkt Hauswirtschaft und Ernährung
  • Ausbildungsschwerpunkt Land- und Forstwirtschaft


Landwirtschaftliche Fachschule Litzlhof
Litzlhof 1
9811 Lendorf

Tel.: +43 (0)4769 / 22 25 -0
Fax: +43 (0)4769 / 22 25 -20
email: office@lfs-litzlhof.ksn.at
Internet: http://www.litzlhof.at/

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft

  • Ausbildungsschwerpunkt Almwirtschaft
  • Ausbildungsschwerpunkt Biolandbau
  • Ausbildungsschwerpunkt Forstwirtschaft

Landwirtschaftliche Fachschule St. Andrä
Schulstraße 7
9433 St. Andrä/Lavanttal

Tel.: +43 (0)4358 / 23 04 -0
Fax: +43 (0)4358 / 23 04 -17
email: office@lfs-st-andrae.ksn.at
Internet: http://www.lfs-st-andrae.ksn.at/

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft:

  • Ausbildungsschwerpunkt Waldwirtschaft
  • Ausbildungsschwerpunkt Landwirtschaft
  • Ausbildungsschwerpunkt Landtechnik
  • Ausbildungsschwerpunkt Direktvermarktung
  • Ausbildungsschwerpunkt Holztechnik


Landwirtschaftliche Fachschule Stiegerhof
Stiegerhofstraße 20
9585 Gödersdorf

Tel.: +43 (0)4257 / 24 02 -0
Fax: +43 (0)4257 / 24 02 -24
email: office@lfs-stiegerhof.ksn.at
Internet: http://www.stiegerhof.at

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule:

  • Fachrichtung Landwirtschaft
  • Fachrichtung Pferdewirtschaft

  • Art: Schulausbildung

    Dauer: 3 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule

    Abschluss:

    Abschlusszeugnis

    Berechtigungen:

    • abgeschlossene Berufsausbildung (FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
    • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

    Info:

    Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse die zum Bewirtschaften eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes gebraucht werden. Die Fachbereiche und Schwerpunkte sind dabei besonders auf die landwirtschaftlichen Bedürfnisse der Region ausgerichtet. Häufig werden als Schwerpunkte und Zusatzangebote handwerkliche Zusatzausbildungen angeboten.

    Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

    Adressen:

    Landwirtschaftliche Fachschule Edelhof 1
    Edelhof 1
    3910 Zwettl

    Tel.: +43 (0)2822 / 524 02 -0
    Fax: +43 (0)2822 / 524 02 -17
    email: office@edelhof.at
    Internet: http://www.lfs-edelhof.ac.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule:

    • Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Biolandbau
    • Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Wald und Holz
    • Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Pferdewirtschaft
    • Ausbildungsschwerpunkt Tischler und Zimmerer

    Bauern- und Bäuerinnenschule (Basis- und Fachausbildung)


    Landwirtschaftliche Fachschule Gießhübl
    Gießhübl 7
    3300 Amstetten

    Tel.: +43 (0)7472 / 627 22
    Fax: +43 (0)7472 / 627 22 -35
    email: office@mostviertler-bildungshof.at
    Internet: https://www.mostviertler-bildungshof.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule:

    • Fachrichtung Ländliche Hauswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Soziale Dienste
    • Fachrichtung Ländliche Hauswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement
    • Fachrichtung Landwirtschaft - Ausbildungsschwerpunkte Obstbau und Schweinehaltung

    Ausbildung zum/zur Betriebs- und Dorfhelfer/in

    Bauern- und Bäuerinnenschule (Basis- und Fachausbildung)


    Landwirtschaftliche Fachschule Hohenlehen
    Garnberg 8
    3343 Hollenstein

    Tel.: +43 (0)7445 / 225 -0
    Fax: +43 (0)7445 / 225 -232
    email: office@hohenlehen.at
    Internet: https://www.hohenlehen.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Bergbauernwirtschaft

    Landwirtschaftliche Fachschule - Ausbildungsschwerpunkt Tischler und Zimmerer


    Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn
    Sonnleitenweg 2
    2020 Hollabrunn

    Tel.: +43 (0)2952 / 21 33
    Fax: +43 (0)2952 / 21 33 -18
    email: office@diefachschule.at
    Internet: https://www.lfs-hollabrunn.ac.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule:

    • Fachrichtung Kleintierhaltung
    • Fachrichtung Ländliche Hauswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Betriebs- und Haushaltsmanagement
    • Fachrichtung Landwirtschaft und Weinbau

    Bauern- und Bäuerinnenschule (Basis- und Fachausbildung)


    Landwirtschaftliche Fachschule Langenlois
    Am Rosenhügel 15
    3550 Langenlois

    Tel.: +43 (0)2734 / 21 06 -0
    Fax: +43 (0)2734 / 21 06 -66
    email: office@gartenbauschule.at
    Internet: https://www.gartenbauschule.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Gartenbau


    Landwirtschaftliche Fachschule Mistelbach
    Winzerschulgasse 50
    2130 Mistelbach

    Tel.: +43 (0)2572 / 24 21 -0
    Fax: +43 (0)2572 / 24 21 -49713
    email: direktion@lfs-mistelbach.ac.at
    Internet: https://www.lfs-mistelbach.ac.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Ausbildungsschwerpunkt IT-TechnikerIn

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft - Weinbau - Agrarmarketing

    Bauern- und Bäuerinnenschule (Basisausbildung)

    AGRAR-HAK


    Landwirtschaftliche Fachschule Obersiebenbrunn
    Feldhofgasse 6
    2283 Obersiebenbrunn

    Tel.: +43 (0)2286 / 22 02 -0
    Fax: +43 (0)2286 / 22 02 -22
    email: office@lfs-obersiebenbrunn.ac.at
    Internet: https://www.lfs-obersiebenbrunn.ac.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule:

    • Fachrichtung Landwirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Ackerbau und Feldgemüsebau
    • Fachrichtung Ländlichliches Betriebs- und Haushaltsmanagement

    Bauern- und Bäuerinnenschule


    Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra
    Kyrnbergstraße 4
    3143 Pyhra

    Tel.: +43 (0)2745 / 23 93 -0
    Fax: +43 (0)2745 / 23 93 -19
    email: office@lfs-pyhra.ac.at
    Internet: https://www.lfs-pyhra.ac.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche für Land- und Forstwirtschaft mit kaufmännischer Ausbildung

    Fachschule für Lebensmitteltechnik und Ernährung mit kaufmännischer Ausbildung

    Bauern- und Bäuerinnenschule (Basis- und Fachausbildung)


    Landwirtschaftliche Fachschule Tulln
    Frauentorgasse 72-74
    3430 Tulln

    Tel.: +43 (0)2272 / 625 15 -0
    Fax: +43 (0)2272 / 625 15 -10
    email: fs.tulln@asn.netway.at
    Internet: https://www.lfs-tulln.ac.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft:

    • Ausbildungsschwerpunkt Landwirtschaft und Heizungstechnik
    • Ausbildungsschwerpunkt Landwirtschaft und Erneuerbare Energien
    • Ausbildungsschwerpunkt Landwirtschaft und Kommunale Dienste

    Bauern- und Bäuerinnenschule (Basis- und Fachausbildung)


    Landwirtschaftliche Fachschule Tullnerbach
    Norbertinumstraße 9
    3013 Tullnerbach

    Tel.: +43 (0)2233 / 524 36
    Fax: +43 (0)2233 / 524 36 -200
    email: fs.tullnerbach@asn.netway.at
    Internet: https://www.lfs-tullnerbach.ac.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Pferdewirtschaft

    Bauern- und Bäuerinnenschule (Basis- und Fachausbildung)


    Landwirtschaftliche Fachschule Warth
    Aichhof 1
    2831 Warth

    Tel.: +43 (0)2629 / 22 22 -0
    Fax: +43 (0)2629 / 22 22 -52
    email: bildungszentrum@lfs-warth.ac.at
    Internet: https://www.lfs-warth.ac.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule:

    • Ausbildung Metallbearbeitung
    • Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Rinderzucht und Grünlandwirtschaft
    • Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Betriebs- und Haushaltsmanagement - Soziale Dienste


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 3 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule

    Abschluss:

    Abschlusszeugnis

    Berechtigungen:

    • abgeschlossene Berufsausbildung (FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
    • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

    Info:

    Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse die zum Bewirtschaften eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes gebraucht werden. Die Fachbereiche und Schwerpunkte sind dabei besonders auf die landwirtschaftlichen Bedürfnisse der Region ausgerichtet. Häufig werden als Schwerpunkte und Zusatzangebote handwerkliche Zusatzausbildungen angeboten.

    Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

    Adressen:

    Agrarbildungszentrum Hagenberg
    Veichter 99
    4232 Hagenberg

    Tel.: +43 (0)732 / 77 20 -33400
    Fax: +43 (0)732 / 7720 -233499
    email: lwbfs-hagenberg.post@ooe.gv.at
    Internet: https://www.ooe-landwirtschaftsschulen.at/hagenberg

    Schwerpunkte:

    Ab Schuljahr 2017/2018

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement

    • Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit und Soziale Berufe
    • Ausbildungsschwerpunkt Gastromanagement
    • Ausbildungsschwerpunkt Floristik und Gartendesign
    • Ausbildungsschwerpunkt Direktvermarktung und Betriebsmanagement

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft

    • Ausbildungsschwerpunkt Grünland
    • Ausbildungsschwerpunkt Ackerbau und Veredelungswirtschaft
    • Ausbildungsschwerpunkt Forstwirtschaft und erneuerbare Energie
    • Ausbildungsschwerpunkt Direktvermarktung und Betriebsmanagement

    Abendschule Landwirtsschaft

    Abendschule Betriebsleiter/in Plus

    Abendschule Biomasse und Bioenergie

    Abendschule Forstwirtschaft


    Agrarbildungszentrum Lambach
    An der Traun 1
    4650 Lambach

    Tel.: +43 (0)7245 / 20 660
    Fax: +43 (0)732/ 77 20-258649
    email: lwbfs-lambach.post@ooe.gv.at
    Internet: https://www.abzlambach.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule

    Fachrichtung Hauswirtschaft:

    • Ausbildungsschwerpunkt Ernährung und Wirtschaft
    • Ausbildungsschwerpunkt Kleinkinderbetreuung und Soziales

    Fachrichtung Landwirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Schweinewirtschaft und Ackerbau

    Fachrichtung Pferdewirtschaft:

    • 4-jährig: Pferdewirtschaft
    • 6-jährig: Horse Management & Economics Pferdewirtschaft mit HAK-Matura


    Agrarbildungszentrum Salzkammergut - Altmünster
    Pichlhofstraße 62
    4813 Altmünster

    Tel.: +43 (0)7612 / 872 63
    Fax: +43 (0)7612 / 77 20 -258609
    email: lwbfs-altmuenster.post@ooe.gv.at
    Internet: http://www.abzsalzkammergut.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft:

    • Ausbildungsschwerpunkt EDV TechnikerIn
    • Ausbildungsschwerpunkt Land-, Forst- und Energiewirtschaft
    • Ausbildungsschwerpunkt Land Touristik
    • Ausbildungsschwerpunkt Ökologischer Lebensraum
    • Ausbildungsschwerpunkt Produktveredelung und Marketing

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement:

    • Ausbildungsschwerpunkt IT-Agrar
    • Ausbildungsschwerpunkt Ökologischer Lebensraum
    • Ausbildungsschwerpunkt Produktveredelung und Marketing
    • Ausbildungsschwerpunkt Land-Touristik
    • Ausbildungsschwerpunkt Land-, Forst- und Energiewirtschaft

    Einstufige Fachschule für Erwachsene


    Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Burgkirchen
    Unterhartberg 5
    5274 Burgkirchen

    Tel.: +43 (0)732 / 77 20 -77101
    Fax: +43 (0)732 / 77 20 -258619
    email: lwbfs-burgkirchen.post@ooe.gv.at
    Internet: http://www.lws-burgkirchen.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Allgemeine Landwirtschaft

    Einstufige Abendschule für Erwachsene für Landwirtschaft


    Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Otterbach
    Otterbach 9
    4782 St. Florian/Inn

    Tel.: +43 (0)7712 / 30 50 -0
    Fax: +43 (0)732 / 77 20 -258659
    email: lwbfs-otterbach.post@ooe.gv.at
    Internet: https://www.ooe-landwirtschaftsschulen.at/otterbach

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Milchviehhaltung

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Ackerbau und Mast

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Forstwirtschaft

    Landwirtschaftliche Fachschule - Modell LandWirtschaft

    Einstufige Abendschule für Erwachsene für Landwirtschaft


    Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Schlägl
    Schaubergstraße 2
    4160 Aigen/Mühlkreis

    Tel.: +43 (0)7281 / 62 37 -0
    Fax: +43 (0)732 / 77 20 -258679
    email: info@bioschule.at
    Internet: http://www.bioschule.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft, Ausbildungsschwerpunkt Biologischer Landbau

    Einstufige Abendschule für Erwachsene für Landwirtschaft


    Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Schlierbach
    Klosterstraße 11
    4553 Schlierbach

    Tel.: +43 (0)7582 / 812 23 -0
    Fax: +43 (0)732 / 77 20 -258689
    email: lwbfs-schlierbach.post@ooe.gv.at
    Internet: http://www.landwirtschaftsschule.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule:

    • Ausbildungsschwerpunkt Ackerbau
    • Ausbildungsschwerpunkt Grünland
    • Ausbildungsschwerpunkt Forst

    Einstufige Abendschule für Erwachsene für Biomasse und Bioenergie

    Einstufige Abendschule für Erwachsene für Landwirtschaft


    Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Vöcklabruck
    Höhenstraße 1
    4840 Vöcklabruck

    Tel.: +43 (0)7672 / 729 23 -0
    Fax: +43 (0)7672 / 729 23 -50
    email: lwbfs-voecklabruck.post@ooe.gv.at
    Internet: https://www.ooe-landwirtschaftsschulen.at/voecklabruck

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule

    Einstufige Abendschule für Erwachsene für Landwirtschaft


    Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Waizenkirchen
    Linzer Straße 2
    4730 Waizenkirchen

    Tel.: +43 (0)7277 / 24 94 -0
    Fax: +43 (0)732 / 77 20 -25 87 09
    email: lwbfs-waizenkirchen.post@ooe.gv.at
    Internet: https://www.ooe-fachschulen.at/waizenkirchen

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft:

    • Ausbildungsschwerpunkt Rinderhaltung und Futterbau
    • Ausbildungsschwerpunkt Schweinehaltung
    • Ausbildungsschwerpunkt Feldgemüseanbau

    Einstufige Abendschule für Erwachsene für Landwirtschaft


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 3 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule

    Abschluss:

    Abschlusszeugnis

    Berechtigungen:

    • abgeschlossene Berufsausbildung (FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
    • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

    Info:

    Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse die zum Bewirtschaften eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes gebraucht werden. Die Fachbereiche und Schwerpunkte sind dabei besonders auf die landwirtschaftlichen Bedürfnisse der Region ausgerichtet. Häufig werden als Schwerpunkte und Zusatzangebote handwerkliche Zusatzausbildungen angeboten.

    Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

    Adressen:

    Fachschulen Winklhof
    Winklhofstraße 10
    5411 Oberalm

    Tel.: +43 (0)6245 / 804 27 -0
    Fax: +43 (0)6245 / 804 27 -30
    email: office@winklhof.at
    Internet: https://www.winklhof.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Pferdewirtschaft

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Betriebs- und Haushaltsamanagement


    Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Kleßheim
    Kleßheim 9
    5071 Wals

    Tel.: +43 (0)662 / 850 786 -0
    Fax: +43 (0)662 / 850 876 -20
    email: post@lfs-klessheim.at
    Internet: http://www.lfs-klessheim.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft


    Landwirtschaftliche Fachschule Bruck
    Bahnhofstraße 5
    5671 Bruck a.d. Großglocknerstraße

    Tel.: +43 (0)6545 / 72 05 -0
    Fax: +43 (0)6545 / 72 05 -30
    email: post@lfs-bruck.at
    Internet: https://www.lfs-bruck.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft

    • Ausbildungsschwerpunkt Holztechnik
    • Ausbildungsschwerpunkt Metallverarbeitung
    • Ausbildungsschwerpunkt Tourismus


    Landwirtschaftliche Fachschule Tamsweg
    Preberstraße 7
    5580 Tamsweg

    Tel.: +43 (0)6474 / 71 26 -0
    Fax: +43 (0)6474 / 71 26 -20
    email: direktion@lfs-tamsweg.at
    Internet: https://www.lfs-tamsweg.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 3 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule

    Abschluss:

    Abschlusszeugnis

    Berechtigungen:

    • abgeschlossene Berufsausbildung (FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
    • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

    Info:

    Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse die zum Bewirtschaften eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes gebraucht werden. Die Fachbereiche und Schwerpunkte sind dabei besonders auf die landwirtschaftlichen Bedürfnisse der Region ausgerichtet. Häufig werden als Schwerpunkte und Zusatzangebote handwerkliche Zusatzausbildungen angeboten.

    Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

    Adressen:

    Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Hatzendorf
    Hatzendorf 110
    8361 Hatzendorf

    Tel.: +43 (0)3155 / 22 52
    Fax: +43 (0)3155 / 36 44
    email: lfshatzen@stmk.gv.at
    Internet: http://www.fachschule-hatzendorf.at

    Schwerpunkte:

    Fachschule für Land- und Forstwirtschaft


    Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Stainz - Erzherzog Johann Schule
    Brandhofstraße 1
    8510 Stainz

    Tel.: +43 (0)3463 / 23 64 -0
    Fax: +43 (0)3463 / 23 58 -11
    email: lfsstainz@stmk.gv.at
    Internet: http://www.lfsstainz.at

    Schwerpunkte:

    Fachschule für Land- und Forstwirtschaft - Fachrichtung Land- und Forstwirtschaft


    Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Grabnerhof
    Hall 225
    8911 Admont

    Tel.: +43 (0)3613 / 25 00-0
    Fax: +43 (0)3613 / 25 00-11
    email: lfsgrabnerh@stmk.gv.at
    Internet: http://www.grabnerhof.com

    Schwerpunkte:

    Fachschule für Land- und Forstwirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Almwirtschaft


    Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Hafendorf
    Töllergraben 7
    8605 Kapfenberg

    Tel.: +43 (0)3862 / 310 03
    Fax: +43 (0)3862 / 326 43
    email: lfshafendorf@stmk.gv.at
    Internet: http://www.hafendorf.at

    Schwerpunkte:

    Fachschule für Land- und Forstwirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Landwirtschaftliche/r Facharbeiter/in

    Fachschule für Land- und Forstwirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Maschinenbautechniker/in


    Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Kirchberg/Walde
    Erdwegen 1-4
    8232 Grafendorf

    Tel.: +43 (0)3338 / 2289-0
    Fax: +43 (0)3338 / 2289-50
    email: lfskirchberg@stmk.gv.at
    Internet: http://www.lfs-kirchberg.at

    Schwerpunkte:

    Fachschule für Land- und Forstwirtschaft


    Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Kobenz - Josef Krainer Schule
    Kobenz 4
    8723 Knittelfeld

    Tel.: +43 (0)3512 / 823 08 -0
    Fax: +43 (0)3512 / 823 08 -17
    email: lfskobenz@stmk.gv.at
    Internet: http://www.kobenz.com

    Schwerpunkte:

    Fachschule für Land- und Forstwirtschaft


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 3 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule

    Abschluss:

    Abschlusszeugnis

    Berechtigungen:

    • abgeschlossene Berufsausbildung (FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
    • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

    Info:

    Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse die zum Bewirtschaften eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes gebraucht werden. Die Fachbereiche und Schwerpunkte sind dabei besonders auf die landwirtschaftlichen Bedürfnisse der Region ausgerichtet. Häufig werden als Schwerpunkte und Zusatzangebote handwerkliche Zusatzausbildungen angeboten.

    Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

    Adressen:

    Landwirtschaftliche Landeslehranstalt Imst
    Meraner Straße 6
    6460 Imst

    Tel.: +43 (0)5412 / 663 46 -0
    Fax: +43 (0)5412 / 663 46 -45
    email: lla-imst@tsn.at
    Internet: http://www.lla-imst.at

    Schwerpunkte:

    Fachschule für ländliche Hauswirtschaft

    Fachschule für Landwirtschaft

    Fachschule für ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement:

    • Ausbildungsschwerpunkt Tourismus
    • Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit und Soziales

    Zweistufige Abendschule für Erwachsene für Betriebs- und Haushaltsmanagement

    Zweistufige Abendschule für Erwachsene für Landwirtschaft


    Landwirtschaftliche Landeslehranstalt Lienz
    Josef-Müller-Straße 1
    9900 Lienz

    Tel.: +43 (0)4852 / 650 55 -0
    Fax: +43 (0)4852 / 650 55 -4
    email: lla.lienz@tsn.at
    Internet: https://www.lla-lienz.tsn.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement

    Fachschule für Betriebs- und Haushaltsmanagement

    Fachschule für Erwachsene - Facharbeiter/Meister


    Landwirtschaftliche Landeslehranstalt Rotholz
    Rotholz 46
    6200 Rotholz

    Tel.: +43 (0)5244 / 621 61 -0
    Fax: +43 (0)5244 / 621 61 -50
    email: lla.rotholz@tsn.at
    Internet: http://www.rotholz.at

    Schwerpunkte:

    Fachschule für Landwirtschaft

    Fachschule für Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement

    Landwirtschaftliche Berufsschule - Fachrichtung Forstwirtschaft

    Landwirtschaftliche Berufsschule - Fachrichtung Gartenbau


    Landwirtschaftliche Landeslehranstalt Weitau - St. Johann in Tirol
    Innsbrucker Straße 77
    6380 St. Johann in Tirol

    Tel.: +43 (0)5352 / 625 23 -0
    Fax: +43 (0)5352 / 625 23 -48
    email: office.weitau@tsn.at
    Internet: http://www.weitau.at

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement

    Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Pferdewirtschaft


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 3 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule

    Abschluss:

    Abschlusszeugnis

    Berechtigungen:

    • abgeschlossene Berufsausbildung (FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
    • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

    Info:

    Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse die zum Bewirtschaften eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes gebraucht werden. Die Fachbereiche und Schwerpunkte sind dabei besonders auf die landwirtschaftlichen Bedürfnisse der Region ausgerichtet. Häufig werden als Schwerpunkte und Zusatzangebote handwerkliche Zusatzausbildungen angeboten.

    Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

    Adressen:

    Bäuerliches Schul- und Bildungszentrum für Vorarlberg
    Rheinhofstraße 16
    6845 Hohenems

    Tel.: +43 (0)5576 / 733 16
    Fax: +43 (0)5576 / 733 16 -48
    email: sekretariat@bsbz.snv.at
    Internet: https://bsbz.vobs.at/

    Schwerpunkte:

    Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft

    Fachschule Landwirtschaft

    Fachschule Ländliche Hauswirtschaft

    Landwirtschaftliche Fachschule für Berufstätige


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 5 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder Polytechnischen Schule

    Abschluss:

    Reife- und Diplomprüfung (Matura)

    Berechtigungen:

    • Studienberechtigung
    • Ausübung facheinschlägiger Gewerbe gemäß Gewerbeordnung einschließlich des Handelsgewerbes

    Weitere Infos: https://www.hak.cc

    Adressen:

    Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Eisenstadt
    Bad-Kissingen-Platz 3
    7000 Eisenstadt

    Tel.: +43 (0)2682 / 646 08 -0
    Fax: +43 (0)2682 / 646 08 -71
    email: 101418@lsr-bgld.gv.at
    Internet: http://www.bhak-eisenstadt.at

    Schwerpunkte:

    Handelsakademie:

    • Ausbildungsschwerpunkt Controlling und Accounting
    • Ausbildungsschwerpunkt Entrepreneurship und Management - Digital Business
    • Ausbildungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft mit Fremdsprache(n) und Kultur

    Wein & Agrar HAK - Handelsakademie für Weinbau und Agrarmanagement

    Jus HAK - Handelsakademie für Wirtschaft und Recht

    Handelsschule:

    • Fachbereich Informations- und Office-Management


    Art: Bachelorstudium

    Dauer: 6 Semester

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 6  ISCED-Level: 6  ECTS-Punkte: 180  

    Voraussetzungen:

    Reifeprüfung (Matura), Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung

    Abschluss:

    Bachelor of Science (BSc)

    Berechtigungen:

    Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen Masterstudien

    Weitere Infos: http://www.studienwahl.at

    Adressen:

    Universität für Bodenkultur
    Gregor-Mendel-Straße 33
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 54 -0
    Fax: +43 (0)1 / 476 54 -1044
    email: studabt@boku.ac.at
    Internet: https://boku.ac.at/

    Art: Masterstudium

    Dauer: 4 Semester

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 7  ISCED-Level: 7  ECTS-Punkte: 120  

    Voraussetzungen:

    abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelorstudium

    Abschluss:

    DiplomingenieurIn (Dipl.-Ing.; DI)

    Berechtigungen:

    Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen PhD-Studien

    Weitere Infos: http://www.studienwahl.at

    Adressen:

    Universität für Bodenkultur
    Gregor-Mendel-Straße 33
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 54 -0
    Fax: +43 (0)1 / 476 54 -1044
    email: studabt@boku.ac.at
    Internet: https://boku.ac.at/

    Art: Schulausbildung

    Dauer: 3 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss einer Fachschule für wirtschaftliche Berufe oder
    • ein vergleichbarer Abschluss

    Abschluss:

    Reife- und Diplomprüfung (Matura)

    Berechtigungen:

    • Studienberechtigung
    • einschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

    Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

    Adressen:

    Landwirtschaftliche Fachschule Güssing
    Stremtalstraße 19
    7540 Güssing

    Tel.: +43 (0)3322 / 422 88 -0
    Fax: +43 (0)3322 / 422 88 -35
    email: lfsguessing-direktion@aon.at
    Internet: https://www.lfsguessing.at/

    Schwerpunkte:

    Landwirtschaftliche Fachschule:

    • Fachrichtung Landwirtschaft
    • Fachrichtung Pferdewirtschaft
    • Fachrichtung Ökowirtschaft

    Aufbaulehrgang - Schulkooperation mit HBLA für wirtschaftliche Berufe Güssing


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 3 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss einer 3- oder 4-jährigen land- und forstwirtschaftliche Fachschule oder
    • abgeschlossene facheinschlägige Berufsausbildung

    Abschluss:

    Reife- und Diplomprüfung (Matura)

    Berechtigungen:

    • Berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
    • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
    • Studienberechtigung
    • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

    Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

    Adressen:

    Höhere Bundes-Lehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft, Landtechnik und Lebensmitteltechnologie Wieselburg
    Schloss Weinzierl 1
    3250 Wieselburg

    Tel.: +43 (0)7416 / 524 37 -0
    Fax: +43 (0)7416 / 524 37 -49
    email: direktion@josephinum.at
    Internet: https://www.josephinum.at/

    Schwerpunkte:

    Höhere Lehranstalt für Landtechnik

    Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft

    Höhere Lehranstalt für Lebensmittel- und Biotechnologie


    Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft Elixhausen
    Ursprungstraße 4
    5161 Elixhausen

    Tel.: +43 (0)662 / 480 301 -0
    Fax: +43 (0)662 / 480 301 -15
    email: schule@ursprung.lebensministerium.at
    Internet: http://hbla.ursprung.at/

    Schwerpunkte:

    Höhere Lehranstalt für Umwelt und Ressourcenmanagement

    Aufbaulehrgang der Höheren Lehranstalt für Landwirtschaft


    Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein
    Raumberg 38
    8952 Irdning-Donnersbachtal

    Tel.: +43 (0)3682 / 22481-0
    Fax: +43 (0)3682 / 22481-110
    email: schule@raumberg-gumpenstein.at
    Internet: https://www.raumberg-gumpenstein.at

    Schwerpunkte:

    Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft - Fachrichtung Agrarmanagement

    Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft - Fachrichtung Umwelt- und Ressourcenmanagement

    Aufbaulehrgang der Höheren Lehranstalt für Landwirtschaft

    Externistenprüfungskommission für die Berufsreifeprüfung


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 6 Semester

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss einer 3- oder 4-jährigen land- und forstwirtschaftliche Fachschule oder
    • abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung

    Abschluss:

    Reife- und Diplomprüfung

    Berechtigungen:

    • Berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
    • facheinschlägige Berechtigungen gemäß landwirtschaftlichem Berufsausbildungsgesetz (Ersatz der FacharbeiterInnenprüfung)
    • Studienberechtigung
    • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

    Weitere Infos: http://www.hlfs.schule.at

    Adressen:

    Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Pitzelstätten
    Glantalstraße 59
    9061 Klagenfurt-Wölfnitz

    Tel.: +43 (0)463 / 49 3 91 -0
    Fax: +43 (0)463 / 49 4 80
    email: direktion@pitzelstaetten.at
    Internet: https://www.pitzelstaetten.at/

    Schwerpunkte:

    Höhere Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Umweltmanagement

    Höhere Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Produktmarketing und Regionaltourismus

    Aufbaulehrgang der Höheren Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft


    Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Elmberg
    Elmbergweg 65
    4040 Linz

    Tel.: +43 (0)732 / 24 56 03 -0
    Fax: +43 (0)732 / 24 56 03 -66
    email: direktion@elmberg.at
    Internet: http://www.elmberg.at

    Schwerpunkte:

    Höhere Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft:

    • Ausbildungsschwerpunkt Lebensmitteltechnologie
    • Ausbildungsschwerpunkt Unternehmensführung

    Aufbaulehrgang für Höhere Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft


    Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Lebensmittel- und Biotechnologie Tirol
    Birkenweg 8
    6175 Kematen in Tirol

    Tel.: +43 (0)5232 / 23 19 -0
    Fax: +43 (0)5232 / 23 19 -30
    email: dir@hblakem.bmlfuw.gv.at
    Internet: http://www.hblakematen.at

    Schwerpunkte:

    Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung

    Höhere Lehranstalt für Lebensmittel- und Biotechnologie

    Aufbaulehrgang der Höheren Lehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft

    Externistenprüfungskommission für die Reife- und Diplomprüfung