AlltagsbegleiterIn

Andere Bezeichnung(en): AlltagsmanagerIn

 

Weiterbildung

AlltagsbegleiterInnen sind beruflich immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Neue Entwicklungen und Weiterbildungsbereiche umfassen:

Art: Fachhochschullehrgang

Dauer: 2 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

berufliche Qualifikationen und Berufspraxis

Abschluss:

Zertifikat

Weitere Infos: https://www.fachhochschulen.ac.at

Adressen:

Fachhochschule Kärnten - Standort Feldkirchen
Hauptplatz 12
9560 Feldkirchen

Tel.: +43 (0)5 90 500 -0
Fax: +43 (0)5 90 500 -4110
email: feldkirchen@fh-kaernten.at
Internet: http://www.fh-kaernten.at

Art: Bachelorstudium

Dauer: 6 Semester

Form: Fernstudium

NQR-Level: 6  ISCED-Level: 6  

Voraussetzungen:

  • Matura (Reifeprüfung), Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung
  • einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfung

Abschluss:

Bachelor of Arts in Business (BA)

Berechtigungen:

Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen Masterstudien

Info:

Es handelt sich um ein interdisziplinär angelegtes Studium im Schnittbereich zwischen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Gerontologie und Gesundheitswissenschaften. Der Studiengang qualifiziert für Positionen im Management von Organisationen und Netzwerken im Kontext von sozialer, pflegerischer und gesundheitsbezogener Unterstützung älterer Menschen und ihrer Angehörigen.
Neben Management- und Sozialkompetenzen wird fächerübergreifendes grundlegendes und praxisbezogenes Wissen aus den relevanten Bereichen der Gerontologie, der Gesundheitswissenschaften, der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie zu neuen Technologien zur Unterstützung von Versorgungspfaden und -prozessen und einer selbstständigen Lebensführung im Alter (E-Health, Ambient Assisted Living) vermittelt. (Quelle: FernFH Ferdinand Porsche).

Ein Semester umfasst drei Präsenz- und zwei Fernstudienphasen.

Inhalte: unter anderem
Gesundheitsökonomische Grundlagen, Einführung in die Unternehmensführung, Einführung in die Gesundheitswissenschaften und das Gesundheits- und Sozialwesen, Methoden der Public Health, Qualitätsmanagement, Einführung in die Gerontologie, Altenbetreuung und Pflege, Gesundheit und Gesundheitsförderung im Alter, Grundlagen E-Health und Gerontotechnik, E-Health und Ambient Assisted Living (AAL), Projekt-, Prozess-, Change- und Netzwerkmangement ...

Das Studium umfasste in Berufspraktikum.

Weitere Infos: https://www.fachhochschulen.ac.at

Adressen:

Ferdinand Porsche FernFH
Zulingergasse 4
2700 Wiener Neustadt

Tel.: +43 (0)2622 / 326 00
Fax: +43 (0) 1 / 505 32 28
email: studieninfo@fernfh.ac.at
Internet: http://www.fernfh.ac.at

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Personen, die als HeimleiterInnen in Alten- und Pflegeheimen tätig sind
  • Personen, die in leitenden Funktionen in Einrichtungen der Altenhilfe tätig sind
  • Personen, die Leitungserfahrung in anderen Einrichtungen des Sozialwesens nachweisen können
  • Personen, die anderweitig Leitungserfahrung nachweisen können
  • Alle LehrgangsteilnehmerInnen sind als außerordentliche Studierende der Universität Salzburg angemeldet

Abschluss:

AkademischeR Führungskraft/HeimleiterIn in der Altenarbeit

Info:

Zielgruppe:
HeimleiterInnen von Alten- und Pflegeheimen, HeimleiterInnen, Personen mit Leitungserfahrung

Inhalte:
Schwerpunkte des Lehrganges liegen auf der Vermittlung und Festigung von Management-, Führungs-, Sozial- und wissenschaftlichen Kompetenzen in der Altenarbeit. Weitere Inhalte sind Psychosoziale Grundlagen des Alterns und Alters, Fachspezifische Themen, Berufskunde und Ethik, Betriebsführung, Rechtskunde und ArbeitnehmerInnenschutz.
Kooperation: Altenbetreuungsschule des Landes Oberösterreich

Adressen:

Universität Salzburg - Postgraduate
Kapitelgasse 4-6
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 80 44 -0
Fax: +43 (0)662 / 80 44 -145
email: studium@sbg.ac.at
Internet: http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=94

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • ein Hochschulabschluss eines ordentlichen österreichischen oder gleichwertigen ausländischen Studiums oder
  • allgemeine Hochschulreife und mindestens 4 Jahre facheinschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position oder
  • bei fehlender Hochschulreife ein Mindestalter von 24 Jahren, mindestens 8 Jahre facheinschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position und die positive Beurteilung im Rahmen eines Aufnahmegesprächs, das von der Lehrgangsleitung festgesetzt wird.

Abschluss:

Master of Science (MSc), Master of Business Administration (MBA)

Info:

Zielgruppe:
Leiterinnen oder Leiter von Einrichtungen der Langzeitpflege (Heime) oder Personen welche eine derartige Funktion anstreben.

Inhalte:
Mit dem Ziel eine Einrichtung der Langzeitpflege professionell und effizient führen zu können, vermittelt der Universitätslehrgang relevante Kenntnisse und Fähigkeiten aus den Bereichen Betriebswirtschaft und Management, wobei durchgehend die Verbindung zwischen Theorie und Praxis aufgezeigt und hergestellt wird.

Adressen:

Donau-Universität Krems - Fakultät für Gesundheit und Medizin - Department Wirtschaft und Gesundheit
Dr.-Karl-Dorrek-Str. 30
3500 Krems

Tel.: +43 (0)2732 / 893-2600
Fax: +43 (0)2732 / 893-4600
email: dieter.falkenhagen@donau-uni.ac.at
Internet: https://www.donau-uni.ac.at/de/department/wirtschaft-gesundheit/index.php

Donau-Universität Krems - Zentrum Management und Qualität im Gesundheitswesen
Dr. Karl Dorrek-Straße 30
3500 Krems

Tel.: +43 (0)2732 / 893 -2640
Fax: +43 (0)2732 / 893 -4602
email: andrea.gruber@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/zqsg

Art: Lehrgang

Dauer: 240 Übungseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen: keine spezifischen Voraussetzungen

Abschluss: Zertifikat

Info:

Zielgruppe: Der Lehrgang richtet sich insbesondere an Menschen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich.

Kosten: EUR 3.600,00 (Förderberatung wird angeboten)

Inhalte:
Die Teilnehmer_innen erlangen in drei Semestern solide Kenntnisse in Österreichischer Gebärdensprache. Im Lehrgang werden die Inhalte bis Kursstufe B1.2 unterrichtet:

  • Einführung in die Kultur und Sprache der Gehörlosen
  • Fingeralphabet
  • Wortschatzaufbau
  • Grammatik
  • Kommunikationsübungen
  • Unterstützte Kommunikation
  • Praktikum

Weitere Infos: https://www.equalizent.com

Adressen:

equalizent Schulungs- und Beratungs GmbH
Obere Augartenstraße 20
1020 Wien

Tel.: +43 (0)1 409 83 18
Fax: +43 (0)1 409 83 18 -21
email: office@equalizent.com
Internet: https://www.equalizent.com

Art: Lehrgang

Dauer: 1 - 2 Semester

Form: Berufsbegleitend

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen: Basislehrgang

Abschluss: Diplom zum Third Age Coach

Berechtigungen:

Das Diplom orientiert sich an den Standards nationaler und internationaler Coachingverbände.

Ausbildungsinhalte: Arbeit mit Gruppen, Krisenintervention, didaktische Basis für alters- und hirngerechtes Lernen, Selbstmarketing, rechtliche Grundlagen, wirtschaftliche Aspekte

Weitere Infos: http://www.vhs.at/alsergrund

Adressen:

Volkshochschule Alsergrund - Währing - Döbling
Galileigasse 8
1090 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 89174 109 000
Fax: +43 (0)1 / 89174 309 000
email: office.alsergrund@vhs.at
Internet: http://www.vhs.at/alsergrund

Art: Lehrgang

Dauer: 1 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen: keine besonderen Voraussetzungen

Abschluss: Zertifikat

Berechtigungen: Besuch des Aufbaulehrgangs zum Diplom

Info:

Inhalte:
- Methoden und Werkzeuge im Coachingablauf
- Beziehungserklärung und Lösen von Konflikten
- Lebensbalance und Kompetenzen
- Arbeitsfelder und Perspektiven
- div. Fachkolloquien

Weitere Infos: http://www.vhs.at/alsergrund

Adressen:

Volkshochschule Alsergrund - Währing - Döbling
Galileigasse 8
1090 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 89174 109 000
Fax: +43 (0)1 / 89174 309 000
email: office.alsergrund@vhs.at
Internet: http://www.vhs.at/alsergrund

Art: Lehrgang

Dauer: 300 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Mindestalter 22 Jahre

Abschluss: Zertifikat KreativitätstrainerIn

Berechtigungen: Arbeit als KreativitätstrainerIn

Info: Zielgruppe: Personen, die im Kinder-, Jugendlichen-, Behindertenbereich, in Flüchtlingsheimen, Seniorenzentren oder in freier Praxis mit Menschen kreativ arbeiten wollen oder die Ausbaustufen zur Kreativen Lebensberatung oder zur Klinischen und Rehabilitativen Kunsttherapie anstreben.
Kosten: EUR 4.230,00

Weitere Infos: http://www.kreative-lebensberatung.at/

Adressen:

Institut für Kunsttherapie und Lebensberatung KG
Bahnhof Umgebung 11
6170 Zirl

Tel.: +43 (0)664 406 09 01
email: info@kreative-lebensberatung.at
Internet: http://www.kreative-lebensberatung.at

Art: Lehrgang

Dauer: 160 UE (8 Module)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • eine pflegerische Vorbildung ist NICHT erforderlich

Abschluss: Zertifikat nach schriftlicher Abschlussprüfung
Die Ausbildung zur MAS Demenztrainerin / zum MAS Demenztrainer wird nach dem OÖ Sozialberufegesetz für die verpflichtende Fortbildung für Personal im Bereich Altenarbeit angerechnet.

Info:

Organisationsform: Die Ausbildung besteht aus 8 theoretischen Modulen mit 160 Übungseinheiten und 50 Stunden Praktikum
Unterschiedliche Kursorte

Kosten: EUR 1.870,00; Kursunterlagen werden online zur Verfügung gestellt.

Zielgruppe: MitarbeiterInnen aus dem Pflege-, Sozial- und Gesundheitsbereich, sowie engagierte und kreative Menschen, die gerne mit älteren Personen zusammenarbeiten.

Ausbildungsinhalte:

  • Modul 1: Alzheimer: stadienspezifische Betrachtung und Retrogenese
  • Modul 2: Kommunikation mit Personen mit Demenz
  • Modul 3: Neuropsychologische Grundlagen und stadienspezifisches retrogenetisches Training (SSRT) I
  • Modul 4: Stadienspezifisches retrogenetisches Training (SSRT) II und praktische Gestaltung einer Trainingseinheit
  • Modul 5: Stadienspezifisches retrogenetisches Training (SSRT) III
  • Modul 6: Bewegungstraining für Personen mit Demenz
  • Modul 7: Angehörigenarbeit und Psychohygiene für TrainerInnen
  • Modul 8: Abschluss und Evalution

Weitere Infos: http://www.alzheimerakademie.at/mas_trainer_ausbildung.html

Adressen:

MAS Alzheimerakademie
Lindaustraße 28
4820 Bas Ischl

Tel.: +43 (0)6132 / 214 10 -15
Fax: +43 (0)6132 / 214 10 -10
email: verein@mas.or.at
Internet: http://www.alzheimerakademie.at

Schwerpunkte:
Ausbildungsstandorte in Bad Ischl, Linz, St. Pölten und Deutschlandsberg

Art: Lehrgang

Dauer: 1.600 UE (800 Stunden Theorie, 800 Stunden Praxis) / 2 bis 4 Semester

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • positive Absolvierung der 9. Schulstufe
  • körperliche und geistige Eignung (Ärztliches Attest)
  • Vertrauenswürdigkeit (Strafregisterbescheinigung)
  • Teilnahme am Auswahlverfahren

Abschluss:

Zeugnis

Info:

Zielgruppe:
Personen mit einschlägiger Berufserfahrung sowie Personen, die neben der physischen und psychischen Eignung die Freude, Motivation und das notwendige Einfühlungsvermögen für die Arbeit mit kranken, behinderten, alten und pflegebedürftigen Menschen mitbringen.

Inhalt:

  • Theoretische Ausbildung (800 Stunden):
    Berufsethik und Berufskunde. Gesundheits- und Krankenpflege. Pflege von alten Menschen. Palliativpflege. Hauskrankenpflege. Hygiene und Infektionslehre, Ernährung, Kranken- und Diätkost. Grundzüge der Somatologie und Pathologie. Gerontologie, Geriatrie und Gerontopsychiatrie. Grundzüge der Pharmakologie. Erste Hilfe, Animation und Motivation zur Freizeitgestaltung. Grundzüge der Mobilisation und Rehabilitation. Besuche von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen einschl. Betriebsführung. Einführung in die Psychiatrie, Soziologie und Sozialhygiene. Kommunikation, Konfliktbewältigung, berufsspezifische Rechtsgrundlagen
  • Praktische Ausbildung (800 Stunden):
    320 Stunden im operativen und konservativen Fachbereich. 320 Stunden Langzeitpflege/rehabilitative Pflege. 160 Stunden extramurale Pflege, Betreuung und Beratung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Burgenland - Gesundheitsausbildungszentrum Oberwart
Grazer Straße 86
7400 Oberwart

Tel.: +43 (0)3352 / 389 80 -2125
Fax: +43 (0)3352 / 389 80 -2128
email: e.weinhofer@bfi-burgenland.at
Internet: http://www.bfi-burgenland.at/gesundheitsausbildungszentrum-oberwart

Schwerpunkte:

Schule für medizinische Assistenzberufe


Art: Lehrgang

Dauer: 1.600 UE (800 Stunden Theorie, 800 Stunden Praxis) / 2 bis 4 Semester

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • positive Absolvierung der 9. Schulstufe
  • körperliche und geistige Eignung (Ärztliches Attest)
  • Vertrauenswürdigkeit (Strafregisterbescheinigung)
  • Teilnahme am Auswahlverfahren

Abschluss:

Zeugnis

Info:

Zielgruppe:
Personen mit einschlägiger Berufserfahrung sowie Personen, die neben der physischen und psychischen Eignung die Freude, Motivation und das notwendige Einfühlungsvermögen für die Arbeit mit kranken, behinderten, alten und pflegebedürftigen Menschen mitbringen.

Inhalt:

  • Theoretische Ausbildung (800 Stunden):
    Berufsethik und Berufskunde. Gesundheits- und Krankenpflege. Pflege von alten Menschen. Palliativpflege. Hauskrankenpflege. Hygiene und Infektionslehre, Ernährung, Kranken- und Diätkost. Grundzüge der Somatologie und Pathologie. Gerontologie, Geriatrie und Gerontopsychiatrie. Grundzüge der Pharmakologie. Erste Hilfe, Animation und Motivation zur Freizeitgestaltung. Grundzüge der Mobilisation und Rehabilitation. Besuche von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen einschl. Betriebsführung. Einführung in die Psychiatrie, Soziologie und Sozialhygiene. Kommunikation, Konfliktbewältigung, berufsspezifische Rechtsgrundlagen
  • Praktische Ausbildung (800 Stunden):
    320 Stunden im operativen und konservativen Fachbereich. 320 Stunden Langzeitpflege/rehabilitative Pflege. 160 Stunden extramurale Pflege, Betreuung und Beratung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Wels
Roseggerstraße 14
4600 Wels

Tel.: +43 (0)810 / 004 005
Fax: +43 (0)7242 / 2055 - 3244
email: service.wels@bfi-ooe.at
Internet: https://www.bfi-ooe.at

Art: Lehrgang

Dauer: 1.600 UE (800 Stunden Theorie, 800 Stunden Praxis) / 2 bis 4 Semester

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • positive Absolvierung der 9. Schulstufe
  • körperliche und geistige Eignung (Ärztliches Attest)
  • Vertrauenswürdigkeit (Strafregisterbescheinigung)
  • Teilnahme am Auswahlverfahren

Abschluss:

Zeugnis

Info:

Zielgruppe:
Personen mit einschlägiger Berufserfahrung sowie Personen, die neben der physischen und psychischen Eignung die Freude, Motivation und das notwendige Einfühlungsvermögen für die Arbeit mit kranken, behinderten, alten und pflegebedürftigen Menschen mitbringen.

Inhalt:

  • Theoretische Ausbildung (800 Stunden):
    Berufsethik und Berufskunde. Gesundheits- und Krankenpflege. Pflege von alten Menschen. Palliativpflege. Hauskrankenpflege. Hygiene und Infektionslehre, Ernährung, Kranken- und Diätkost. Grundzüge der Somatologie und Pathologie. Gerontologie, Geriatrie und Gerontopsychiatrie. Grundzüge der Pharmakologie. Erste Hilfe, Animation und Motivation zur Freizeitgestaltung. Grundzüge der Mobilisation und Rehabilitation. Besuche von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen einschl. Betriebsführung. Einführung in die Psychiatrie, Soziologie und Sozialhygiene. Kommunikation, Konfliktbewältigung, berufsspezifische Rechtsgrundlagen
  • Praktische Ausbildung (800 Stunden):
    320 Stunden im operativen und konservativen Fachbereich. 320 Stunden Langzeitpflege/rehabilitative Pflege. 160 Stunden extramurale Pflege, Betreuung und Beratung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 30 81 -513
Fax: +43 (0)662 / 88 32 32
email: info@bfi-sbg.or.at
Internet: http://www.bfi-sbg.at

Art: Lehrgang

Dauer: 1.600 UE (800 Stunden Theorie, 800 Stunden Praxis) / 2 bis 4 Semester

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • positive Absolvierung der 9. Schulstufe
  • körperliche und geistige Eignung (Ärztliches Attest)
  • Vertrauenswürdigkeit (Strafregisterbescheinigung)
  • Teilnahme am Auswahlverfahren

Abschluss:

Zeugnis

Info:

Zielgruppe:
Personen mit einschlägiger Berufserfahrung sowie Personen, die neben der physischen und psychischen Eignung die Freude, Motivation und das notwendige Einfühlungsvermögen für die Arbeit mit kranken, behinderten, alten und pflegebedürftigen Menschen mitbringen.

Inhalt:

  • Theoretische Ausbildung (800 Stunden):
    Berufsethik und Berufskunde. Gesundheits- und Krankenpflege. Pflege von alten Menschen. Palliativpflege. Hauskrankenpflege. Hygiene und Infektionslehre, Ernährung, Kranken- und Diätkost. Grundzüge der Somatologie und Pathologie. Gerontologie, Geriatrie und Gerontopsychiatrie. Grundzüge der Pharmakologie. Erste Hilfe, Animation und Motivation zur Freizeitgestaltung. Grundzüge der Mobilisation und Rehabilitation. Besuche von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen einschl. Betriebsführung. Einführung in die Psychiatrie, Soziologie und Sozialhygiene. Kommunikation, Konfliktbewältigung, berufsspezifische Rechtsgrundlagen
  • Praktische Ausbildung (800 Stunden):
    320 Stunden im operativen und konservativen Fachbereich. 320 Stunden Langzeitpflege/rehabilitative Pflege. 160 Stunden extramurale Pflege, Betreuung und Beratung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Aichfeld
Robert-Stolz-Gasse 24
8720 Knittelfeld

Tel.: +43 05 7270 DW 6100
Fax: +43 05 7270 DW 6199
email: knittelfeld@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/aichfeld

Schwerpunkte:

Lehrlingsausbildung (ÜBA) AMS-Qualifizierungsmaßnahmen für WiedereinsteigerInnen und Beschäftigungslose - Ausbildungen im Bereich Gesundheit (HeimhelferIn, Ordinationsgehilfe/in, Tagesmutter/-vater /KinderbetreuerIn, Diplomausbildung zum/zur SeniorenanimateurIn) - Ausbildungen im Bereich Wellness (Massageausbildungen, Diplomausbildung zum/zur EntspannungstrainerIn…) - EDV-Ausbildungen - Lehre mit Matura und Berufsreifeprüfung


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Deutschlandsberg
Liechtensteinstraße 46
8530 Deutschlandsberg

Tel.: +43 05 7270 DW 7001
Fax: +43 05 7270 DW 7099
email: deutschlandsberg@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/deutschlandsberg

BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Gleisdorf
Rathausplatz 6a
8200 Gleisdorf

Tel.: +43 (0)5 7270 -3000
Fax: +43 (0)5 7270 -3099
email: gleisdorf@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/gleisdorf

Schwerpunkte:

Berufsreifeprüfung - Lehre mit Matura - Vorbereitungslehrgänge zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung - Office - Persönlichkeitsbildung - Management - EDV - Gesundheit / Soziales - Transport / Verkehr / Logistik - individuelle und maßgeschneiderte Firmenschulungen - Jobfit - Jugenddrehscheibe und Projob


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Graz West
Eggenberger Allee 15
8020 Graz

Tel.: +43 (0)5 7270 -2200
Fax: + 43 (0)5 7270 -2299
email: grazwest@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/graz-west

BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Gröbming
Hauptstraße 375
8962 Gröbming

Tel.: +43 (0)5 7270 -6503
Fax: +43 (0)5 7270 -6599
email: groebming@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/groebming

Schwerpunkte:

Gesundheit und Soziales - Office - EDV - Transport-Verkehr-Logistik - Berufsreifeprüfung - Lehre mit Matura - AMS-Ausbildungen


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Hartberg
Weidenstraße 3
8230 Hartberg

Tel.: +43 05 7270 DW 3100
Fax: +43 05 7270 DW 3199
email: hartberg@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/hartberg

Schwerpunkte:

Bau-Holz - Transport/Verkehr/Logistik - Gesundheit/Soziales - ÜBA - EDV - Bewerbungscoaching


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Kapfenberg
Wiener Straße 16
8605 Kapfenberg

Tel.: +43 05 7270 DW 4001
Fax: +43 05 7270 DW 4099
email: kapfenberg@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/kapfenberg

Schwerpunkte:

Management | Wirtschaft - Gesundheit | Soziales - Transport - Sprachen - EDV - Berufsreifeprüfung | Lehre mit Matura


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Leoben
Erzstraße 21
8700 Leoben

Tel.: +43 05 7270 DW 6004
Fax: +43 05 7270 DW 6099
email: leobenerz@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/leoben-erzstrasse

Schwerpunkte:

Lehre mit Matura | Berufsreifeprüfung - Elektrotechnik - IWS – International Welding Specialist / SchweißwerkmeisterIn Kranausbildung - Lehrlingsausbildung (Triality/Profi!Lehre) - Pneumatik | Hydraulik - Zerspanungstechnik - Schweißausbildungen Diplomausbildung Sicherheitsfachkraft - Weiterbildung BerufskraftfahrerInnen – Personenkraftverkehr/Güterkraftverkehr | StaplerfahrerInnenausbildung - bfi-Werkmeisterschulen - HeimhelferIn | PflegehelferIn | SeniorenanimateurIn | Tagesmutter/-vater/KinderbetreuerIn - Bewerbungscoaching - Qualikompass



Informationen und Suchmöglichkeiten zu Weiterbildungsmöglichkeiten bieten zum Beispiel: