Gastronomiefachmann / Gastronomiefachfrau (Lehrberuf) - Lehrzeit: 4 Jahre

Weiterbildung

Weiterbildung bedeutet für Gastronomiefachleute, sich kontinuierlich zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Tourismus, Gastronomie und Hotellerie (im Speziellen z. B. Menü- und Getränkekunde, Kochen, Gästebetreuung, Verkaufsföderung, regionale und internationale Küche, vegetarische Ernährung, gesunde Ernährung, spezielle Gästegruppen (Ältere usw.)) anzueignen. Weiters sind Weiterbildungen zu betriebswirtschaftlichen Themen (z. B. Finanz- und Rechnungswesen, Marketing, Verkauf), EDV und Fremdsprachen sinnvoll.

Relevante Weiterbildungsthemen sind z. B.

Das Berufsförderungsinstitut (bfi) und das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) bieten verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten an und führen Vorbereitungskurse für die Lehrabschlussprüfung und die Befähigungsprüfung im Gastgewerbe durch. Es können auch Kurse zu betriebswirtschaftlichen Themen z. B. Finanz- und Rechnungswesen, Marketing, Verkauf, EDV und Fremdsprachen belegt werden, die für Gastronomiefachleute ebenfalls interessant sind.

Fortbildungsmöglichkeiten bestehen u. a. auch in den Bereichen Hotel- und Gastronomiemanagement oder Kulinarik im Rahmen von Aufbaulehrgängen, Kollegs oder Fachhochschulstudiengängen.

Gastronomiefachleute können sich vielfältig weiterentwickeln und spezialisieren, z. B. auf Sommelier/Sommelieré in verschiedenen Bereichen wie z. B. Wein, Bier, Käse, Zigarren, Barista, Catering, Food & Beverage Management, Bankettmanagement, HACCP-Experte/Expertin usw. Weitere Entwicklungsmögichkeiten bieten sich auch im Gastronomie-, Hotel- oder Eventmanagement. Auch eine selbstständige Berufsausübung als GastronomIn ist möglich. Je nach Art und Umfang des Gastronomiebetriebes ist dazu eine Befähigungsprüfung zu absolvieren.

In der der Küche (insb. in größeren Restaurants) besteht häufig eine gewisse Hierarchie, die Gastronomiefachleuten Entwicklungsmöglichkeiten gibt: nach dem Einstieg als Auszubildende/r (Lehrling) oder Jungkoch/Jungköchin (Commis de Cuisine) gibt es je nach Größe der Küche häufig folgende Stufen:


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss einer mindestens 3-jährigen einschlägigen Fachschule (Tourismusfachschule, Hotelfachschule)
  • wirtschaftliche Fachschulen oder Handelsschulen mit Zusatzprüfung
  • facheinschlägiger Lehrabschluss mit Vorbereitungslehrgang

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Studienberechtigung
  • facheinschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

Info:

Aufbaulehrgänge ermöglichen es Fachschulabsolventen und -absolventinnen in relativ kurzer Zeit die Reife- und Diplomprüfung (Matura) ihres Fachbereichs zu erlangen.

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus Retz
Seeweg 2
2070 Retz

Tel.: +43 (0)2942 / 204 64 -0
Fax: +43 (0)2942 / 204 64 -14
email: office@hltretz.ac.at
Internet: http://www.hltretz.ac.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Eventmanagement und Fremdsprachen

Interkulturelle Hotelfachschule - Schulautonome Vertiefung Zweite lebende Fremdsprache

Aufbaulehrgang für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Eventmanagement und Fremdsprachen


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss einer mindestens 3-jährigen einschlägigen Fachschule (Tourismusfachschule, Hotelfachschule)
  • wirtschaftliche Fachschulen oder Handelsschulen mit Zusatzprüfung
  • facheinschlägiger Lehrabschluss mit Vorbereitungslehrgang

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Studienberechtigung
  • facheinschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

Info:

Aufbaulehrgänge ermöglichen es Fachschulabsolventen und -absolventinnen in relativ kurzer Zeit die Reife- und Diplomprüfung (Matura) ihres Fachbereichs zu erlangen.

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Tourismusschulen Salzkammergut Bad Ischl
Katrinstraße 2
4820 Bad Ischl

Tel.: +43 (0)6132 / 244 58 -0
Fax: +43 (0)6132 / 244 58 -28
email: office@tourismusschulen-salzkammergut.at
Internet: http://www.tourismusschulen-salzkammergut.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Tourismus:

  • Schulautonome Vertiefung Hotel- und Gastronomiemanagement
  • Schulautonome Vertiefung Innovatives Tourismusmanagement

Hotelfachschule:

  • Ausbildungsschwerpunkt Food and Bar Management
  • Schulautonome Vertiefung Sport

Aufbaulehrgang für Tourismus:

  • Schulautonome Vertiefung Sportmanagement und Gesundheitstourismus
  • Schulautonome Vertiefung Innovatives Tourismusmanagment


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss einer mindestens 3-jährigen einschlägigen Fachschule (Tourismusfachschule, Hotelfachschule)
  • wirtschaftliche Fachschulen oder Handelsschulen mit Zusatzprüfung
  • facheinschlägiger Lehrabschluss mit Vorbereitungslehrgang

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Studienberechtigung
  • facheinschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

Info:

Aufbaulehrgänge ermöglichen es Fachschulabsolventen und -absolventinnen in relativ kurzer Zeit die Reife- und Diplomprüfung (Matura) ihres Fachbereichs zu erlangen.

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Tourismusschulen Salzburg - Bramberg
Wennser Straße 50
5733 Bramberg/Wildkogel

Tel.: +43 (0)6566 / 72 21 -0
Fax: +43 (0)6566 / 72 21 -4
email: bramberg@ts-salzburg.at
Internet: http://www.ts-salzburg.at/standorte/bramberg

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Outdoor

Hotelfachschule - Schulautonome Vertiefung Digital Business

Aufbaulehrgang für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Finanz- und Risikomanagement


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss einer mindestens 3-jährigen einschlägigen Fachschule (Tourismusfachschule, Hotelfachschule)
  • wirtschaftliche Fachschulen oder Handelsschulen mit Zusatzprüfung
  • facheinschlägiger Lehrabschluss mit Vorbereitungslehrgang

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Studienberechtigung
  • facheinschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

Info:

Aufbaulehrgänge ermöglichen es Fachschulabsolventen und -absolventinnen in relativ kurzer Zeit die Reife- und Diplomprüfung (Matura) ihres Fachbereichs zu erlangen.

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus St. Johann/Tirol
Neubauweg 9
6380 St. Johann/Tirol

Tel.: +43 (0)5352 / 633 38 -0
Fax: +43 (0)5352 / 633 38 -33
email: info@tourismusschulen.at
Internet: http://www.tourismusschulen.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Dritte lebende Fremdsprache

Hotelfachschule - Ausbildungsschwerpunkt Angewandte Gastronomie mit Hotelmanagement

Aufbaulehrgang für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Angewandtes Tourismusmanagement


Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus Zell am Ziller
Schwimmbadweg 3
6280 Zell am Ziller

Tel.: +43 (0)5282 / 31 57 -0
Fax: +43 (0)5282 / 31 57 -70
email: info@zillertaler-tourismusschulen.at
Internet: https://www.zillertaler-tourismusschulen.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Tourismus:
Schulautonome Vertiefung Internationale Reisewirtschaft und Digitales Marketing

  • Schulautonome Vertiefung Dritte lebende Fremdsprache
  • Hotelfachschule:

    • Ausbildungsschwerpunkt Gastronomie und Hotellerie
    • Ausbildungsschwerpunkt Freizeitsport und Golf

    Tourismusfachschule - Ausbildungsschwerpunkt Dritte lebende Fremdsprache

    Aufbaulehrgang für Tourismus:

    • Schulautonome Vertiefung Angewandtes Tourismusmanagement
    • Schulautonomie Vertiefung Gastronomie und Hotellerie


    Tourismusschulen Villa Blanka Innsbruck
    Weiherburggasse 31
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)512 / 29 24 13 -0
    Fax: +43 (0)512 / 29 24 13 -11
    email: office@villablanka.com
    Internet: http://www.villablanka.com

    Schwerpunkte:

    Höhere Lehranstalt für Tourismus:

    • Schulautonome Vertiefung Dritte lebende Fremdsprache
    • Schulautonome Vertiefung Hotel- und Tourismusmanagement
    • Schulautonome Vertiefung E-Tourismus

    Hotelfachschule

    Aufbaulehrgang für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Internationale Kommunikation im Tourismus


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 3 Jahre

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss einer mindestens 3-jährigen einschlägigen Fachschule (Tourismusfachschule, Hotelfachschule)
    • wirtschaftliche Fachschulen oder Handelsschulen mit Zusatzprüfung
    • facheinschlägiger Lehrabschluss mit Vorbereitungslehrgang

    Abschluss:

    Reife- und Diplomprüfung (Matura)

    Berechtigungen:

    • Studienberechtigung
    • facheinschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

    Info:

    Aufbaulehrgänge ermöglichen es Fachschulabsolventen und -absolventinnen in relativ kurzer Zeit die Reife- und Diplomprüfung (Matura) ihres Fachbereichs zu erlangen.

    Weitere Infos: https://www.hum.at

    Adressen:

    Gastgewerbefachschule des Schulvereins der Wiener Gastwirte
    Judenplatz 3-4
    1010 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 533 06 42 -4407
    Fax: +43 (0)1 / 533 06 42 -4439
    email: office@gafa.ac.at
    Internet: http://www.gafa.ac.at

    Schwerpunkte:

    Gastgewerbefachschule - Schulautonome Vertiefung Küchenführung, Organisation und Patisserie, Restaurant und Catering

    Aufbaulehrgang für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Event- und Gastronomiemanagement

    Patisserie - Klasse


    Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus und wirtschaftliche Berufe - Wien 1210
    Wassermanngasse 12
    1210 Wien

    Tel.: +43 (0) 258 28 90 -0
    Fax: +43 (0) 258 28 90 -554
    email: office@wassermanngasse.at
    Internet: http://www.hltw21.at

    Schwerpunkte:

    Höhere Lehranstalt für Tourismus:

    • Schulautonome Vertiefung Management for International Tourism
    • Schulautonome Vertiefung Marketing und Management

    Hotelfachschule - Schulautonome Vertiefung Gastronomie und Hotellerie

    Aufbaulehrgang für Tourismus:

    • Schulautonome Vertiefung e-Tourismus Management


    Art: Fachhochschullehrgang

    Dauer: 2 Semester

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Berufserfahrung
    • UnternehmerInnenprüfung oder adäquate Qualifikation (Reifeprüfung bzw. Studienberechtigungsprüfung ist nicht Voraussetzung)
    • Abschluss:

      Akademische/r Gastro- und KulinarikmanagerIn

      Info:

      Zielgruppe: Nachwuchsführungskräfte im Bereich Gastronomie und Kulinarik, KüchenchefInnen, Hotel- und GastgewerbeassistentInnen, OperationsmanagerInnen, BetriebsgründerInnen und EntscheidungsträgerInnen im Bereich Gastronomie und Kulinarik

      Berufsfeld: Management von gastronomischen Betrieben im privaten und öffentlichen Bereich (Großküchen, Filialbetriebe, Eventveranstaltung, Hotelbetriebe), Management von Lebensmitteln, Schnittstellenmanagement in der Lebensmittelindustrie; Lebensmittelhandel

      Weitere Infos: https://www.fachhochschulen.ac.at

      Adressen:

      Fachhochschule der Wiener Wirtschaft
      Währinger Gürtel 97
      1180 Wien

      Tel.: +43 (0)1 / 476 77-444
      Fax: +43 (0)1 / 476 77-445
      email: service-center@fh-wien.ac.at
      Internet: https://www.fh-wien.ac.at/

    Art: Bachelorstudium

    Dauer: 6 Semester

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  ISCED-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    • Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung oder
    • facheinschlägige berufliche Qualifikationen (z. B. Lehre, Werkmeisterabschluss, BMS-Abschluss) mit Zusatzprüfung

    Abschluss:

    Bachelor of Arts (BA)

    Berechtigungen:

    Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen Masterstudiengängen

    Info:

    Die Studienrichtung Hotel Management im Bachelor-Studium Wirtschaft vermittelt betriebswirtschaftliches Wissen im Bereich Hotelwirtschaft sowie Kenntnisse in Bau- und Projektmanagement. Neben dem Management von Hotelanlagen bilden Hotelentwicklungsprojekte einen Schwerpunkt innerhalb des Studiums.

    Lehrinhalte: Hotelwirtschaft und -management, Bauplanung und -management, Marketing und Fremdsprachen, Projektmanagement; Berufspraktikum

    Berufsfelder: Restaurant- und Service Management; Gesundheits- und Wellness-Management; Hotelmarketing und Sales; Management von Hotelentwicklungsprojekten.

    Weitere Infos: https://www.fachhochschulen.ac.at

    Adressen:

    Fachhochschule Kärnten - Standort Villach
    Europastraße 4
    9524 Villach

    Tel.: +43 (0)5 90 500 -0
    Fax: +43 (0)5 90 500 -2010
    email: villach@fh-kaernten.at
    Internet: http://www.fh-kaernten.at

    Art: Universitätslehrgang

    Dauer: 5 Semester

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Abschluss eines Bachelor-, Master- oder Diplomstudiums oder eines gleichwertigen Studiums oder neben entsprechender Berufserfahrung eine gleichwertige Qualifikation
    • Matura, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigung sind Voraussetzung

    Abschluss:

    Master of Business Administration (MBA)

    Info:

    Zielgruppen:
    Leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus touristischen Betrieben bzw. dem Tourismus nahen Branchen, die aufgrund ihrer Berufserfahrung eine Qualifikation in diesem Bereich aufweisen. Einschlägig selbstständig Tätige (z. B. Hotellerie, Gastronomie, Reisebüro).

    Inhalte:
    Die Studierenden werden im Rahmen des Lehrgangsprogramms auf eine qualifizierte Tätigkeit in allen Bereichen des Tourismus- und der Freizeitwirtschaft, für das mittlere bis höhere Management sowie für die selbständige Unternehmensführung im Tourismus vorbereitet.
    Das Unterrichtsziel soll didaktisch dadurch erreicht werden, in dem theoretisches Wissen mit praxisrelevanten Inhalten verknüpft und darauf Wert gelegt wird, dass der Gendergedanke Berücksichtigung findet.
    Quelle: Universität Linz

    Adressen:

    Universität Linz - Postgraduate
    Altenbergerstraße 69
    4040 Linz

    Tel.: +43 (0)732 / 24 68-3211
    Fax: +43 (0)732 / 24 68-3215
    email: info@jku.at
    Internet: http://www.jku.at

    Art: Universitätslehrgang

    Dauer: 3 Semester

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Hochschulreife (Matura, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung) oder abgeschlossene Berufsausbildung mit mind. 2-jähriger Berufspraxis
    • Aufnahmegespräch
    • Mindestalter: 18 Jahre

    Abschluss:

    Akademisch geprüfte/r Food Designer/in

    Info: Kosten: EUR 1.900,00 pro Semester
    Studieninhalte:

    • Designgrundlagen
    • Produktentwicklung
    • Nachhaltigkeit
    • Designpraxis
    • Gastronomische Praxis
    • Projektentwicklung
    • Entwurfsstudio

    Adressen:

    New Design University - Privatuniversität der Kreativwirtschaft
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2411
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2413
    email: office@ndu.ac.at
    Internet: http://www.ndu.ac.at

    Art: Universitätslehrgang

    Dauer: 3 Semester

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    MaturantInnen und AkademikerInnen, UnternehmerInnen und Personen mit facheinschlägiger Berufserfahrung und Branchenkenntnissen

    Abschluss:

    Akademische/r Tourismusmanager/in

    Info:

    Inhalte:
    Der Universitätslehrgang befähigt die TeilnehmerInnen in vielen touristischen Berufsfeldern tätig zu werden wie z. B. Hotellerie, Gastronomie, Destinationen- und Regionalmanagement sowie Event- oder Kongressmanagement.

    Adressen:

    Wirtschaftsuniversität Wien - WU Executive Academy
    Welthandelsplatz 1, Gebäude EA
    1020 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 313 36 -4816
    Fax: +43 (0)1 / 313 36 -904816
    email: executiveacademy@wu.ac.at
    Internet: http://www.executiveacademy.at/de

    Art: Bachelorstudium

    Dauer: 6 Semester

    Form: Vollzeit

    NQR-Level: 6  ISCED-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    • Reifeprüfung (Matura), Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung
    • Nachweis ausreichender Englischkenntnisse

    Abschluss:

    Bachelor of Business Administration (BBA)

    Berechtigungen:

    Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen Masterstudien

    Info:

    Die Unterrichtssprache ist Englisch

    Weitere Infos: http://www.studienwahl.at

    Adressen:

    MODUL University for Tourism Vienna (MU Vienna)
    Am Kahlenberg 1
    1190 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 320 35 55 -101
    Fax: +43 (0)1 / 320 35 55 -901
    email: office@modul.ac.at
    Internet: http://www.modul.ac.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 48 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • einschlägige Berufserfahrung von Vorteil

    Abschluss:

    Die Ausbildung endet mit einer Leistungsfeststellung.

    Info:

    Zielgruppe: Personen aus der Gastronomie, Hotellerie, EinzelhändlerInnen, FleischerInnen

    Kosten: rd. 800,00 EUR

    Inhalte:

    • Einführung
    • Food and Beverage
    • operative Kostenrechnung
    • Management

    Adressen:

    WIFI Burgenland
    Robert-Graf-Platz 1
    7000 Eisenstadt

    Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
    Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
    email: info@bgld.wifi.at
    Internet: https://www.bgld.wifi.at/

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: http://www.stmk.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 68-100 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter von 18. Jahren zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis und WIFI-Diplom

    Info:

    Kosten: 1.170,00 EUR - 1.610,00 EUR

    Je nach WIFI sind die Kurse - Basiskurs, Aufbaukurs, Diplomkurs - auch einzeln buchbar.

    Inhalte:

    • Bar- und Cocktailgeschichte
    • Waren- und Getränkekunde
    • praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender
    • Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice
    • Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung
    • Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen
    • verkaufsfördernde Maßnahmen
    • Zusatzverkauf - Exkursion
    • Perfektionierung des professionellen Barbetriebs
    • Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails
    • Degustation und Verkostung
    • 'Flairtending'
    • Showmixen

    Adressen:

    WIFI Kärnten
    Europaplatz 1
    9021 Klagenfurt

    Tel.: +43 (0)5 9434 -901
    Fax: +43 (0)5 9434 -911
    email: wifi@wifikaernten.at
    Internet: https://www.wifikaernten.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 68-100 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter von 18. Jahren zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis und WIFI-Diplom

    Info:

    Kosten: 1.170,00 EUR - 1.610,00 EUR

    Je nach WIFI sind die Kurse - Basiskurs, Aufbaukurs, Diplomkurs - auch einzeln buchbar.

    Inhalte:

    • Bar- und Cocktailgeschichte
    • Waren- und Getränkekunde
    • praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender
    • Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice
    • Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung
    • Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen
    • verkaufsfördernde Maßnahmen
    • Zusatzverkauf - Exkursion
    • Perfektionierung des professionellen Barbetriebs
    • Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails
    • Degustation und Verkostung
    • 'Flairtending'
    • Showmixen

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 68-100 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter von 18. Jahren zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis und WIFI-Diplom

    Info:

    Kosten: 1.170,00 EUR - 1.610,00 EUR

    Je nach WIFI sind die Kurse - Basiskurs, Aufbaukurs, Diplomkurs - auch einzeln buchbar.

    Inhalte:

    • Bar- und Cocktailgeschichte
    • Waren- und Getränkekunde
    • praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender
    • Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice
    • Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung
    • Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen
    • verkaufsfördernde Maßnahmen
    • Zusatzverkauf - Exkursion
    • Perfektionierung des professionellen Barbetriebs
    • Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails
    • Degustation und Verkostung
    • 'Flairtending'
    • Showmixen

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 68-100 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter von 18. Jahren zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis und WIFI-Diplom

    Info:

    Kosten: 1.170,00 EUR - 1.610,00 EUR

    Je nach WIFI sind die Kurse - Basiskurs, Aufbaukurs, Diplomkurs - auch einzeln buchbar.

    Inhalte:

    • Bar- und Cocktailgeschichte
    • Waren- und Getränkekunde
    • praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender
    • Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice
    • Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung
    • Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen
    • verkaufsfördernde Maßnahmen
    • Zusatzverkauf - Exkursion
    • Perfektionierung des professionellen Barbetriebs
    • Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails
    • Degustation und Verkostung
    • 'Flairtending'
    • Showmixen

    Adressen:

    WIFI Salzburg
    Julius-Raab-Platz 2
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
    Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
    email: info@sbg.wifi.at
    Internet: http://www.wifisalzburg.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 68-100 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter von 18. Jahren zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis und WIFI-Diplom

    Info:

    Kosten: 1.170,00 EUR - 1.610,00 EUR

    Je nach WIFI sind die Kurse - Basiskurs, Aufbaukurs, Diplomkurs - auch einzeln buchbar.

    Inhalte:

    • Bar- und Cocktailgeschichte
    • Waren- und Getränkekunde
    • praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender
    • Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice
    • Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung
    • Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen
    • verkaufsfördernde Maßnahmen
    • Zusatzverkauf - Exkursion
    • Perfektionierung des professionellen Barbetriebs
    • Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails
    • Degustation und Verkostung
    • 'Flairtending'
    • Showmixen

    Adressen:

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: http://www.stmk.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 68-100 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter von 18. Jahren zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis und WIFI-Diplom

    Info:

    Kosten: 1.170,00 EUR - 1.610,00 EUR

    Je nach WIFI sind die Kurse - Basiskurs, Aufbaukurs, Diplomkurs - auch einzeln buchbar.

    Inhalte:

    • Bar- und Cocktailgeschichte
    • Waren- und Getränkekunde
    • praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender
    • Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice
    • Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung
    • Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen
    • verkaufsfördernde Maßnahmen
    • Zusatzverkauf - Exkursion
    • Perfektionierung des professionellen Barbetriebs
    • Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails
    • Degustation und Verkostung
    • 'Flairtending'
    • Showmixen

    Adressen:

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 68-100 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter von 18. Jahren zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis und WIFI-Diplom

    Info:

    Kosten: 1.170,00 EUR - 1.610,00 EUR

    Je nach WIFI sind die Kurse - Basiskurs, Aufbaukurs, Diplomkurs - auch einzeln buchbar.

    Inhalte:

    • Bar- und Cocktailgeschichte
    • Waren- und Getränkekunde
    • praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender
    • Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice
    • Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung
    • Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen
    • verkaufsfördernde Maßnahmen
    • Zusatzverkauf - Exkursion
    • Perfektionierung des professionellen Barbetriebs
    • Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails
    • Degustation und Verkostung
    • 'Flairtending'
    • Showmixen

    Adressen:

    WIFI Vorarlberg
    Bahnhofstraße 24
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
    Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
    email: info@vlbg.wifi.at
    Internet: http://www.vlbg.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 68-100 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter von 18. Jahren zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis und WIFI-Diplom

    Info:

    Kosten: 1.170,00 EUR - 1.610,00 EUR

    Je nach WIFI sind die Kurse - Basiskurs, Aufbaukurs, Diplomkurs - auch einzeln buchbar.

    Inhalte:

    • Bar- und Cocktailgeschichte
    • Waren- und Getränkekunde
    • praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender
    • Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice
    • Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung
    • Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen
    • verkaufsfördernde Maßnahmen
    • Zusatzverkauf - Exkursion
    • Perfektionierung des professionellen Barbetriebs
    • Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails
    • Degustation und Verkostung
    • 'Flairtending'
    • Showmixen

    Adressen:

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen: Nachweis über den ordnungsgemäßen Abschluss (Lehrabschlusszeugnis) als:

    • Köchin/Koch oder
    • Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann oder
    • Doppellehre Köchin/Restaurantfachfrau bzw. Koch/Restaurantfachmann oder
    • Hotel- und GastgewerbeassistentIn
    bzw. über den Abschluss
    • einer höheren Schule für Hotel- und Gastgewerbe oder
    • als Molkereifachfrau/Molkereifachmann oder
    • Lebensmitteleinzelhandelskauffrau/Lebensmitteleinzelhandelskaufmann

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Kosten: 1.390,00 EUR - 1.950,00 EUR

    Inhalte:

    • Geschichte des Käses
    • Rohprodukte und deren Beschaffenheit
    • verschiedene Herstellungsverfahren
    • Käsegruppen
    • Käsereifung
    • Lagerung
    • Einkauf und Ihre Aufgaben als FachberaterIn
    • Käse aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz, England, Holland und aller Welt
    • Präsentation und Schnitttechnik
    • Harmonie von Käse und Wein
    • Kalkulation - gesetzliche Bestimmungen
    • Verkaufsberatung
    • Fachexkursionen

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen: Nachweis über den ordnungsgemäßen Abschluss (Lehrabschlusszeugnis) als:

    • Köchin/Koch oder
    • Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann oder
    • Doppellehre Köchin/Restaurantfachfrau bzw. Koch/Restaurantfachmann oder
    • Hotel- und GastgewerbeassistentIn
    bzw. über den Abschluss
    • einer höheren Schule für Hotel- und Gastgewerbe oder
    • als Molkereifachfrau/Molkereifachmann oder
    • Lebensmitteleinzelhandelskauffrau/Lebensmitteleinzelhandelskaufmann

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Kosten: 1.390,00 EUR - 1.950,00 EUR

    Inhalte:

    • Geschichte des Käses
    • Rohprodukte und deren Beschaffenheit
    • verschiedene Herstellungsverfahren
    • Käsegruppen
    • Käsereifung
    • Lagerung
    • Einkauf und Ihre Aufgaben als FachberaterIn
    • Käse aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz, England, Holland und aller Welt
    • Präsentation und Schnitttechnik
    • Harmonie von Käse und Wein
    • Kalkulation - gesetzliche Bestimmungen
    • Verkaufsberatung
    • Fachexkursionen

    Adressen:

    WIFI Salzburg
    Julius-Raab-Platz 2
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
    Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
    email: info@sbg.wifi.at
    Internet: http://www.wifisalzburg.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen: Nachweis über den ordnungsgemäßen Abschluss (Lehrabschlusszeugnis) als:

    • Köchin/Koch oder
    • Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann oder
    • Doppellehre Köchin/Restaurantfachfrau bzw. Koch/Restaurantfachmann oder
    • Hotel- und GastgewerbeassistentIn
    bzw. über den Abschluss
    • einer höheren Schule für Hotel- und Gastgewerbe oder
    • als Molkereifachfrau/Molkereifachmann oder
    • Lebensmitteleinzelhandelskauffrau/Lebensmitteleinzelhandelskaufmann

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Kosten: 1.390,00 EUR - 1.950,00 EUR

    Inhalte:

    • Geschichte des Käses
    • Rohprodukte und deren Beschaffenheit
    • verschiedene Herstellungsverfahren
    • Käsegruppen
    • Käsereifung
    • Lagerung
    • Einkauf und Ihre Aufgaben als FachberaterIn
    • Käse aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz, England, Holland und aller Welt
    • Präsentation und Schnitttechnik
    • Harmonie von Käse und Wein
    • Kalkulation - gesetzliche Bestimmungen
    • Verkaufsberatung
    • Fachexkursionen

    Adressen:

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: http://www.stmk.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen: Nachweis über den ordnungsgemäßen Abschluss (Lehrabschlusszeugnis) als:

    • Köchin/Koch oder
    • Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann oder
    • Doppellehre Köchin/Restaurantfachfrau bzw. Koch/Restaurantfachmann oder
    • Hotel- und GastgewerbeassistentIn
    bzw. über den Abschluss
    • einer höheren Schule für Hotel- und Gastgewerbe oder
    • als Molkereifachfrau/Molkereifachmann oder
    • Lebensmitteleinzelhandelskauffrau/Lebensmitteleinzelhandelskaufmann

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Kosten: 1.390,00 EUR - 1.950,00 EUR

    Inhalte:

    • Geschichte des Käses
    • Rohprodukte und deren Beschaffenheit
    • verschiedene Herstellungsverfahren
    • Käsegruppen
    • Käsereifung
    • Lagerung
    • Einkauf und Ihre Aufgaben als FachberaterIn
    • Käse aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz, England, Holland und aller Welt
    • Präsentation und Schnitttechnik
    • Harmonie von Käse und Wein
    • Kalkulation - gesetzliche Bestimmungen
    • Verkaufsberatung
    • Fachexkursionen

    Adressen:

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen: Nachweis über den ordnungsgemäßen Abschluss (Lehrabschlusszeugnis) als:

    • Köchin/Koch oder
    • Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann oder
    • Doppellehre Köchin/Restaurantfachfrau bzw. Koch/Restaurantfachmann oder
    • Hotel- und GastgewerbeassistentIn
    bzw. über den Abschluss
    • einer höheren Schule für Hotel- und Gastgewerbe oder
    • als Molkereifachfrau/Molkereifachmann oder
    • Lebensmitteleinzelhandelskauffrau/Lebensmitteleinzelhandelskaufmann

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Kosten: 1.390,00 EUR - 1.950,00 EUR

    Inhalte:

    • Geschichte des Käses
    • Rohprodukte und deren Beschaffenheit
    • verschiedene Herstellungsverfahren
    • Käsegruppen
    • Käsereifung
    • Lagerung
    • Einkauf und Ihre Aufgaben als FachberaterIn
    • Käse aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz, England, Holland und aller Welt
    • Präsentation und Schnitttechnik
    • Harmonie von Käse und Wein
    • Kalkulation - gesetzliche Bestimmungen
    • Verkaufsberatung
    • Fachexkursionen

    Adressen:

    WIFI Vorarlberg
    Bahnhofstraße 24
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
    Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
    email: info@vlbg.wifi.at
    Internet: http://www.vlbg.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen: Nachweis über den ordnungsgemäßen Abschluss (Lehrabschlusszeugnis) als:

    • Köchin/Koch oder
    • Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann oder
    • Doppellehre Köchin/Restaurantfachfrau bzw. Koch/Restaurantfachmann oder
    • Hotel- und GastgewerbeassistentIn
    bzw. über den Abschluss
    • einer höheren Schule für Hotel- und Gastgewerbe oder
    • als Molkereifachfrau/Molkereifachmann oder
    • Lebensmitteleinzelhandelskauffrau/Lebensmitteleinzelhandelskaufmann

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Kosten: 1.390,00 EUR - 1.950,00 EUR

    Inhalte:

    • Geschichte des Käses
    • Rohprodukte und deren Beschaffenheit
    • verschiedene Herstellungsverfahren
    • Käsegruppen
    • Käsereifung
    • Lagerung
    • Einkauf und Ihre Aufgaben als FachberaterIn
    • Käse aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz, England, Holland und aller Welt
    • Präsentation und Schnitttechnik
    • Harmonie von Käse und Wein
    • Kalkulation - gesetzliche Bestimmungen
    • Verkaufsberatung
    • Fachexkursionen

    Adressen:

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 90-120 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • einschlägige Berufserfahrung von Vorteil

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Kosten: ca. 1.700,00 EUR - 1.800,00 EUR

    Inhalte:

    • gesetzliche Grundlagen
    • mikrobiologische Grundlagen
    • Reinigung und Desinfektion
    • Schädlingskontrolle
    • gute Hygienepraxis (GHP)
    • HACCP

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: http://www.stmk.wifi.at

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 124-150 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
    • Lehrabschlüsse als Köchin/Koch, Restaurantfachkraft, Hotel- und GastgewerbeassistentIn bzw. im Weinbau und zwei Jahre einschlägige Berufspraxis
    • Abschluss einer höheren Schule im Hotel- und Gastgewerbe oder Weinbau
    • alternativ: fünf Jahre einschlägige Berufspraxis in der Gastronomie, im Weinhandel und Weinbau oder eine positiv abgeschlossene Weinexpertenausbildung oder Jungsommelierprüfung

    Abschluss:

    WIFI-Zeugnis „Sommelière Österreich/Sommelier Österreich"

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Diplom-Sommelier/Sommelière".

    Info:

    Kosten: ca. 1.600,00 EUR - 2.000,00 EUR

    Inhalte:

    • Aufgaben Sommelière/Sommelier
    • Sensorik, Verkostung
    • Weingesetz und Etikettensprache
    • Weinbau
    • Kellertechnik
    • Weinland Österreich
    • Getränkekunde
    • Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation
    • Weinservice/Weinservierarten (praktische Anwendung)
    • Harmonie von Speisen und Getränken (Workshop)
    • Kommunikation

    Adressen:

    WIFI Burgenland
    Robert-Graf-Platz 1
    7000 Eisenstadt

    Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
    Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
    email: info@bgld.wifi.at
    Internet: https://www.bgld.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 124-150 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
    • Lehrabschlüsse als Köchin/Koch, Restaurantfachkraft, Hotel- und GastgewerbeassistentIn bzw. im Weinbau und zwei Jahre einschlägige Berufspraxis
    • Abschluss einer höheren Schule im Hotel- und Gastgewerbe oder Weinbau
    • alternativ: fünf Jahre einschlägige Berufspraxis in der Gastronomie, im Weinhandel und Weinbau oder eine positiv abgeschlossene Weinexpertenausbildung oder Jungsommelierprüfung

    Abschluss:

    WIFI-Zeugnis „Sommelière Österreich/Sommelier Österreich"

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Diplom-Sommelier/Sommelière".

    Info:

    Kosten: ca. 1.600,00 EUR - 2.000,00 EUR

    Inhalte:

    • Aufgaben Sommelière/Sommelier
    • Sensorik, Verkostung
    • Weingesetz und Etikettensprache
    • Weinbau
    • Kellertechnik
    • Weinland Österreich
    • Getränkekunde
    • Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation
    • Weinservice/Weinservierarten (praktische Anwendung)
    • Harmonie von Speisen und Getränken (Workshop)
    • Kommunikation

    Adressen:

    WIFI Kärnten
    Europaplatz 1
    9021 Klagenfurt

    Tel.: +43 (0)5 9434 -901
    Fax: +43 (0)5 9434 -911
    email: wifi@wifikaernten.at
    Internet: https://www.wifikaernten.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 124-150 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
    • Lehrabschlüsse als Köchin/Koch, Restaurantfachkraft, Hotel- und GastgewerbeassistentIn bzw. im Weinbau und zwei Jahre einschlägige Berufspraxis
    • Abschluss einer höheren Schule im Hotel- und Gastgewerbe oder Weinbau
    • alternativ: fünf Jahre einschlägige Berufspraxis in der Gastronomie, im Weinhandel und Weinbau oder eine positiv abgeschlossene Weinexpertenausbildung oder Jungsommelierprüfung

    Abschluss:

    WIFI-Zeugnis „Sommelière Österreich/Sommelier Österreich"

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Diplom-Sommelier/Sommelière".

    Info:

    Kosten: ca. 1.600,00 EUR - 2.000,00 EUR

    Inhalte:

    • Aufgaben Sommelière/Sommelier
    • Sensorik, Verkostung
    • Weingesetz und Etikettensprache
    • Weinbau
    • Kellertechnik
    • Weinland Österreich
    • Getränkekunde
    • Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation
    • Weinservice/Weinservierarten (praktische Anwendung)
    • Harmonie von Speisen und Getränken (Workshop)
    • Kommunikation

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 124-150 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
    • Lehrabschlüsse als Köchin/Koch, Restaurantfachkraft, Hotel- und GastgewerbeassistentIn bzw. im Weinbau und zwei Jahre einschlägige Berufspraxis
    • Abschluss einer höheren Schule im Hotel- und Gastgewerbe oder Weinbau
    • alternativ: fünf Jahre einschlägige Berufspraxis in der Gastronomie, im Weinhandel und Weinbau oder eine positiv abgeschlossene Weinexpertenausbildung oder Jungsommelierprüfung

    Abschluss:

    WIFI-Zeugnis „Sommelière Österreich/Sommelier Österreich"

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Diplom-Sommelier/Sommelière".

    Info:

    Kosten: ca. 1.600,00 EUR - 2.000,00 EUR

    Inhalte:

    • Aufgaben Sommelière/Sommelier
    • Sensorik, Verkostung
    • Weingesetz und Etikettensprache
    • Weinbau
    • Kellertechnik
    • Weinland Österreich
    • Getränkekunde
    • Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation
    • Weinservice/Weinservierarten (praktische Anwendung)
    • Harmonie von Speisen und Getränken (Workshop)
    • Kommunikation

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 124-150 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
    • Lehrabschlüsse als Köchin/Koch, Restaurantfachkraft, Hotel- und GastgewerbeassistentIn bzw. im Weinbau und zwei Jahre einschlägige Berufspraxis
    • Abschluss einer höheren Schule im Hotel- und Gastgewerbe oder Weinbau
    • alternativ: fünf Jahre einschlägige Berufspraxis in der Gastronomie, im Weinhandel und Weinbau oder eine positiv abgeschlossene Weinexpertenausbildung oder Jungsommelierprüfung

    Abschluss:

    WIFI-Zeugnis „Sommelière Österreich/Sommelier Österreich"

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Diplom-Sommelier/Sommelière".

    Info:

    Kosten: ca. 1.600,00 EUR - 2.000,00 EUR

    Inhalte:

    • Aufgaben Sommelière/Sommelier
    • Sensorik, Verkostung
    • Weingesetz und Etikettensprache
    • Weinbau
    • Kellertechnik
    • Weinland Österreich
    • Getränkekunde
    • Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation
    • Weinservice/Weinservierarten (praktische Anwendung)
    • Harmonie von Speisen und Getränken (Workshop)
    • Kommunikation

    Adressen:

    WIFI Salzburg
    Julius-Raab-Platz 2
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
    Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
    email: info@sbg.wifi.at
    Internet: http://www.wifisalzburg.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 124-150 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
    • Lehrabschlüsse als Köchin/Koch, Restaurantfachkraft, Hotel- und GastgewerbeassistentIn bzw. im Weinbau und zwei Jahre einschlägige Berufspraxis
    • Abschluss einer höheren Schule im Hotel- und Gastgewerbe oder Weinbau
    • alternativ: fünf Jahre einschlägige Berufspraxis in der Gastronomie, im Weinhandel und Weinbau oder eine positiv abgeschlossene Weinexpertenausbildung oder Jungsommelierprüfung

    Abschluss:

    WIFI-Zeugnis „Sommelière Österreich/Sommelier Österreich"

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Diplom-Sommelier/Sommelière".

    Info:

    Kosten: ca. 1.600,00 EUR - 2.000,00 EUR

    Inhalte:

    • Aufgaben Sommelière/Sommelier
    • Sensorik, Verkostung
    • Weingesetz und Etikettensprache
    • Weinbau
    • Kellertechnik
    • Weinland Österreich
    • Getränkekunde
    • Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation
    • Weinservice/Weinservierarten (praktische Anwendung)
    • Harmonie von Speisen und Getränken (Workshop)
    • Kommunikation

    Adressen:

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: http://www.stmk.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 124-150 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
    • Lehrabschlüsse als Köchin/Koch, Restaurantfachkraft, Hotel- und GastgewerbeassistentIn bzw. im Weinbau und zwei Jahre einschlägige Berufspraxis
    • Abschluss einer höheren Schule im Hotel- und Gastgewerbe oder Weinbau
    • alternativ: fünf Jahre einschlägige Berufspraxis in der Gastronomie, im Weinhandel und Weinbau oder eine positiv abgeschlossene Weinexpertenausbildung oder Jungsommelierprüfung

    Abschluss:

    WIFI-Zeugnis „Sommelière Österreich/Sommelier Österreich"

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Diplom-Sommelier/Sommelière".

    Info:

    Kosten: ca. 1.600,00 EUR - 2.000,00 EUR

    Inhalte:

    • Aufgaben Sommelière/Sommelier
    • Sensorik, Verkostung
    • Weingesetz und Etikettensprache
    • Weinbau
    • Kellertechnik
    • Weinland Österreich
    • Getränkekunde
    • Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation
    • Weinservice/Weinservierarten (praktische Anwendung)
    • Harmonie von Speisen und Getränken (Workshop)
    • Kommunikation

    Adressen:

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 124-150 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
    • Lehrabschlüsse als Köchin/Koch, Restaurantfachkraft, Hotel- und GastgewerbeassistentIn bzw. im Weinbau und zwei Jahre einschlägige Berufspraxis
    • Abschluss einer höheren Schule im Hotel- und Gastgewerbe oder Weinbau
    • alternativ: fünf Jahre einschlägige Berufspraxis in der Gastronomie, im Weinhandel und Weinbau oder eine positiv abgeschlossene Weinexpertenausbildung oder Jungsommelierprüfung

    Abschluss:

    WIFI-Zeugnis „Sommelière Österreich/Sommelier Österreich"

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Diplom-Sommelier/Sommelière".

    Info:

    Kosten: ca. 1.600,00 EUR - 2.000,00 EUR

    Inhalte:

    • Aufgaben Sommelière/Sommelier
    • Sensorik, Verkostung
    • Weingesetz und Etikettensprache
    • Weinbau
    • Kellertechnik
    • Weinland Österreich
    • Getränkekunde
    • Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation
    • Weinservice/Weinservierarten (praktische Anwendung)
    • Harmonie von Speisen und Getränken (Workshop)
    • Kommunikation

    Adressen:

    WIFI Vorarlberg
    Bahnhofstraße 24
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
    Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
    email: info@vlbg.wifi.at
    Internet: http://www.vlbg.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 124-150 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
    • Lehrabschlüsse als Köchin/Koch, Restaurantfachkraft, Hotel- und GastgewerbeassistentIn bzw. im Weinbau und zwei Jahre einschlägige Berufspraxis
    • Abschluss einer höheren Schule im Hotel- und Gastgewerbe oder Weinbau
    • alternativ: fünf Jahre einschlägige Berufspraxis in der Gastronomie, im Weinhandel und Weinbau oder eine positiv abgeschlossene Weinexpertenausbildung oder Jungsommelierprüfung

    Abschluss:

    WIFI-Zeugnis „Sommelière Österreich/Sommelier Österreich"

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Diplom-Sommelier/Sommelière".

    Info:

    Kosten: ca. 1.600,00 EUR - 2.000,00 EUR

    Inhalte:

    • Aufgaben Sommelière/Sommelier
    • Sensorik, Verkostung
    • Weingesetz und Etikettensprache
    • Weinbau
    • Kellertechnik
    • Weinland Österreich
    • Getränkekunde
    • Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation
    • Weinservice/Weinservierarten (praktische Anwendung)
    • Harmonie von Speisen und Getränken (Workshop)
    • Kommunikation

    Adressen:

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 60 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Sommelier/Sommelière Österreich“.

    Info:

    Kosten: ca. 700,00 - 1.300,00 EUR

    Die Ausbildung ist österreichweit standardisiert. Sie gilt als Vorstufe zum/zur Sommelier/Sommelière Österreich und ermöglicht den Absolventen/-innen dadurch auch den Zugang zur Ausbildung zum/zur Diplom-Sommelier/Sommelière.

    Inhalte:

    • Sensorik und Weinsprache nach Verkostungsstandards
    • praktisches Weinservice
    • Weinbau
    • Kellerwirtschaft und Etikettensprache
    • Weinland Österreich
    • Wein International (Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland, Neue Welt)
    • allgemeine Getränkekunde
    • Wein & Kulinarik

    Adressen:

    WIFI Kärnten
    Europaplatz 1
    9021 Klagenfurt

    Tel.: +43 (0)5 9434 -901
    Fax: +43 (0)5 9434 -911
    email: wifi@wifikaernten.at
    Internet: https://www.wifikaernten.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 60 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Sommelier/Sommelière Österreich“.

    Info:

    Kosten: ca. 700,00 - 1.300,00 EUR

    Die Ausbildung ist österreichweit standardisiert. Sie gilt als Vorstufe zum/zur Sommelier/Sommelière Österreich und ermöglicht den Absolventen/-innen dadurch auch den Zugang zur Ausbildung zum/zur Diplom-Sommelier/Sommelière.

    Inhalte:

    • Sensorik und Weinsprache nach Verkostungsstandards
    • praktisches Weinservice
    • Weinbau
    • Kellerwirtschaft und Etikettensprache
    • Weinland Österreich
    • Wein International (Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland, Neue Welt)
    • allgemeine Getränkekunde
    • Wein & Kulinarik

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 60 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Sommelier/Sommelière Österreich“.

    Info:

    Kosten: ca. 700,00 - 1.300,00 EUR

    Die Ausbildung ist österreichweit standardisiert. Sie gilt als Vorstufe zum/zur Sommelier/Sommelière Österreich und ermöglicht den Absolventen/-innen dadurch auch den Zugang zur Ausbildung zum/zur Diplom-Sommelier/Sommelière.

    Inhalte:

    • Sensorik und Weinsprache nach Verkostungsstandards
    • praktisches Weinservice
    • Weinbau
    • Kellerwirtschaft und Etikettensprache
    • Weinland Österreich
    • Wein International (Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland, Neue Welt)
    • allgemeine Getränkekunde
    • Wein & Kulinarik

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 60 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Sommelier/Sommelière Österreich“.

    Info:

    Kosten: ca. 700,00 - 1.300,00 EUR

    Die Ausbildung ist österreichweit standardisiert. Sie gilt als Vorstufe zum/zur Sommelier/Sommelière Österreich und ermöglicht den Absolventen/-innen dadurch auch den Zugang zur Ausbildung zum/zur Diplom-Sommelier/Sommelière.

    Inhalte:

    • Sensorik und Weinsprache nach Verkostungsstandards
    • praktisches Weinservice
    • Weinbau
    • Kellerwirtschaft und Etikettensprache
    • Weinland Österreich
    • Wein International (Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland, Neue Welt)
    • allgemeine Getränkekunde
    • Wein & Kulinarik

    Adressen:

    WIFI Vorarlberg
    Bahnhofstraße 24
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
    Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
    email: info@vlbg.wifi.at
    Internet: http://www.vlbg.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 60 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung

    Abschluss:

    Zeugnis

    Berechtigungen:

    Der Abschluss berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang „Sommelier/Sommelière Österreich“.

    Info:

    Kosten: ca. 700,00 - 1.300,00 EUR

    Die Ausbildung ist österreichweit standardisiert. Sie gilt als Vorstufe zum/zur Sommelier/Sommelière Österreich und ermöglicht den Absolventen/-innen dadurch auch den Zugang zur Ausbildung zum/zur Diplom-Sommelier/Sommelière.

    Inhalte:

    • Sensorik und Weinsprache nach Verkostungsstandards
    • praktisches Weinservice
    • Weinbau
    • Kellerwirtschaft und Etikettensprache
    • Weinland Österreich
    • Wein International (Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland, Neue Welt)
    • allgemeine Getränkekunde
    • Wein & Kulinarik

    Adressen:

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Lehrgang

    Dauer: 132 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Mindestalter von 21 Jahren und / oder
    • Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen und / oder
    • mindestens 2 Jahre erfolgreiche Praxiserfahrung als Führungskraft und / oder
    • Abteilungsleiter/-in oder Stellvertreter/-in in einer der F&B-Abteilungen wie Küche, Restaurant, Bar, F&B-Control, Stewarding, Bankett, Catering und / oder
    • Grundkenntnisse in Buchhaltung und EDV

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe:
    Unternehmer/-innen und Jungunternehmer/-innen, Betriebsübernehmer/-innen, Küchenchefs/-innen, Restaurantmitarbeiter/-innen, Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen.

    Inhalt:
    F&B-Controlling und Rechnungswesen Aufbau - Einkauf, Logistik, Warenwirtschaft - F&B-Praxis - Marketing, Verkauf, Konzept-Design - Mitarbeitermanagement und rechtliche Grundlagen - Bankett, Catering - Kamingespräche

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: 132 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Mindestalter von 21 Jahren und / oder
    • Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen und / oder
    • mindestens 2 Jahre erfolgreiche Praxiserfahrung als Führungskraft und / oder
    • Abteilungsleiter/-in oder Stellvertreter/-in in einer der F&B-Abteilungen wie Küche, Restaurant, Bar, F&B-Control, Stewarding, Bankett, Catering und / oder
    • Grundkenntnisse in Buchhaltung und EDV

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe:
    Unternehmer/-innen und Jungunternehmer/-innen, Betriebsübernehmer/-innen, Küchenchefs/-innen, Restaurantmitarbeiter/-innen, Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen.

    Inhalt:
    F&B-Controlling und Rechnungswesen Aufbau - Einkauf, Logistik, Warenwirtschaft - F&B-Praxis - Marketing, Verkauf, Konzept-Design - Mitarbeitermanagement und rechtliche Grundlagen - Bankett, Catering - Kamingespräche

    Adressen:

    WIFI Salzburg
    Julius-Raab-Platz 2
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
    Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
    email: info@sbg.wifi.at
    Internet: http://www.wifisalzburg.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: 132 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Mindestalter von 21 Jahren und / oder
    • Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen und / oder
    • mindestens 2 Jahre erfolgreiche Praxiserfahrung als Führungskraft und / oder
    • Abteilungsleiter/-in oder Stellvertreter/-in in einer der F&B-Abteilungen wie Küche, Restaurant, Bar, F&B-Control, Stewarding, Bankett, Catering und / oder
    • Grundkenntnisse in Buchhaltung und EDV

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe:
    Unternehmer/-innen und Jungunternehmer/-innen, Betriebsübernehmer/-innen, Küchenchefs/-innen, Restaurantmitarbeiter/-innen, Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen.

    Inhalt:
    F&B-Controlling und Rechnungswesen Aufbau - Einkauf, Logistik, Warenwirtschaft - F&B-Praxis - Marketing, Verkauf, Konzept-Design - Mitarbeitermanagement und rechtliche Grundlagen - Bankett, Catering - Kamingespräche

    Adressen:

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: http://www.stmk.wifi.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: 132 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Mindestalter von 21 Jahren und / oder
    • Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen und / oder
    • mindestens 2 Jahre erfolgreiche Praxiserfahrung als Führungskraft und / oder
    • Abteilungsleiter/-in oder Stellvertreter/-in in einer der F&B-Abteilungen wie Küche, Restaurant, Bar, F&B-Control, Stewarding, Bankett, Catering und / oder
    • Grundkenntnisse in Buchhaltung und EDV

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe:
    Unternehmer/-innen und Jungunternehmer/-innen, Betriebsübernehmer/-innen, Küchenchefs/-innen, Restaurantmitarbeiter/-innen, Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen.

    Inhalt:
    F&B-Controlling und Rechnungswesen Aufbau - Einkauf, Logistik, Warenwirtschaft - F&B-Praxis - Marketing, Verkauf, Konzept-Design - Mitarbeitermanagement und rechtliche Grundlagen - Bankett, Catering - Kamingespräche

    Adressen:

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: 132 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Mindestalter von 21 Jahren und / oder
    • Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen und / oder
    • mindestens 2 Jahre erfolgreiche Praxiserfahrung als Führungskraft und / oder
    • Abteilungsleiter/-in oder Stellvertreter/-in in einer der F&B-Abteilungen wie Küche, Restaurant, Bar, F&B-Control, Stewarding, Bankett, Catering und / oder
    • Grundkenntnisse in Buchhaltung und EDV

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe:
    Unternehmer/-innen und Jungunternehmer/-innen, Betriebsübernehmer/-innen, Küchenchefs/-innen, Restaurantmitarbeiter/-innen, Absolventen/-innen von Tourismus- und Hotelfachschulen.

    Inhalt:
    F&B-Controlling und Rechnungswesen Aufbau - Einkauf, Logistik, Warenwirtschaft - F&B-Praxis - Marketing, Verkauf, Konzept-Design - Mitarbeitermanagement und rechtliche Grundlagen - Bankett, Catering - Kamingespräche

    Adressen:

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Lehrgang

    Dauer: 80-88 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Es sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig; Berufserfahrung von Vorteil

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Kosten: ca. 1.000,00 EUR - 1.550,00 EUR

    Die Ausbildung dient als Einstiegsmodul für weiterführende Qualifikationen bis hin zur Führungsebene.

    Inhalte:

    • Grundzüge des betrieblichen Rechnungswesens
    • Grundzüge des Controllings und der Budgetierung
    • Grundzüge des Rechts
    • Mitarbeiterführung und Erfahrungsaustausch
    • Marketing

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    WIFI Salzburg
    Julius-Raab-Platz 2
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
    Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
    email: info@sbg.wifi.at
    Internet: http://www.wifisalzburg.at

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 32-92 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Abschluss der Vorbereitungskurse (Basiskurs, Aufbaukurs) bzw. das vollendete 18. Lebesjahr

    Abschluss:

    Diplom-Barkeeper/in

    Info:

    Zielgruppe:
    Gastronomen/-innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen im Service sowie Privatpersonen, die über Grundkenntnisse verfügen und an einer professionellen Ausbildung interessiert sind.

    Inhalt:

    • Modul 1:
      Bar- und Cocktailgeschichte - Waren- und Getränkekunde - praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender - Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Modul 2:
      Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice - Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung - Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen - verkaufsfördernde Maßnahmen, Zusatzverkauf - Exkursion
    • Modul 3:
      Perfektionierung des professionellen Barbetriebs - Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails - Degustation und Verkostung - 'Flairtending', Showmixen

    Adressen:

    WIFI Burgenland
    Robert-Graf-Platz 1
    7000 Eisenstadt

    Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
    Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
    email: info@bgld.wifi.at
    Internet: https://www.bgld.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 32-92 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Abschluss der Vorbereitungskurse (Basiskurs, Aufbaukurs) bzw. das vollendete 18. Lebesjahr

    Abschluss:

    Diplom-Barkeeper/in

    Info:

    Zielgruppe:
    Gastronomen/-innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen im Service sowie Privatpersonen, die über Grundkenntnisse verfügen und an einer professionellen Ausbildung interessiert sind.

    Inhalt:

    • Modul 1:
      Bar- und Cocktailgeschichte - Waren- und Getränkekunde - praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender - Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Modul 2:
      Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice - Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung - Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen - verkaufsfördernde Maßnahmen, Zusatzverkauf - Exkursion
    • Modul 3:
      Perfektionierung des professionellen Barbetriebs - Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails - Degustation und Verkostung - 'Flairtending', Showmixen

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 32-92 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Abschluss der Vorbereitungskurse (Basiskurs, Aufbaukurs) bzw. das vollendete 18. Lebesjahr

    Abschluss:

    Diplom-Barkeeper/in

    Info:

    Zielgruppe:
    Gastronomen/-innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen im Service sowie Privatpersonen, die über Grundkenntnisse verfügen und an einer professionellen Ausbildung interessiert sind.

    Inhalt:

    • Modul 1:
      Bar- und Cocktailgeschichte - Waren- und Getränkekunde - praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender - Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Modul 2:
      Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice - Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung - Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen - verkaufsfördernde Maßnahmen, Zusatzverkauf - Exkursion
    • Modul 3:
      Perfektionierung des professionellen Barbetriebs - Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails - Degustation und Verkostung - 'Flairtending', Showmixen

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 32-92 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Abschluss der Vorbereitungskurse (Basiskurs, Aufbaukurs) bzw. das vollendete 18. Lebesjahr

    Abschluss:

    Diplom-Barkeeper/in

    Info:

    Zielgruppe:
    Gastronomen/-innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen im Service sowie Privatpersonen, die über Grundkenntnisse verfügen und an einer professionellen Ausbildung interessiert sind.

    Inhalt:

    • Modul 1:
      Bar- und Cocktailgeschichte - Waren- und Getränkekunde - praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender - Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Modul 2:
      Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice - Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung - Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen - verkaufsfördernde Maßnahmen, Zusatzverkauf - Exkursion
    • Modul 3:
      Perfektionierung des professionellen Barbetriebs - Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails - Degustation und Verkostung - 'Flairtending', Showmixen

    Adressen:

    WIFI Salzburg
    Julius-Raab-Platz 2
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
    Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
    email: info@sbg.wifi.at
    Internet: http://www.wifisalzburg.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 32-92 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Abschluss der Vorbereitungskurse (Basiskurs, Aufbaukurs) bzw. das vollendete 18. Lebesjahr

    Abschluss:

    Diplom-Barkeeper/in

    Info:

    Zielgruppe:
    Gastronomen/-innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen im Service sowie Privatpersonen, die über Grundkenntnisse verfügen und an einer professionellen Ausbildung interessiert sind.

    Inhalt:

    • Modul 1:
      Bar- und Cocktailgeschichte - Waren- und Getränkekunde - praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender - Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Modul 2:
      Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice - Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung - Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen - verkaufsfördernde Maßnahmen, Zusatzverkauf - Exkursion
    • Modul 3:
      Perfektionierung des professionellen Barbetriebs - Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails - Degustation und Verkostung - 'Flairtending', Showmixen

    Adressen:

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: http://www.stmk.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 32-92 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Abschluss der Vorbereitungskurse (Basiskurs, Aufbaukurs) bzw. das vollendete 18. Lebesjahr

    Abschluss:

    Diplom-Barkeeper/in

    Info:

    Zielgruppe:
    Gastronomen/-innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen im Service sowie Privatpersonen, die über Grundkenntnisse verfügen und an einer professionellen Ausbildung interessiert sind.

    Inhalt:

    • Modul 1:
      Bar- und Cocktailgeschichte - Waren- und Getränkekunde - praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender - Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Modul 2:
      Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice - Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung - Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen - verkaufsfördernde Maßnahmen, Zusatzverkauf - Exkursion
    • Modul 3:
      Perfektionierung des professionellen Barbetriebs - Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails - Degustation und Verkostung - 'Flairtending', Showmixen

    Adressen:

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 32-92 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Abschluss der Vorbereitungskurse (Basiskurs, Aufbaukurs) bzw. das vollendete 18. Lebesjahr

    Abschluss:

    Diplom-Barkeeper/in

    Info:

    Zielgruppe:
    Gastronomen/-innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen im Service sowie Privatpersonen, die über Grundkenntnisse verfügen und an einer professionellen Ausbildung interessiert sind.

    Inhalt:

    • Modul 1:
      Bar- und Cocktailgeschichte - Waren- und Getränkekunde - praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender - Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Modul 2:
      Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice - Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung - Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen - verkaufsfördernde Maßnahmen, Zusatzverkauf - Exkursion
    • Modul 3:
      Perfektionierung des professionellen Barbetriebs - Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails - Degustation und Verkostung - 'Flairtending', Showmixen

    Adressen:

    WIFI Vorarlberg
    Bahnhofstraße 24
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
    Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
    email: info@vlbg.wifi.at
    Internet: http://www.vlbg.wifi.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 32-92 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Abschluss der Vorbereitungskurse (Basiskurs, Aufbaukurs) bzw. das vollendete 18. Lebesjahr

    Abschluss:

    Diplom-Barkeeper/in

    Info:

    Zielgruppe:
    Gastronomen/-innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen im Service sowie Privatpersonen, die über Grundkenntnisse verfügen und an einer professionellen Ausbildung interessiert sind.

    Inhalt:

    • Modul 1:
      Bar- und Cocktailgeschichte - Waren- und Getränkekunde - praktisches Arbeiten mit Shaker und Blender - Zubereitungsarten internationaler Standarddrinks
    • Modul 2:
      Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten an der Bar inkl. Wein- und Schaumweinservice - Barkalkulation mit Wareneinsatz- und Schwundberechnung - Gestaltung der Barkarte inklusive gesetzlicher Bestimmungen - verkaufsfördernde Maßnahmen, Zusatzverkauf - Exkursion
    • Modul 3:
      Perfektionierung des professionellen Barbetriebs - Zubereitung internationaler Spirituosen und Cocktails - Degustation und Verkostung - 'Flairtending', Showmixen

    Adressen:

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Lehrgang

    Dauer: ca. 2 Semester (mind. 120 Stunden)

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • abgeschlossene berufliche Erstausbildung (z. B. Lehre, Berufsbildende mittlere Schule, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege usw.)
    • Zulassungsansuchen an einer öffentlichen höheren Schule (unabhängig davon, wo die Vorbereitungskurse besucht werden)
    • Antritt zur letzten Teilprüfung nicht vor Vollendung des 19. Lebensjahres
    • aus Berufspraxis (dem beruflichen Umfeld) und der vorangegangenen Ausbildung erworbenes Fachwissen auf Maturaniveau

    Abschluss:

    Teilmaturazeugnis für den Fachbereich Touristisches Management

    Berechtigungen:

    Die Berufsreifeprüfung vermittelt die selben Zugangsberechtigungen wie eine schulische Reifeprüfung (AHS-, BHS-Matura), d.h. den uneingeschränkten Zugang zu Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen, Akademien und Kollegs.

    Info:

    Der Vorbereitungslehrgang bereitet auf die Teilprüfung im Fachbereich Touristisches Management im Rahmen der Berufsreifeprüfung vor. Die Dauer, Kosten und organisatorische Gestaltung der Vorbereitungslehrgänge ist unterschiedliche je nach Anbieter, umfasst aber laut Berufsreifeprüfungscurriculaverordnung für die gesamte Vorbereitung mindestens 120 Stunden.

    Kosten: Die Kosten für den Vorbereitungslehrgang sind unterschiedlich je nach Ausbildungseinrichtung. Neben der Teilnahmegebühr für den Lehrgang fallen auch Prüfungsgebühren an.

    Dauer: Die Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Ausbildungsanbieter beträgt aber mindestens 120 Stunden meist über ca. 2 bis 3 Semester

    WICHTIG: Die Berufsreifeprüfung unterliegt den Regeln der sogenannten "Zentralmatura" (teilstandardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung).

    Die Teilprüfung aus dem Fachbereich umfasst eine schriftliche Prüfung im Umfang von 5 Stunden über ein Thema aus dem Berufsfeld des Prüfungskandidaten/der Prüfungskandidatin und eine mündliche Prüfung (Teilmaturazeugnis im jeweiligen Fachbereich). An Stelle der schriftlichen Prüfung kann auch eine Projektarbeit einschließlich Präsentation und Diskussion abgelegt werden.

    Inhalte:
    Der Lehrplan im Fachbereich orientiert sich an der Verordnung des Bundesministeriums über kompetenzbasierte Curricula an anerkannten Lehrgängen zur Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung:

    • Touristik – Geographie
    • Unternehmen Reise- und Tourismusbüro
    • Reiseleitung und Reisecounter
    • Touristikveranstaltungen, Tagungen, Seminare, Ausstellungen, Messen
    • Tourismusmanagement – rechtlich, organisatorisch und finanziell
    • Touristik und Umwelt, Qualitätsmanagement

    Adressen:

    BFI Berufsförderungsinstitut Niederösterreich - Service-Center Amstetten
    Franz-Kollmann-Straße 2/7
    3300 Amstetten

    Tel.: +43 (0)7472 / 633 38
    Fax: +43 (0) 7472 / 633 38 -444
    email: amstetten@bfinoe.at
    Internet: https://www.bfinoe.at

    BFI Berufsförderungsinstitut Niederösterreich - Service-Center St. Pölten
    Herzogenburger Straße 18
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 313 500
    Fax: +43 (0)2742 / 313 500 -444
    email: stpoelten@bfinoe.at
    Internet: https://www.bfinoe.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: ca. 2 Semester (mind. 120 Stunden)

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • abgeschlossene berufliche Erstausbildung (z. B. Lehre, Berufsbildende mittlere Schule, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege usw.)
    • Zulassungsansuchen an einer öffentlichen höheren Schule (unabhängig davon, wo die Vorbereitungskurse besucht werden)
    • Antritt zur letzten Teilprüfung nicht vor Vollendung des 19. Lebensjahres
    • aus Berufspraxis (dem beruflichen Umfeld) und der vorangegangenen Ausbildung erworbenes Fachwissen auf Maturaniveau

    Abschluss:

    Teilmaturazeugnis für den Fachbereich Touristisches Management

    Berechtigungen:

    Die Berufsreifeprüfung vermittelt die selben Zugangsberechtigungen wie eine schulische Reifeprüfung (AHS-, BHS-Matura), d.h. den uneingeschränkten Zugang zu Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen, Akademien und Kollegs.

    Info:

    Der Vorbereitungslehrgang bereitet auf die Teilprüfung im Fachbereich Touristisches Management im Rahmen der Berufsreifeprüfung vor. Die Dauer, Kosten und organisatorische Gestaltung der Vorbereitungslehrgänge ist unterschiedliche je nach Anbieter, umfasst aber laut Berufsreifeprüfungscurriculaverordnung für die gesamte Vorbereitung mindestens 120 Stunden.

    Kosten: Die Kosten für den Vorbereitungslehrgang sind unterschiedlich je nach Ausbildungseinrichtung. Neben der Teilnahmegebühr für den Lehrgang fallen auch Prüfungsgebühren an.

    Dauer: Die Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Ausbildungsanbieter beträgt aber mindestens 120 Stunden meist über ca. 2 bis 3 Semester

    WICHTIG: Die Berufsreifeprüfung unterliegt den Regeln der sogenannten "Zentralmatura" (teilstandardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung).

    Die Teilprüfung aus dem Fachbereich umfasst eine schriftliche Prüfung im Umfang von 5 Stunden über ein Thema aus dem Berufsfeld des Prüfungskandidaten/der Prüfungskandidatin und eine mündliche Prüfung (Teilmaturazeugnis im jeweiligen Fachbereich). An Stelle der schriftlichen Prüfung kann auch eine Projektarbeit einschließlich Präsentation und Diskussion abgelegt werden.

    Inhalte:
    Der Lehrplan im Fachbereich orientiert sich an der Verordnung des Bundesministeriums über kompetenzbasierte Curricula an anerkannten Lehrgängen zur Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung:

    • Touristik – Geographie
    • Unternehmen Reise- und Tourismusbüro
    • Reiseleitung und Reisecounter
    • Touristikveranstaltungen, Tagungen, Seminare, Ausstellungen, Messen
    • Tourismusmanagement – rechtlich, organisatorisch und finanziell
    • Touristik und Umwelt, Qualitätsmanagement

    Adressen:

    BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Linz
    Raimundstraße 3
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)810 / 004 005
    Fax: +43 (0)732 / 69 22 -5724
    email: service.linz@bfi-ooe.at
    Internet: https://www.bfi-ooe.at

    BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Vöcklabruck
    Ferdinand-Öttl-Straße 19
    4840 Vöcklabruck

    Tel.: +43 (0)810 / 004 005
    Fax: +43 (0)7672 / 213 99 -1755
    email: service.voecklabruck@bfi-ooe.at
    Internet: https://www.bfi-ooe.at

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: ca. 2 Semester (mind. 120 Stunden)

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • abgeschlossene berufliche Erstausbildung (z. B. Lehre, Berufsbildende mittlere Schule, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege usw.)
    • Zulassungsansuchen an einer öffentlichen höheren Schule (unabhängig davon, wo die Vorbereitungskurse besucht werden)
    • Antritt zur letzten Teilprüfung nicht vor Vollendung des 19. Lebensjahres
    • aus Berufspraxis (dem beruflichen Umfeld) und der vorangegangenen Ausbildung erworbenes Fachwissen auf Maturaniveau

    Abschluss:

    Teilmaturazeugnis für den Fachbereich Touristisches Management

    Berechtigungen:

    Die Berufsreifeprüfung vermittelt die selben Zugangsberechtigungen wie eine schulische Reifeprüfung (AHS-, BHS-Matura), d.h. den uneingeschränkten Zugang zu Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen, Akademien und Kollegs.

    Info:

    Der Vorbereitungslehrgang bereitet auf die Teilprüfung im Fachbereich Touristisches Management im Rahmen der Berufsreifeprüfung vor. Die Dauer, Kosten und organisatorische Gestaltung der Vorbereitungslehrgänge ist unterschiedliche je nach Anbieter, umfasst aber laut Berufsreifeprüfungscurriculaverordnung für die gesamte Vorbereitung mindestens 120 Stunden.

    Kosten: Die Kosten für den Vorbereitungslehrgang sind unterschiedlich je nach Ausbildungseinrichtung. Neben der Teilnahmegebühr für den Lehrgang fallen auch Prüfungsgebühren an.

    Dauer: Die Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Ausbildungsanbieter beträgt aber mindestens 120 Stunden meist über ca. 2 bis 3 Semester

    WICHTIG: Die Berufsreifeprüfung unterliegt den Regeln der sogenannten "Zentralmatura" (teilstandardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung).

    Die Teilprüfung aus dem Fachbereich umfasst eine schriftliche Prüfung im Umfang von 5 Stunden über ein Thema aus dem Berufsfeld des Prüfungskandidaten/der Prüfungskandidatin und eine mündliche Prüfung (Teilmaturazeugnis im jeweiligen Fachbereich). An Stelle der schriftlichen Prüfung kann auch eine Projektarbeit einschließlich Präsentation und Diskussion abgelegt werden.

    Inhalte:
    Der Lehrplan im Fachbereich orientiert sich an der Verordnung des Bundesministeriums über kompetenzbasierte Curricula an anerkannten Lehrgängen zur Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung:

    • Touristik – Geographie
    • Unternehmen Reise- und Tourismusbüro
    • Reiseleitung und Reisecounter
    • Touristikveranstaltungen, Tagungen, Seminare, Ausstellungen, Messen
    • Tourismusmanagement – rechtlich, organisatorisch und finanziell
    • Touristik und Umwelt, Qualitätsmanagement

    Adressen:

    WIFI Salzburg
    Julius-Raab-Platz 2
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
    Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
    email: info@sbg.wifi.at
    Internet: http://www.wifisalzburg.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: ca. 2 Semester (mind. 120 Stunden)

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • abgeschlossene berufliche Erstausbildung (z. B. Lehre, Berufsbildende mittlere Schule, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege usw.)
    • Zulassungsansuchen an einer öffentlichen höheren Schule (unabhängig davon, wo die Vorbereitungskurse besucht werden)
    • Antritt zur letzten Teilprüfung nicht vor Vollendung des 19. Lebensjahres
    • aus Berufspraxis (dem beruflichen Umfeld) und der vorangegangenen Ausbildung erworbenes Fachwissen auf Maturaniveau

    Abschluss:

    Teilmaturazeugnis für den Fachbereich Touristisches Management

    Berechtigungen:

    Die Berufsreifeprüfung vermittelt die selben Zugangsberechtigungen wie eine schulische Reifeprüfung (AHS-, BHS-Matura), d.h. den uneingeschränkten Zugang zu Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen, Akademien und Kollegs.

    Info:

    Der Vorbereitungslehrgang bereitet auf die Teilprüfung im Fachbereich Touristisches Management im Rahmen der Berufsreifeprüfung vor. Die Dauer, Kosten und organisatorische Gestaltung der Vorbereitungslehrgänge ist unterschiedliche je nach Anbieter, umfasst aber laut Berufsreifeprüfungscurriculaverordnung für die gesamte Vorbereitung mindestens 120 Stunden.

    Kosten: Die Kosten für den Vorbereitungslehrgang sind unterschiedlich je nach Ausbildungseinrichtung. Neben der Teilnahmegebühr für den Lehrgang fallen auch Prüfungsgebühren an.

    Dauer: Die Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Ausbildungsanbieter beträgt aber mindestens 120 Stunden meist über ca. 2 bis 3 Semester

    WICHTIG: Die Berufsreifeprüfung unterliegt den Regeln der sogenannten "Zentralmatura" (teilstandardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung).

    Die Teilprüfung aus dem Fachbereich umfasst eine schriftliche Prüfung im Umfang von 5 Stunden über ein Thema aus dem Berufsfeld des Prüfungskandidaten/der Prüfungskandidatin und eine mündliche Prüfung (Teilmaturazeugnis im jeweiligen Fachbereich). An Stelle der schriftlichen Prüfung kann auch eine Projektarbeit einschließlich Präsentation und Diskussion abgelegt werden.

    Inhalte:
    Der Lehrplan im Fachbereich orientiert sich an der Verordnung des Bundesministeriums über kompetenzbasierte Curricula an anerkannten Lehrgängen zur Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung:

    • Touristik – Geographie
    • Unternehmen Reise- und Tourismusbüro
    • Reiseleitung und Reisecounter
    • Touristikveranstaltungen, Tagungen, Seminare, Ausstellungen, Messen
    • Tourismusmanagement – rechtlich, organisatorisch und finanziell
    • Touristik und Umwelt, Qualitätsmanagement

    Adressen:

    BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Innsbruck
    Ing.-Etzel-Straße 7
    6010 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)512/59 6 60-0
    Fax: +43 (0)512/59 6 60-27
    email: info@bfi-tirol.at
    Internet: https://www.bfi-tirol.at

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: ca. 2 Semester (mind. 120 Stunden)

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • abgeschlossene berufliche Erstausbildung (z. B. Lehre, Berufsbildende mittlere Schule, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege usw.)
    • Zulassungsansuchen an einer öffentlichen höheren Schule (unabhängig davon, wo die Vorbereitungskurse besucht werden)
    • Antritt zur letzten Teilprüfung nicht vor Vollendung des 19. Lebensjahres
    • aus Berufspraxis (dem beruflichen Umfeld) und der vorangegangenen Ausbildung erworbenes Fachwissen auf Maturaniveau

    Abschluss:

    Teilmaturazeugnis für den Fachbereich Touristisches Management

    Berechtigungen:

    Die Berufsreifeprüfung vermittelt die selben Zugangsberechtigungen wie eine schulische Reifeprüfung (AHS-, BHS-Matura), d.h. den uneingeschränkten Zugang zu Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen, Akademien und Kollegs.

    Info:

    Der Vorbereitungslehrgang bereitet auf die Teilprüfung im Fachbereich Touristisches Management im Rahmen der Berufsreifeprüfung vor. Die Dauer, Kosten und organisatorische Gestaltung der Vorbereitungslehrgänge ist unterschiedliche je nach Anbieter, umfasst aber laut Berufsreifeprüfungscurriculaverordnung für die gesamte Vorbereitung mindestens 120 Stunden.

    Kosten: Die Kosten für den Vorbereitungslehrgang sind unterschiedlich je nach Ausbildungseinrichtung. Neben der Teilnahmegebühr für den Lehrgang fallen auch Prüfungsgebühren an.

    Dauer: Die Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Ausbildungsanbieter beträgt aber mindestens 120 Stunden meist über ca. 2 bis 3 Semester

    WICHTIG: Die Berufsreifeprüfung unterliegt den Regeln der sogenannten "Zentralmatura" (teilstandardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung).

    Die Teilprüfung aus dem Fachbereich umfasst eine schriftliche Prüfung im Umfang von 5 Stunden über ein Thema aus dem Berufsfeld des Prüfungskandidaten/der Prüfungskandidatin und eine mündliche Prüfung (Teilmaturazeugnis im jeweiligen Fachbereich). An Stelle der schriftlichen Prüfung kann auch eine Projektarbeit einschließlich Präsentation und Diskussion abgelegt werden.

    Inhalte:
    Der Lehrplan im Fachbereich orientiert sich an der Verordnung des Bundesministeriums über kompetenzbasierte Curricula an anerkannten Lehrgängen zur Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung:

    • Touristik – Geographie
    • Unternehmen Reise- und Tourismusbüro
    • Reiseleitung und Reisecounter
    • Touristikveranstaltungen, Tagungen, Seminare, Ausstellungen, Messen
    • Tourismusmanagement – rechtlich, organisatorisch und finanziell
    • Touristik und Umwelt, Qualitätsmanagement

    Adressen:

    VHS polycollege Siebenbrunnengasse
    Siebenbrunnengasse 37
    1050 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 891 74 -105 001
    Fax: +43 (0)1 / 891 74 -305 000
    email: siebenbrunnengasse@vhs.at
    Internet: http://www.vhs.at/polycollege

    VHS Wien - Die Wiener Volkshochschulen GmbH
    Lustkandlgasse 50
    1090 Wien

    Tel.: +43 (0)1 893 00 83
    Fax: +43 (0)1 89174 -300 000
    email: info@vhs.at
    Internet: http://www.vhs.at

    Schwerpunkte:
    Verschiedene Standorte

    Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

    Dauer: 120-168 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr
    • Personen, die die Unternehmerprüfung bereits erfolgreich abgelegt oder eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, müssen nicht mehr zum schriftlichen Teil der Befähigungsprüfung antreten.

    Abschluss:

    Zertifikat

    Berechtigungen:

    Sie erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung für das regelmentierte Gastgewerbe bei der Wirtschaftskammer Österreich anzutreten.

    Info:

    Zielgruppe:
    Personen, die im Gastgewerbe eine leitende Funktion einnehmen bzw. sich selbstständig machen wollen.

    Inhalt:

    • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung: Unternehmensführung, insbesondere Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling – Marketing, Management und Organisation.
    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung: Lebensmittel-, Küchen-, Getränke-, Servier- und Logiskunde – Lebensmittel- und Arbeitshygiene, Unfallverhütung – gewerbliche Vorschriften – unternehmerische Rechtskunde und Wirtschaftskammerorganisation.

    Adressen:

    WIFI Burgenland
    Robert-Graf-Platz 1
    7000 Eisenstadt

    Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
    Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
    email: info@bgld.wifi.at
    Internet: https://www.bgld.wifi.at/

    Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

    Dauer: 120-168 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr
    • Personen, die die Unternehmerprüfung bereits erfolgreich abgelegt oder eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, müssen nicht mehr zum schriftlichen Teil der Befähigungsprüfung antreten.

    Abschluss:

    Zertifikat

    Berechtigungen:

    Sie erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung für das regelmentierte Gastgewerbe bei der Wirtschaftskammer Österreich anzutreten.

    Info:

    Zielgruppe:
    Personen, die im Gastgewerbe eine leitende Funktion einnehmen bzw. sich selbstständig machen wollen.

    Inhalt:

    • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung: Unternehmensführung, insbesondere Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling – Marketing, Management und Organisation.
    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung: Lebensmittel-, Küchen-, Getränke-, Servier- und Logiskunde – Lebensmittel- und Arbeitshygiene, Unfallverhütung – gewerbliche Vorschriften – unternehmerische Rechtskunde und Wirtschaftskammerorganisation.

    Adressen:

    WIFI Kärnten
    Europaplatz 1
    9021 Klagenfurt

    Tel.: +43 (0)5 9434 -901
    Fax: +43 (0)5 9434 -911
    email: wifi@wifikaernten.at
    Internet: https://www.wifikaernten.at/

    Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

    Dauer: 120-168 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr
    • Personen, die die Unternehmerprüfung bereits erfolgreich abgelegt oder eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, müssen nicht mehr zum schriftlichen Teil der Befähigungsprüfung antreten.

    Abschluss:

    Zertifikat

    Berechtigungen:

    Sie erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung für das regelmentierte Gastgewerbe bei der Wirtschaftskammer Österreich anzutreten.

    Info:

    Zielgruppe:
    Personen, die im Gastgewerbe eine leitende Funktion einnehmen bzw. sich selbstständig machen wollen.

    Inhalt:

    • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung: Unternehmensführung, insbesondere Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling – Marketing, Management und Organisation.
    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung: Lebensmittel-, Küchen-, Getränke-, Servier- und Logiskunde – Lebensmittel- und Arbeitshygiene, Unfallverhütung – gewerbliche Vorschriften – unternehmerische Rechtskunde und Wirtschaftskammerorganisation.

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

    Dauer: 120-168 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr
    • Personen, die die Unternehmerprüfung bereits erfolgreich abgelegt oder eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, müssen nicht mehr zum schriftlichen Teil der Befähigungsprüfung antreten.

    Abschluss:

    Zertifikat

    Berechtigungen:

    Sie erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung für das regelmentierte Gastgewerbe bei der Wirtschaftskammer Österreich anzutreten.

    Info:

    Zielgruppe:
    Personen, die im Gastgewerbe eine leitende Funktion einnehmen bzw. sich selbstständig machen wollen.

    Inhalt:

    • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung: Unternehmensführung, insbesondere Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling – Marketing, Management und Organisation.
    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung: Lebensmittel-, Küchen-, Getränke-, Servier- und Logiskunde – Lebensmittel- und Arbeitshygiene, Unfallverhütung – gewerbliche Vorschriften – unternehmerische Rechtskunde und Wirtschaftskammerorganisation.

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

    Dauer: 120-168 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr
    • Personen, die die Unternehmerprüfung bereits erfolgreich abgelegt oder eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, müssen nicht mehr zum schriftlichen Teil der Befähigungsprüfung antreten.

    Abschluss:

    Zertifikat

    Berechtigungen:

    Sie erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung für das regelmentierte Gastgewerbe bei der Wirtschaftskammer Österreich anzutreten.

    Info:

    Zielgruppe:
    Personen, die im Gastgewerbe eine leitende Funktion einnehmen bzw. sich selbstständig machen wollen.

    Inhalt:

    • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung: Unternehmensführung, insbesondere Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling – Marketing, Management und Organisation.
    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung: Lebensmittel-, Küchen-, Getränke-, Servier- und Logiskunde – Lebensmittel- und Arbeitshygiene, Unfallverhütung – gewerbliche Vorschriften – unternehmerische Rechtskunde und Wirtschaftskammerorganisation.

    Adressen:

    WIFI Salzburg
    Julius-Raab-Platz 2
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
    Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
    email: info@sbg.wifi.at
    Internet: http://www.wifisalzburg.at

    Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

    Dauer: 120-168 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr
    • Personen, die die Unternehmerprüfung bereits erfolgreich abgelegt oder eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, müssen nicht mehr zum schriftlichen Teil der Befähigungsprüfung antreten.

    Abschluss:

    Zertifikat

    Berechtigungen:

    Sie erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung für das regelmentierte Gastgewerbe bei der Wirtschaftskammer Österreich anzutreten.

    Info:

    Zielgruppe:
    Personen, die im Gastgewerbe eine leitende Funktion einnehmen bzw. sich selbstständig machen wollen.

    Inhalt:

    • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung: Unternehmensführung, insbesondere Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling – Marketing, Management und Organisation.
    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung: Lebensmittel-, Küchen-, Getränke-, Servier- und Logiskunde – Lebensmittel- und Arbeitshygiene, Unfallverhütung – gewerbliche Vorschriften – unternehmerische Rechtskunde und Wirtschaftskammerorganisation.

    Adressen:

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: http://www.stmk.wifi.at

    Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

    Dauer: 120-168 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr
    • Personen, die die Unternehmerprüfung bereits erfolgreich abgelegt oder eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, müssen nicht mehr zum schriftlichen Teil der Befähigungsprüfung antreten.

    Abschluss:

    Zertifikat

    Berechtigungen:

    Sie erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung für das regelmentierte Gastgewerbe bei der Wirtschaftskammer Österreich anzutreten.

    Info:

    Zielgruppe:
    Personen, die im Gastgewerbe eine leitende Funktion einnehmen bzw. sich selbstständig machen wollen.

    Inhalt:

    • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung: Unternehmensführung, insbesondere Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling – Marketing, Management und Organisation.
    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung: Lebensmittel-, Küchen-, Getränke-, Servier- und Logiskunde – Lebensmittel- und Arbeitshygiene, Unfallverhütung – gewerbliche Vorschriften – unternehmerische Rechtskunde und Wirtschaftskammerorganisation.

    Adressen:

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

    Dauer: 120-168 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr
    • Personen, die die Unternehmerprüfung bereits erfolgreich abgelegt oder eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, müssen nicht mehr zum schriftlichen Teil der Befähigungsprüfung antreten.

    Abschluss:

    Zertifikat

    Berechtigungen:

    Sie erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung für das regelmentierte Gastgewerbe bei der Wirtschaftskammer Österreich anzutreten.

    Info:

    Zielgruppe:
    Personen, die im Gastgewerbe eine leitende Funktion einnehmen bzw. sich selbstständig machen wollen.

    Inhalt:

    • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung: Unternehmensführung, insbesondere Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling – Marketing, Management und Organisation.
    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung: Lebensmittel-, Küchen-, Getränke-, Servier- und Logiskunde – Lebensmittel- und Arbeitshygiene, Unfallverhütung – gewerbliche Vorschriften – unternehmerische Rechtskunde und Wirtschaftskammerorganisation.

    Adressen:

    WIFI Vorarlberg
    Bahnhofstraße 24
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
    Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
    email: info@vlbg.wifi.at
    Internet: http://www.vlbg.wifi.at

    Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

    Dauer: 120-168 Trainingseinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:

    • Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr
    • Personen, die die Unternehmerprüfung bereits erfolgreich abgelegt oder eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, müssen nicht mehr zum schriftlichen Teil der Befähigungsprüfung antreten.

    Abschluss:

    Zertifikat

    Berechtigungen:

    Sie erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung für das regelmentierte Gastgewerbe bei der Wirtschaftskammer Österreich anzutreten.

    Info:

    Zielgruppe:
    Personen, die im Gastgewerbe eine leitende Funktion einnehmen bzw. sich selbstständig machen wollen.

    Inhalt:

    • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung: Unternehmensführung, insbesondere Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling – Marketing, Management und Organisation.
    • Vorbereitung auf die mündliche Prüfung: Lebensmittel-, Küchen-, Getränke-, Servier- und Logiskunde – Lebensmittel- und Arbeitshygiene, Unfallverhütung – gewerbliche Vorschriften – unternehmerische Rechtskunde und Wirtschaftskammerorganisation.

    Adressen:

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Personenzertifizierung

    Dauer: 95 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 18 Jahre
    • einschlägige Berufserfahrung von Vorteil

    Abschluss:

    Personenzertifikat „IFS ManagerIn“

    Info:

    Kosten: ca. 3.000,00 EUR inkl. Prüfungsgebühr

    Die Zertifizierung wird von der akkreditierten WIFI Zertifizierungsstelle nach den Anforderungen der EN/ISO/IEC 17024 durchgeführt.

    Inhalte:

    Der Kurs ist modular aufgebaut:
    • Modul 1: Grundlagen
    • Modul 2: Qualitätsmanagement
    • Modul 3: HACCP
    • Modul 4: betriebliche Umsetzung des IFS
    • Modul 5: Zertifizierung

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    WIFI Vorarlberg
    Bahnhofstraße 24
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
    Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
    email: info@vlbg.wifi.at
    Internet: http://www.vlbg.wifi.at


    Informationen und Suchmöglichkeiten zu Weiterbildungsmöglichkeiten bieten zum Beispiel: